wie kriege ich riesige Filme kleiner?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von aguirre, 03.06.2004.

  1. aguirre

    aguirre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Liebe macuser,
    ich bin ziemlicher Laie auf dem Gebiet Digital Video, das voraus. Seit Kurzem habe ich einen G4 2x1Ghz, dazu bekam ich von jemandem eine TV-Karte (elta 8682 LV 3000) zum Testen; ist zwar eine PC-Karte, läuft aber mit "televio" auch unter OS X.
    Folgendes hat sich dann gestern zugetragen: ich wollte für einen Freund eine Dokumentation aus dem TV aufzeichnen, auf die er schon seit Monaten wartet. Ich hatte die TV-Karte und das Programm kurz getestet - es lief. Womit ich jedoch nicht gerechnet hatte und was mir die Schweißperlen auf die Stirn trieb, war, dass "televio" als Demo-Version sich ständig wieder verabschiedet. Dazu kam, dass das Programm Filme auf die Festplatte schrieb, die ungefähr 1GB pro Minute verbrauchten, Das wiederum führte zu dem jetzigen Zustand von meinem Computer und mir: ich habe meine beiden Festplatten randvoll mit riesigen Dateien, die ich ja auch wiederum nicht löschen darf, da ich ja meinem Freund wenigstens 95% der Doku präsentieren möchten. Einige dieser Dateien sind zu groß um sie mit iMovie zu öffnen, bei anderen meldet QuickTime, dass es sie nicht öffnen könne, da es keine Dateien seien, die QuickTime kennt. Das ist natülich auch rätselhaft, denn warum erkennt es manche und andere nicht?
    Also an alle Freaks, die sich damit auskennen: kann ich noch irgendwas tun, um die ganze Chose zu retten oder muss ich auf den nächsten Sendetermin der "Bert-Kaempfert-Story" warten?
    Gruß+Dank
    aguirre
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    was für einen dateiendung hat dieses material? die grösse ist ja beachtlich, und wie ist die qualität?

    bei vevelt findest du eine liste von convertierungstools. vielleicht hilft da eines weiter.

    gruss
    wildwater
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. aguirre

    aguirre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    das sind .mov-Dateien! Die Qualität ist gut, aber ab und zu ruckelt es.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2004
  4. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    versuch mal ob VLC die dateien abspielen kann. VLC unterstüzt playlists, dadurch müsste es möglich sein, die dateien in der richtigen reihenfolge abzuspielen. -> hier gibt es VLC

    wenn das klappt gibt es die möglichkeit mit Snapz Pro direkt vom bildschirm aufzunehmen. -> hier gibt es Snapz Pro

    was mich doch sehr verwundert ist die dateigrösse :confused:

    gruss
    wildwater
     
  5. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    kleindampfen kannst du hervorragend mit: "kompressor" von apple und "cleaner" von terran. auch von sorensen gibt es ein geeignetes tool (name vergessen).

    die wiedergabe deiner aufnahmen ruckelt, weil die daten unkomprimiert sind und die grafikkarte, sowie der bus hoffnungslos überbelastet sind. ausreichende performance für unkomprimierte files in pal-auflösung bieten nur g5-knechte.
     
  6. aguirre

    aguirre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Cleaner

    Hallo shortcut,
    vielen Dank für den guten Tipp mit Cleaner, der kann was mit den riesigen Dingern anfangen. Da es da aber hundert Möglichkeiten bei den Einstellungen gibt: Was für ein Format nimmt man am Besten, welche Komprimierung, wieviele Pixel, welche Audio-Einstellung, um sagen wir 90min auf 4GB zu kriegen?

    Gruß
    aguirre
     
  7. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    ich würd die dateien auf Mpeg2 konvertieren und auf DVD brennen dann laufen die in jedem DVDplayer.
    einstellungen dafür : ausprobieren - mit VBR könnte es knapp werden, aber hängt immer vom film ab - bildinformationsmenge die zu beackern ist.
     
  8. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    Re: Cleaner

     

    pal-auflösung (768x576 pix), mpeg2-codierung, audio-codec ima 4:1. es gibt beim cleaner aber auch eine menge vorgefertigter presets, die dir die einstellungen grösstenteils abnehmen.
     
  9. Sonic

    Sonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.05.2003
    Hervorragende Resultate zu einem wirklich günstigen Preis liefert HipFlics
    (http://www.totallyhip.com/hipflics.asp). Das Programm bietet eine Vielzahl von
    Einstellungsmöglichkeiten, ist aber (gerade im Vergleich zum Cleaner) sehr schnell
    und auch einfach zu bedienen. Der große Nachteil: HipFlics benötigt (meines
    Wissens nach) ein DV Quicktime als Ausgangsfile. Die Frage ist, in welchem
    Format Deine Filme vorliegen, 1 GB pro Minute ist schon sehr massiv und hat
    ja eigentlich nichts mit einem "normalen" DV-QT zu tun :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2004
  10. Kryptaesthesie

    Kryptaesthesie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.05.2004
    Re: Re: wie kriege ich riesige Filme kleiner?

     


    Genau so was suche ich auch. Danke für den Tipp! :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen