Wie sicher sind ARD oder VNC über Internet?

Diskutiere mit über: Wie sicher sind ARD oder VNC über Internet? im Sicherheit Forum

  1. Knurrhahn

    Knurrhahn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    21.11.2005
    Salut

    Ich möchte einen Server über Internet von meinem PowerBook fernsteuern. Wie sicher sind Apple Remode Desktop oder OSXvnc bezüglich Authentizität, Integrität und Vertraulichkeit?

    Laut Beschreibung verwendet Apple AES128. Werden Passwörter bei der Anmeldung verschlüsselt übertragen?
     
  2. Marzipani

    Marzipani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Hallo,

    mal ne gegenfrage: ich will das gleiche tun wie du, aber bin noch einen schritt weiter hinten als du. Was muss man bei vnc server am zu steuernden rechner eingeben das man den mac am andern ende der stadt steuern kann? gib bitte mal ein beispiel
     
  3. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.01.2006
    Hallo Zusammen
    Ich habe auch einen vnc server. Ich kann von überall über denn vnc viewer meinen ibook steuern. Mann muss den vncserver herunterladen und instalieren. Intern ist das ganz einfach mann muss einfach den server an haben und bei den Systemeinstellungen -sharing entfernte anmeldung anhänkeln und beim anderen pc beim viewer die interne ip eingeben und verbinden. Wenn man von überall den mac steuern will muss man beim router den port 5900 freigeben also weiterleiten zu deine interneipadresse. Dann kann man von überall deinen mac steuern!!!
     
  4. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.01.2006
    @Knurrhahn beim vnc muss man sein Benutzername und Passwort eingeben.
     
  5. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Soweit ich weiß, werden die Login-Daten zwar verschlüsselt, aber der Traffic nicht.
    D.h. jeder kann deinen Traffic mitsniffen, der in der Leitung hängt (besonders bei Wlan etc.).

    Von daher rate ich vnc nur über ein VPN zu verwenden.

    Alternativ dazu kann man sich ja auch per ssh auf seinen mac einloggen.
     
  6. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.01.2006
    @Incoming1983 Wer soll dann snifft? Auch wenn jemand das macht geht es sehr lange bis er etwas rausbringt!!!!
     
  7. Marzipani

    Marzipani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2005
    nee nix mit benutzernamen. Ich habs jetz raus wies geht.
    Mit remote dektop brauchstn benutzernam, ip und passwort. Bei vnc gehts nur mit ip und passwort.

    ES geht langsam-aber es ist ne möglichkeit das es geht! zum glück! mit viel upload gehts auch schneller...
     
  8. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Nö. Das geht ganz fix, mit Ethereal z.B.

    Würde daher ein VPN aufsetzen..aber sind ja eure Daten ;-)
     
  9. Marzipani

    Marzipani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2005
    ich hab mitbekommen-ein mac mini geht schneller zu steuern wie ein imac g3 mit nur 400mhz! :)
     
  10. xell2202

    xell2202 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    30.12.2005
    VNC funktioniert auch super über einen weitergeleiteten SSH-Port, dabei spart man sich den Port 5900, und verschlüsselt ist es noch dazu.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche