Wichtig: Umbrüche im XPress und anderswo

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von Arbraxas, 23.05.2006.

  1. Arbraxas

    Arbraxas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.05.2006
    Hallo an Alle,

    ich hoffe hier kann mir jemand bei einer recht kniffligen Aufgabenstellung helfen?

    Ich bin auf der Suche nach einem Tastenkürzel für einen tatsächlichen "Weichen Zeilenumbruch" in erster Linie für XPress aber eben auch allgemein.

    Schaut man im Netz sagen viele "Shift+Enter", das dachte ich bisher auch, nur das Verhalten eines Textes, wenn man ihn mit diesem Kürzel umbricht, entspricht nicht dem, was man sich unter einem Weichen Zeilenumbruch vorstellt. Sprich: Es wird zwar scheinbar weich umbrochen aber wenn man hinterher den Rahmen öffnet - die Zeilen somit länger werden - läuft eine so umbrochene Zeile ja nicht wieder in die, die über ihr liegt hinein. Ist somit also nicht weich (vom Begriff her) sondern hart umbrochen.

    Wenn man in die Hilfe von XPress schaut, findet man unter Tastenkürzel / Text ein Kürzel für eine sogenannte "Weiche Neuzeile" nämlich Apfel+Enter. Da dachte ich, das ist es wahrscheinlich und hab es sofort ausprobiert. Nur leider - vielleicht liegt es auch an meinem Rechner - funktionieriert dieses Kürzel einfach nicht. Weder auf dem Mac noch auf dem PC, an dem das Kürzel Strg+Enter lauten soll.

    Was nun???? Ich bin recht ratlos und könnte zu dieser Frage echt Hilfe jeder Art gebrauchen.

    Danke schon vorbab dür eure Antworten,
    Grüße Arbraxas
     
  2. astrid_67

    astrid_67 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Hm, habe nur noch XPress 4.1.1 und da ist, was ich unter einer weiche Trennung verstehe, "Apfel und Bindestrich".

    Heißt, das entsprechende Wort wird getrennt, so das die Lücke in der vorhergeheden Zeile geschlossen wird und das, wenn man den Textrahmen verändert sich das Wort wieder zu einem Ganzen zusammenschließt.

    Meintest Du das? :kopfkratz
     
  3. Arbraxas

    Arbraxas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.05.2006
    Hallo Astrid,

    erst mal Danke für Deine schnelle Antwort. :)

    Die (Silben-)Trennung eines Wortes meinte ich leider nicht. Ich meinte einen tatsächlichen Umbruch ohne dabei ein Wort zu trennen. Wenn es z. B. so ist, dass ich am Ende einer Zeile ein Wort habe, dass ich lieber komplett auf der nächsten Zeile hätte.

    Ich hoffe das das einigermaßen so erklärt ist, das man versteht was ich meine. Mangels Beispiel etwas schwierig.

    Fällt Dir dazu noch was ein?

    Liebe Grüße,
    Arbraxas
     
  4. heurot

    heurot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2004
    Hallo Arbraxas,

    ich kann ebenfalls nur für Quark 4.11 sprechen. Da QuarkXPress ein absatzorientiertes Layoutprogramm ist, und sich Größen wie Zeilenabstand, Ausrichtung, Stilvorlagen etc. auf ganze Absätze beziehen, ist die "weiche Zeilenschaltung (Shift + Return)" dazu da, einen Umbruch zu erzeugen, ohne einen neuen Absatz zu erzeugen.

    Wie oben bereits erwähnt gibt es noch den Trennvorschlag (Apfel + Bindestrich) im Wort und das Trennverbot (gleicher Befehl) vor dem Wort.
    Eine weitere Möglichkeit den Umbruch zu gestalten ist das geschützte Leerzeichen (Apfel + Leertaste), damit kann man Worte "zusammenhalten" die nicht getrennt werden sollen.

    Vielleichts konnte ich Dir ein wenig helfen
    Gruß heurot
     
  5. simon20

    simon20 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Apfel + Divis vor dem Wort eingeben, das nicht getrennt werden soll.

    Gruß simon20
     
  6. Arbraxas

    Arbraxas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.05.2006
    Weiter auf der Suche

    Hallo nochmal an Alle,

    ich danke euch für eure Hilfestellungen aber das wonach ich suche war leider nicht dabei. Ich versuche noch mal genauer zu erklären, folgende Ausgangslage:

    - ich habe im XPress (4.0 - 6.5 Version, eigentlich egal) einen Textrahmen in dem mein Text läuft
    - am Ende einer Zeile steht ein Wort - das nicht von XPress getrennt ist und auch garnicht getrennt werden soll
    - dieses komplette Wort möchte ich aus optischen Gründen komplett auf die nächste Zeile verbringen

    Ich könnte ja nun Shift+Enter drücken. Dann würde aber wenn ich die Breite des Textrahmens späterhin ändere, dieses so verschobene Wort nicht wieder in seine Ursprungszeile zurücklaufen.

    Ich suche nach einer Möglichkeit das genau dies nicht passiert!?

    Nutzt denn überhaupt jemand von euch vielleicht, dass von XPress angegebene Zeichen Apfel+Enter für eine "Weiche Neuzeile", das bei mir nicht funktioniert?

    Liebe Grüße,
    Michelle
     
  7. Enkidu

    Enkidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    29.11.2005
    Hi,

    gelengtlich hat mir Apfel+Enter bei langen Webadressen mit endlosen Slashs, die im Blocksatz gesetzt werden, geholfen. Denn Schrägstriche und Doppelpunkte ohne Leeraum werden von QXP als nicht trennbare Zeichen behandelt.

    Gruß Lars
     
  8. Arbraxas

    Arbraxas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.05.2006
    Hi Lars,

    das mit den Webadressen war ein prima Beispiel und der entscheidene Hinweis zum sinnvollen Gebrauch von Apfel+Enter.

    Danke Dir, Grüße
    Arbraxas
     
  9. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Du kannst auch die Leerzeichen der weich umbrochenen Zeile durch geschützte Leerzeichen ersetzen. Dann wird die Zeile zusammengehalten, und wenn es sich ausgeht (also wenn du den Textrahmen erweiterst) noch in der vorigen Zeile gehalten.

    Meinst du sowas?
     
  10. Arbraxas

    Arbraxas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.05.2006
    Hi mekkablue,

    nee sowas meinte ich nicht.

    Ich suchte nach einem Weg wie man am Ende einer Zeile ein komplettes Wort auf die nächste Zeile umbrechen kann - das sollte sich der Text oder die Größe des Textrahmens nochmals ändern - wieder zurückläuft auf seine Ursprungszeile?!

    Irgendwie gibts da wohl keine wirklich finale Lösung.

    Grüße Arbraxas
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wichtig Umbrüche XPress
  1. marshallgrobi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    613