Wie Drucker (Distiller) installieren?

Dieses Thema im Forum "Adobe Acrobat" wurde erstellt von heavymeister, 15.03.2007.

  1. heavymeister

    heavymeister Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.02.2006
    Folgendes Problem:
    Ich würde gerne den Distiller (Acrobat 8 Pro) als Postscript-Drucker installieren, doch er findet sich nicht in der Auswahl-Liste der installierbaren Drucker. Wie bekommt man den da hin?
    Distiller an sich ist installiert.
    Brauche dringend Hilfe, da ich für meine Frau bis morgen ein Word-Dokument (in ihrer Firma haben die leider kein vernünftiges DTP Programm) in PDF wandeln muss. Mit der Option "Drucken und als PDF sichern" erhalte ich weiße Ränder um das PDF. Ich meine die vermeiden zu können wenn im Distiller ein anderer Prozentwert zur Vergrößerung eingestellt würde.
    Hat jemand eine Idee?
     
  2. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Eigentlich müsste sich doch der PDF-Drucker beim Start des Distillers automatisch eintragen, oder?
    Das dürfte aber nicht das Problem mit den Rändern lösen. Dazu müsstest Du wahrscheinlich in Word unter "Seite einrichten" die Seitenränder einstellen.
    Gruss
    der eMac_man
     
  3. heavymeister

    heavymeister Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.02.2006
    Hatte ich auch gedacht. Aber Fakt ist, dass mir in der Systemeinstellung unter "Drucker hinzufügen" kein einziger (weder Postscript noch PDF-Writer oder Distiller) Drucker zur Auswahl angezeigt werden.

    Ränder sind auf Null. Das Dokument hat Farbe bis zum Seitenrand. Es soll auch randlos gedruckt werden (vom PDF). Man kann zwar die weißen Ränder im Acrobat beschneiden lassen, hat aber dann kein exaktes A4 Format mehr. Deshalb wollte ich per Postscript das Dokument vergrößern um hinterher die weißen Ränder beschneiden zu können UND A4 zu erhalten. Word ist voll Gurke. :mad:
     
  4. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Na dann wollen wir mal versuchen, den Drucker manuell zu installieren.
    Dazu öffnest Du das Druckerdienstprogramm und klickst ganz oben auf "IP-Drucker". Als Protokoll nimmst Du dann das Internet Printing Protocol-IPP.
    Als nächstes trägst Du bei Adresse "127.0.0.1:631" ein und bei Name nur 127.0.0.1
    Im letzten Feld "Drucken mit:" wählst Du "Adobe" aus, dann müsste ganz unten dann "Adobe PDF" erscheinen.
    Versuche es erst einmal bis dahin und gib dann Bescheid, ob es geklappt hat oder nicht.
    Gruss
    der eMac_man
     
  5. heavymeister

    heavymeister Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.02.2006
    Nein, leider kein Adobe zu sehen. :(
     
  6. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Hast Du eigentlich schon einmal Acrobat Prof gestartet? In der Hilfe dazu steht nämlich (ich zitiere):
    "Adobe Acrobat Professional installiert eine Druckersimulation namens Acrobat Distiller zur Konvertierung von PostScript-Dateien in das Adobe PDF-Format. Sie können eine der in Distiller enthaltenen vordefinierten Adobe PDF-Einstellungsdateien verwenden, um für ein bestimmtes Medium optimierte PDF-Dateien zu erstellen. Sobald Sie mit den PDF-Optionen vertraut sind, können Sie die Einstellungen an Ihre Anforderungen anpassen, um die Qualität bzw. Größe der PDF-Dateien zu ändern."
    Ansonsten versuche im Druckerdienstprogramm nicht Adobe sondern Postscript.
    Vielleicht klappt es ja.
    der eMac_man
     
  7. heavymeister

    heavymeister Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.02.2006
    Das Problem scheint echt der Druckertreiber zu sein. Wenn der kein Randlos-Drucken-Feature hat, gibt es im PDF weiße Ränder. Ich frgae mich nur warum das so umständlich ist einen Drucker auszuwählen wie mit dem Eintrag "Adresse "127.0.0.1:631"". Da ist doch wohl auf meinem System (10.4.9) etwas nicht ganz richtig oder? Weiß jemand eine Lösung?

    Ich habe das PDF jetzt auf meiner PC-Mühle mit einem Linotronic Postscript Druckertreiber und Acrobat Distiller 5 erzeugt. Alternativ habe ich das Postscript auch mal aufm Mac mit Distiller 8 versucht, kam aber nur Fehlermeldungen.
     
  8. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.02.2004
    Hallo,

    in Acrobat Pro gibt es die
    Möglichkeit eine sogenannte
    »Erkennen und reparieren«-
    Routine ablaufen zu lassen.

    Diese findest du im Menü
    Hilfe.

    Damit werden fehlende Acrobat-
    Komponenten repariert (sprich
    nachinstalliert). Der von dir
    angesprochene Adobe-PDF-Drucker
    ist ebenfalls dabei.

    Um ein PDF ohne störende weiße
    Ränder zu erstellen, brauchst du
    aber den Adobe-PDF-Drucker nicht.
    Das geht auch mit der System-
    eigenen PDF-Funktion. Wichtig ist
    nur, dass unter Datei > Seite ein-
    richten das Papierformat (DIN A4)
    für den richtigen Drucker einge-
    stellt ist. Dann klappt es auch. :)

    Ich hab das gerade selbst getestet
    mit Acrobat Pro 7.0.9 und Word 2004
    (11.3.3).



    Gru:sse
    Ogilvy
     
  9. heavymeister

    heavymeister Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.02.2006
    Hat funktioniert!

    Das hat funktioniert. Danke für den Tipp. Hatte das in der Hilfe nicht gesehen.

    Das hat bei mir jetzt endlich auch funktioniert :)
    Wichtig scheint zu sein, dass unter "Seite einrichten" der Drucker explizit ausgewählt ist und nicht "Alle Drucker".

    Vielen Dank,
    HM
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen