Wie kopiere ich eine CD?

Diskutiere mit über: Wie kopiere ich eine CD? im Andere Forum

  1. Das Nichts

    Das Nichts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Hi,

    Mal im Ernst: Es gibt mehr als genug Threads zu Brennsoftware aller Art und es tut mir leid, dass ich einen weiteren erstellen muss, doch ich konnte auf meine Suche keine Antwort finden.

    Wie kann ich eine CD - sagen wir eine MusikCD - kopieren? Unter Windows würde ich Nero benutzen. Dieses würde ein Image von der CD erstellen und es sogleich auf einen frischen Rohling brennen.

    Gibt es für Mac etwa - vom überteuerten Toast einmal abgesehen - keine Möglichkeit, eine CD schlicht und einfach zu kopieren?

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bei meinem Problem helfen könnte und ich entschuldige mich bereits um Vorhinein, wenn die Lösung eigentlich offensichtlich ist :).
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Brennprogramme gibt es viele mal bei Versiontracker schauen.
    DragonBurn,Firestarter FX(Free),iBurn,DiskBlaze,YuBurner,YuImageBurner etc. einige kosten was einige sind free.
    Toast überteuert?? auch Nero in der Vollversion kostet was.
    Ansonsten mit Firestarter FX ein Image erstellen und das dann mit Firestarter brennen sollte langen.
    oder Toast in der Light Version besorgen liegt sometimes Zeitschriften bei oder bei externen Brennern, denn nach meiner bescheidenen Meinung kommt man an Toast nicht vorbei und es ist sein Geld auch mit den ZusatzProgs durchaus wert.
     
  3. Leachim

    Leachim Gast

    Ich nehme al an, du hast nur ein Laufwerk.
    Dann ziehst du die Tracks per drag and drop auf deine Festplatte in einen Ordner.
    CD auswerfen, Rohling rein.
    Rohling auf desktop anzeigen lassen.
    Tracks vom Ordner auf die CD bewegen (d&d).
    Nach erfolgreichem kopieren auf brennen klicken.

    Allerdings weiss ich nicht ob da wirklich ne audio-CD bei rauskommt. Ich habe nämlich seinerzeit mal viel Geld für Toast rausgeschmissen und erfreue mich an dem Luxus.

    michael

    ps: Nero ist ja auch nicht umsonst.
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.04.2004
    PS.man kann die CD natürlich auch mit iTunes kopieren.
    CD impotieren,aus den gerippten Titeln eine Neue Wiedergabeliste erstellen und dann den BrennButton drücken - warten - fertig
     
  5. morten

    morten Gast

    einfach die daten in einen Ordner kopieren und dann mit diskcopy brennen.
    oder über iTunes...
     
  6. agro

    agro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.12.2004
    Vielleicht hilft dir das. :)
     
  7. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    dann benutzt du auf dem mac ganz einfach toast! :D
    ...oh - ich vergaß:

    hmm - interessanter gedankengang - grübel

    womit unser mituser vollkommen recht hat.
    wenn man sich dann ein wenig umschaut, wird obige aussage geradezu haltlos:

    nero kostet in der vollversion genausoviel wie die pc version von toast - das ist "win on cd" (beide von roxio) und die hat quasi den gleichen preis wie toast auf dem mac - also toast kostet quasi genauso viel wie nero - was soll der unsinn??? kopfkratz

    mit einem neuen brenner bekommst du für mac wie pc eine oem version gratis dazu - nero oder win on cd auf dem pc - toast light auf dem mac :)

    gruß
    w
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2005
  8. Das Nichts

    Das Nichts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Ersteinmal danke für die vielen Antworten.

    @wonder: Ja, aber Nero habe ich schon gekauft, Toast nicht ;). Naja, ich lasse mir das mit Toast noch einmal durch den Kopf gehen. Wenn ich mich nicht irre, gibt es aber keine Trial-Version, oder? Ich probiere Programme gerne aus, bevor ich für se 80 Euro ausgebe... ^^.

    Was den Tipp mit dem neuen Brenner angeht: Ich habe nicht vor, in nächster Zeit einen neuen, externen Brenner zu kaufen (es handelt sich bei meinem Mac um ein Powerbook) und somit fällt der Weg wohl weg.

    Wie auch immer. Vor dem eventuellen Toast-Kauf werde ich einmal Firestarter ausprobieren. Vielleich kann mich ja auch das überzeugen.
     
  9. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    in der wirtschaft ist dieses phänomen mit dem namen sunk cost (englisch)/(deutsch) belegt und sollte keinen einfluß auf deine zukünftigen entscheidungen haben
    ...ja ja vwl - grau ist alle theorie ;)

    tolle ext brenner und alles was mit speichermedien zu tun hat findest du
    hier

    carpe noctem
    w
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  10. morten

    morten Gast

    der große Vorteil von Toast ist IMHO das Kontextmenü "Toast it".
    Einfacher gehts nicht. Ich bin sehr zufrieden und brenne ausschließlich mit Toast.
    Das Geld lohnt auf jeden Fall, wenn man viel brennt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche