Wie kann man selber Schriften entwickeln?

Diskutiere mit über: Wie kann man selber Schriften entwickeln? im Typographie Forum

  1. Le Roy

    Le Roy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.02.2005
    Hallo Leute,

    wie kann man eigentlich selber einen funktionierenden Schriftsatz entwickeln, wenn ich zum Beispiel alle Zeichen im Illustrator baue und dann ne Schriftdatei generieren will. Gibt es da spezielle Programme oder eine Programmfunktion? Wie machen das zum Beispiel Entwickler von free Fonts. Und wie machen das "die Großen" wie Linotype. Ich würde das gern selber mal probieren. Mir ist aber gar nicht klar wie man sich vorbereitet um die ganzen Kurven brauchbar aufzubereiten. Danke - Sebastian
     
  2. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Es gibt spezielle Programme wie z.B. FontLab. Die sind aber nicht billig.
     
  3. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    es gibt auch auch typetool. das kostet nur schlappe 99 $
    und hat entsprechend weniger features als fontab. für den
    anfang sollte es aber völlig ausreichen.

    typetool bekommst du bei fontlab!

    www.fontlab.com/font-tools/typetool/

    :)
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
  5. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.09.2004
    auch zu empfeehlen: ikarus. weiß aber nicht, ob das weiterentwickelt wurde.

    von illustrator ist abzuraten, da bezierkurven den anforderungen einer schrift nicht gerecht werden können
     
  6. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    schlag mich tot aber postscript basiert auf bezierkurven!
    sämtliche schriftentwerfer die ich kenne arbeiten
    entsprechend mit illustrator und dann mit fontstudio,
    fontlab oder eben auch fontographer.

    soweit ich weiss basiert auch ikarus auf bezierkurven...
    ikarus wird übrigens seit jahren nicht weiterentwickelt
    und duerfte maximal unter OS 9 laufen sollte!

    ;)
     
  7. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.09.2004
    Sorry, unpräzise ausgedrückt: Bezier-Kurven – ja natürlich. Aber jeder, der schon mal in Illustrator versucht hat, eine ernsthafte (gekröpfte g´s aus einer Renaissance-Antiqua und solche Späße) Schrift nachzubauen (nach Scanvorlage) wird das dort nie wieder tun. Auch ich nicht mehr. Besser Freehand, noch besser Corel (Dadsach!), Premium Fontographer, die Möglichkeiten der Kurvenbearbeitung ist einfach besser.
     
  8. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    ich denke die herangehensweise ist das sehr unterschiedlich
    und alle programme führen irgendwie zum ziel. etliche leute
    die ich kenne arbeiten erst in illustrator und später wenn es
    um kerning und dergleichen geht in einem fonteditor...

    :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - kann selber Schriften Forum Datum
Gratis Schriften Typographie 06.10.2014
FontExplorer X 1.2.3 unter 10.8.: Schriften werden nach jedem Neustart deaktiviert. Typographie 14.01.2014
Schriften löschen? Typographie 29.06.2012
OS-X 10.6.8 und FontExplorerPro 2.5.2: Systemschrift blockiert Type1-Font Typographie 30.11.2011
Mac nach (nicht frei)Schriften durchsuchen Typographie 31.01.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche