Wie Filme beschneiden?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von pumadog, 28.07.2003.

  1. pumadog

    pumadog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Hallo, wie kann ich einen Film (mpg, m2v, mp4) im Format beschneiden?
    Konkret geht's darum, die schwarzen Balken oben und unten zu beseitigen, quasi einen 4:3 in einen 16:9 Film zu verwandeln.

    Ich würd beim Film gucken einfach gern mal die volle Breite vom Powerbook-Display ausnutzen! Geht das ohne aufwendiges umformatieren?
     
  2. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.01.2003
     

    möchtest du die schauspieler schlanker machen als sie in wirklichkeit sind? ;-)
     
  3. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.501
    Zustimmungen:
    385
    MacUser seit:
    26.06.2003
    Müßte meine ich mit Quicktime pro gehn.
     
  4. pumadog

    pumadog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Re: Re: Wie Filme beschneiden?

     

    Nee, verzerren will ich eben nicht! Dafür könnte ich ja das Seitenverhältnis einfach in VLC auf 16:9 stellen.
     
  5. pumadog

    pumadog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.06.2003
     

    Ja, Quicktime Pro hab ich da. Ich finde aber einfach keine passende Funktion zum beschnippeln. :(
     
  6. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Hallo,

    das geht mit ffmegX. Im Reiter "Tools" glaube ich gits die Funktion "Crop". Da kann man Einstellen wieviel abgeschnitten werden soll. Mußt eine bischen rumprobieren bis es das gewüschschte Ergebnis birngt.
    Ich hab erfogreich bei einem mpeg Stream, den ich von einer SVCD geript habe die Balken unten und oben beschnitten, so dass es auf meinem 16:9 Monitor jetzt ohne Balken rechts und links darstellt.

    Gruß Rupa
     
  7. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Stichwort ffmpegX

    Bei MacEinsteiger gibt es eine Anleitung für DVDs: http://www.maceinsteiger.de/html/anleitung/dvd_ffmpegx.html

    Einfach die Ränder abschneiden und exportieren. Allerdings müssen dazu natürlich auch der linke und rechte Rand etwas leiden. Sonst wäre das ja eine Verzerrung und kein Cropping. ;)

    Bei DVD-Playern (Hard-und Software) ist das Feature meist eingebaut: Pan&Scan, im Verhältnis 1,8:1 oder 2,3:1.
     
  8. minus

    minus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.11.2002
    Hi Sascha77 ...

    ... wenn ich nur meinen QT-Pro-Key finden würde ... dann könnte ich Dir genauer Auskunft geben ... Also: Film öffnen ... Apfel-J (für Filminformationen) ... in dem ersten Reiter Filmeigenschaften (oder so) wählen ... im zweiten Reiter mal durchblättern ... da isses dann irgendwo ...

    Hoffe Dir geholfen zu haben (wenn auch ein wenig konfus) :rolleyes:

    Gruß: minusman
     
  9. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Mit QT Pro geht das definitiv nicht.

    No.
     
  10. minus

    minus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.11.2002
    Hallo Sascha77 ...

    ... QuickTime-Pro-Key gefunden ...

    ... es ist ein Schritt mehr nötig:

    - Du mußt vorher in einem beliebigen Bildbearbeitungsprogramm (z.B. GraphicConverter) einen Maske anlegen ...

    -- Bsp.: Dein Film ist 320*240 Pixel groß, Du möchtest ihn aber ändern ...
    -- Du erstellst ein weißes Bild (die Maske) (320*240 Pixel) schwärzt davon den Ausschnitt, den Du später sehen willst und speicherst es z.B. als .pict oder .tif

    - QT-Film öffnen
    - Apfel-J (Filmeigenschaften einblenden)
    - "Video-Spur" anwählen (linker Reiter)
    - "Maske anwählen" (rechter Reiter)
    - "Setzen" klicken
    - erstellte Maske auswählen und öffnen
    - eventuell invertieren
    - Film sichern

    ... und fertig!

    Gruß: minusman

    P.S.: @ norbi: :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen