Wie verwende ich ein 5.1 System am Macbook

Diskutiere mit über: Wie verwende ich ein 5.1 System am Macbook im Peripherie Forum

  1. macatier

    macatier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Hallo Allerseits,

    ich habe noch vom PC ein 5.1 Audio Lautsprecher Set von Vivanco ohne Mac Treiber.

    Welche Möglichkeiten gibt es diese Boxen mit Surround Funktion am MacBook zu verwenden.

    Falls das nicht geht, welche Alternativen gibt es , ich möchte den Mac als Ersatz für die alte Stereoanlage verwenden ...
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.677
    Zustimmungen:
    1.907
    Registriert seit:
    14.01.2006
    ersatz für die stereoanlage bekommst du mit nem normalen klinkenstecker...

    was hat das system gekostet?
    wird das 5.1 set optisch angeschlossen, oder analog?
    (hat es ein oder 6 anschlusskabel, die zum pc gehen?)


    gib mal mehr informationen
    toco
     
  3. macatier

    macatier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Ok, gekostet so etwa 40 Euro , ist ein Boxenseit mit USB Anschluß !

    6 Kabel, also Subwoofer und 5 Satellitenboxen.

    Ich suche ienfach ne Möglichkeit in relativ guter Qualität Surround Sound zu hören , nicht für Spiele.
     
  4. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.677
    Zustimmungen:
    1.907
    Registriert seit:
    14.01.2006
    huch mit usb... davon hab ich noch nie gehört... ich denke treiber für osx wird es für solche exoten nicht geben...

    ich wollte auch billig 5.1, hab die idee aber wieder begraben müssen...

    dabei hab ich schon ein 5.1 soundsystem, das direkt mit fünf kabeln an den computer angeschlossen wird... und es geht... aber nur in stereo :(
    ist halt analog... alle geräte, die unter 150 euro kosten und die bezeichnung 5.1 / 6.1 / 7.1 haben sind analog...

    mein mini hat wie dein book auch 5.1 sound nur optisch (digital) am kopfhörerausgang anliegend...

    dazu sind soweit ich weiss solche toslink-adapter notwendig, und die kosten in etwa genausoviel wie dein ganzes 5.1 system...(ja, nur das kabel)

    dann brauchst du einen verstärker/reciever mit optischem eingang - ich hab mich in fachgeschäften erkundigt, die gibt es "schon" ab 300€ (yamaha)...
    das problem ist das die lösungen alle aus dem heimkino bereich kommen, und entsprechend groß und hässlich sind (40cm rack)...

    hinzu kommt noch dass du am optischen ausgang die lautstärke nicht mehr mit dem Rechner regeln kannst, also nur noch mit der fernbedienung des recievers

    an schicke optische 5.1 reciver mit mittlerer leistung (60-100W) bis ca. 100 euro haben die pc-zubehör-hersteller sich bis jetzt nicht herangetraut... ich kenne keine produkte die diesen kriterien entsprechen :(

    kurzum...

    VERGISS 5.1 am rechner... die zeit dafür ist (noch) nicht gekommen

    kauf dir vernünftige und schicke stereo-boxen, das ist das einfachste...
    ausserdem gibt es keine musik mit 5.1 unterstützung zu kaufen

    5.1 wird fast nur in filmen verwendet, und sowas schaut man seltener als man denkt.. (wenn doch, dann sollte es imho schon was größeres sein als ein kleines notebook TFT)


    gruß toco
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2006
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Für aktive Boxen wie z. B. das Teufel E Concept Magnum: Man braucht keinen 5.1 Receiver kaufen, man braucht im Prinzip nur einen Dolby Digital Decoder -> ich habe den hier am Mac (muss mit PC eingerichtet werden), die Box gibt es mittlerweile ganz günstig bei eBay.

    Für passive Boxen braucht man einen Reciever, der einen Verstärker und einen DD Decoder eingebaut hat, das wird wirklich teuer.

    Und stimmt - lohnen tut sich das nur für DVD schauen, alles andere geht mit Stereo :)

    Frank
     
  6. Elchmann

    Elchmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    41
    Registriert seit:
    17.03.2005
    Was sind das denn für Märchen?

    5.1 am Rechner vergessen?? Neben Filmbearbeitung (fast) das einzige, wozu mein PC noch herhalten muß.

    Keine Musik mit 5.1 Unterstützung zu kaufen?
    Als Depeche Mode-Fan habe ich z.B. bereits das aktuelle Album, sowie die Violator und die Musik For The Masses im 5.1-DTS-Rundumklang, die ich über den PC geniesse.
    Ebenso noch DVD-Audio-Scheiben von NIN.
    Und vieles andere für andere Geschmäcker ist ebenfalls in 5.1 erhältlich.

    Eine 5.1-Lösung fürs Notebook halte ich also nicht für abwegig.
     
  7. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.677
    Zustimmungen:
    1.907
    Registriert seit:
    14.01.2006
    @Elchmann warscheinlich wirst du aber auch ein entsprechendes set an zubehör (reciver...) neben dem rechner stehen haben

    und ich gebe zu es gibt ein bissel was an 5.1 musik zu kaufen... und trotzdem sind 99,98 % aller verkauften tonträger 'nur' in stereo!

    wer allerdings nur 40-60 euro (wie ich auch) für boxen ausgibt, dem ist das mit dem guten klang definitiv nicht soo wichtig...

    ich wollte mit meinem post nur ausdrücken, dass es nicht möglich ist in diesem preisrahmen 5.1 am apple rechner zu geniessen... bzw, das es sich vom kosten-nutzen-verhältnis nur in sehr wenigen fällen lohnt...

    gruß toco
     
  8. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    117
    Registriert seit:
    15.06.2005
    Im Prinzip ist es eigentlich alles nur eine Frage von dem, was man investieren will. Es gibt durchaus 5.1-Systeme, die am PC eine gute Figur machen... um nur mal ein Beispiel zu nennen, kann man das Teufel Concept S +R-Set (oder auch nur den Concept S +R-Subwoofer i.V. mit anderen Lautsprechern) gut mittels optischem Kabel am Rechner nutzen.

    Alternativ kann man die M-Audio-Sonica USB nehmen, diese stellt 5+1-Cinch-Ausgänge bereit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche