Wie Papierformat A3+ in InDesign einstellen

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Le Roy, 26.02.2007.

  1. Le Roy

    Le Roy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.02.2005
    Hallo Leute, ich habe einen Canon Pixma IX4000 Drucker. Der kann auch eigentlich A3+ drucken. Mein Problem ist dass es kein Papierformat A3+ in Indesign zum auswählen gibt.

    Ich will mit Ibooklet SE die ausgeschossenen Seiten als Duplex für eine Präsentation drucken. Leider druckt er nur genau in die Mitte (um es später zu Heften) wenn er das richtige Papierformat hätte, und das macht er jetzt leider nicht. Der Druck ist immer versetzt. Kann man die über Canon nachrüsten oder in InDesign definieren?

    Ich habe auch schon probiert global über das Druckermenü ein Format zu definieren und dann in InDesign über "Seite einrichten" anzuwenden, hat leider nicht funktioniert, er druckt dann immer normal A3.

    Gibt es sonst noch irgendwelche OSX Geheimnisse zum Thema Drucken?

    Vielen Dank – Sebastian
     
  2. crazygecko

    crazygecko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hi,

    ich hab zwar nur den i9950, aber da steht mir nach Installation des Treibers (Canon-Treiber von OSX) alles an Formaten zur Verfügung, was der Drucker unterstützt.

    Das Dokument legst Du ganz normal auf Endformat an, im Print-Dialog wählst Du den Pixma aus und dann unter Setup das Format ... Kannst Du das nicht auswählen, stimmt irgendwas mit der Treiberinstallation nicht!

    Alles weitere (Positionierung auf der Seite etc.) kannst Du ja direkt im Print-Dialog von InDesign unter Setup einstellen.

    Sollte der OSX-Treiber nicht die gewünschten Modi bringen, gibts doch für den Pixma bei Canon sicher auch eigene Treiber?!

    Gruss,
    crazygecko
     
  3. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo Le Roy,

    lässt Dein Druckertreiber kein „Benutzerdefiniertes
    Format” oder „eigenes Papierformat” zu? InDesign
    zeigt Dir nur die Papierformate an, welche der
    Druckertreiber zur Verfügung stellt.

    Gruss Jürgen
     
  4. superdave

    superdave MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    10.10.2006
    DIN A3+ musst du bei indesign selber einstellen. der druckertreiber (richtigen drucker anwählen) sollte dieses format zeigen, sonst hast du den falschen druckertreiber installiert.
     
  5. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    1.147
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Ich habe zwar auch keinen Canon-Drucker, aber man kann eigentlich jedes Papierformat im Druckdialog händisch anlegen. >Seitengröße/Papiergröße > Eigene …
     
  6. Le Roy

    Le Roy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.02.2005
    Vielen Dank schon mal für die Antworten. Ich habe jetzt einen neuen Treiber installiert aber leider keine Lösung des Problems.
    Ich kann zwar in Indesign im Druckdialog "Seite einrichten" anklicken, und dann ein Papierformat auswählen und sogar neu anlegen, doch leider wird es anscheinend nicht übernommen. Der Ausdruck ist immer irgendwo auf der Seite unvollständig. Leider gibt es keine einheitliche Größe für A3+ Papier.
    Ich habe hier welches im Format 350X457 mm. Ich glaube das Canon A3 Überformat ist 13X19 Zoll, kommt halt nicht genau hin. Für Duplexdruck muss es leider genau in die Mitte. Es muss doch möglich sein in dem druckbaren Bereich eines Druckers variable Formate einzustellen, oder? Vielleicht irre ich mich ja und es ist einfach so. Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder kennt ein Programm mit dem es gehen könnte. Das ganze ist übrigens für Dummys von Broschüren für Präsentationen, jetzt klebe ich die Seiten halt aneinander und Hefte dann nach dem schneiden, ist aber nicht der Königsweg in meinen Augen. Habe ja extra so einen Drucker dafür. Falls jemand Erfahrung mit dem Drucken von solchen Dingen aus InDesign hat würde ich mich über Anregungen freuen. Danke – Sebastian
     
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo Le Roy,

    woher hast Du diese Weisheit, dass das
    Format keine einheitliche Grösse hat?

    DIN A 3 plus 329 x 483 mm

    Gruss Jürgen
     
  8. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo Le Roy,

    probiere doch mal den Gimp-Treiber von
    der System-CD! Und – was ist eigentlich
    iBooklet SE?

    Gruss Jürgen
     
  9. Le Roy

    Le Roy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.02.2005
    Naja vielleicht gibt es irgendeine Stelle die das Format dass due genannt hast als Standart festlegt, aber Im Netz kann man zu Hauf Papier unter dem Namen A3+ kaufen das abweicht. So wie meins jetzt von Mondi im Format 457x305. Mir wurde auch mal erzählt, dass jeder Hersteller der über A3 im Format geht es A3+ nennen kann, habe aber keine Quelle. Wenn du es sagst und es stimmt bin ich da schlauer aber leider löst das mein Problem auch nicht. Gruß Sebastian

    (Hast du einen Link? Würde mich interessieren? Ist das DIN oder so?)
     
  10. Le Roy

    Le Roy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.02.2005
    InBooklet ist ein Plugin in InDesign, mit dem man im Prinzip ausschießen kann. Hat man eine 20 seitige Bröschüre kann man die über das Plugin als PDF speichern oder in InDesign neu aufbauen lassen. Dann ist halt Seite 1 neben 20 usw. dass man es auf einem Heimdrucker zum zusammenbauen ausdrucken kann. Ist ganz praktisch, ob es auch professionell in Druckereien genutzt wird weiß ich nicht.

    Was ist denn der Gimp treiber? Hat es was mit diesem open Source Photoshop-Pendant zu tun? Habe keinen blassen Schimmer was ich tun sollte damit.

    Gruß Sebastian
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen