Wie aktiviert man das Eigentum einer externen Festplatte unter 10.7.2 ?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von PapageiBlu, 19.01.2012.

  1. Udo2009

    Udo2009 unregistriert

    7.827
    689
    17.05.2010
    eventuell ist das der Hinderungsgrund
    Das wird der größere Fehler sein... mit Groß- und Kleinschreibung kommen viele Programme nicht zurecht... evtl. auch TimeMachine...
     
  2. Philanthros

    Philanthros MacUser Mitglied

    7
    0
    30.01.2012
    Aber eine Partition sollte doch eigentlich kein Hinderungsgrund sein, dachte ich. Und auf die Zielfestplatte bezieht sich die Meldung "Das Backup kann nicht kopiert werden, da beim Backup-Volume kein Eigentümer aktiviert ist" doch nicht, sondern auf die Quellfestplatte. Die Zielfestplatte hat das Häkchen bei "Eigentümer ignorieren" gesetzt, bei der Quellfestplatte taucht das Kästchen gar nicht erst auf.
    Was bedeutet eigentlich Groß-Klein-Schreibung bei einem Festplattenformat?
     
  3. Udo2009

    Udo2009 unregistriert

    7.827
    689
    17.05.2010
    Normalerweise sind die Dateinamen "TestDatei" und "testdatei" für das Betriebssystem identisch - wenn mit "Groß-/Kleinschreibung" formatiert ist, werden "TestDatei" und "testdatei" unterschieden... aber bei Mac OS X ist es keine gute Idee, mit "Groß-/Kleinschreibung" zu formatieren, da viele Programme damit nicht klarkommen und abstürzen...
     
  4. Philanthros

    Philanthros MacUser Mitglied

    7
    0
    30.01.2012
    Na ja, beide Festplatten sind aber zumindest identisch formatiert. Ich hätte nicht gedacht, dass das so ein Problem sein könnte. Und rückgängig kann man das nur machen, indem man die Festplatte neu formatiert?
     
  5. Philanthros

    Philanthros MacUser Mitglied

    7
    0
    30.01.2012
    Habe die Lösung eben gefunden! Man muss das Häkchen "Eigentümer auf diesem Volume ignorieren" auf dem Ziellaufwerk entfernen, dann wird es kopiert. Ich hatte gedacht, dass der Eigentümer auf dem Quelllaufwerk das Problem sei. Jetzt kopiert er einwandfrei! :D Trotzdem vielen Dank für die Hilfe.
     
  6. professortiki

    professortiki MacUser Mitglied

    342
    2
    25.02.2005
    "Lesen & Schreiben" ist aktiviert. Dennoch wird die Platte im Festplattendienstprogramm als "Eigentümer: nicht aktiviert" angezeigt. Ich frag nur deshalb, weil ich gerade ein unbekanntes Mount-Problem hatte und der Sache auf den Grund gehen will.
     
  7. rechnerteam

    rechnerteam MU Scout

    5.018
    670
    11.12.2006
    Das hat aber mit dem Eigentümer nicht zu tun, in diesem Fall. Nicht aktiviert heißt, alle dürfen zugreifen.

    Spare doch bitte nicht so sehr mit Infos. Fehlermeldung? Kabel getauscht?
     
  8. rechnerteam

    rechnerteam MU Scout

    5.018
    670
    11.12.2006
    Herr Professor, ein Thread reicht doch... und dann antwortest Du hier noch nicht mal. Das finde ich nicht nett.
     
  9. professortiki

    professortiki MacUser Mitglied

    342
    2
    25.02.2005
    Also erstens sind's zwei Themen und zweitens bin ich doch nicht verpflichtet, bei 30 Grad im Schatten zuhause zu sitzen und auf Antworten zu warten. Was soll das Gemaule?

    Das Verschwinden des Festplatten-Icons geschah, ohne dass ich irgendetwas Besonderes gemacht habe. Genau wie von mir beschrieben. Mit der Funktion "Aktivieren" konnte ich es wieder auf den Bildschirm bringen. ABER: mich interessiert dennoch, warum sowas passiert. Immerhin sind auf der Festplatte meine ganzen Daten. Solange ich nicht weiss, WARUM es passiert ist, kann es jederzeit wieder passieren und deutet vielleicht auf ein ernstes Problem hin. Durch den Thread hier war mir ZUSÄTZLICH aufgefallen, dass trotz Reaktivierung der Mount-Funktion die Eigentümer-Funktion immer noch deaktiviert blieb. Das KANN ja was damit zu tun haben, aber ich WEISS nicht, ob es was damit zu tun hat. Wenn jemand das Problem kennt oder die zugrundeliegenden Strukturen, kann er mir ja vielleicht etwas dazu sagen. Das war und ist alles was ich will.
     
Die Seite wird geladen...