Werbung (Flash Werbung) per hosts.deny sperren?

Diskutiere mit über: Werbung (Flash Werbung) per hosts.deny sperren? im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. e.v.o

    e.v.o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.06.2006
    Mahlzeit,
    da ich auf meiner Windowskiste die Vorteile der hosts Datei nutze habe ich mich gefragt ob diese möglichkeit nicht auch auf dem mac funktioniert.
    Little Snitch ist installiert und funktioniert wunderbar, jedoch ist das ein bisschen viel des guten.
    Nach ein bischen googeln bin ich auf die hosts.deny in /etc/ gestossen die solche sachen handeln kann.
    Ist es möglich hier einkommenden Verkehr von Webseiten zu sperren?

    wenn ja, wie müsste das aussehen?
    mein tip sieht so aus:
    tcpd : BöseSeiteMitWerbung.de : DENY

    Gruss,
    :) e.v.o :)
     
  2. e.v.o

    e.v.o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.06.2006
  3. xoxox

    xoxox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    71
    Registriert seit:
    08.09.2006
    Also ich halte überhaupts nichts von Werbeblöckern über die hosts-Datei.
    Das ist sowas von krude und sowieso zum Scheitern verurteilt.

    Die Werbeserver wechseln eh alle fünf Minuten ihre Adressen, ganz doof sind die Betreiber ja auch nicht.
    Von Hand die hosts-Datei pflegen artet in Arbeit aus.

    Nimm lieber Firefox mit Adblock Plus und NoScript.
    Ersteres filtert mit regulären Ausdrücken und gibt vor allem den Platz der Werbebanner wieder frei.
    Die Filterlisten können abonniert werden und updaten sich automatisch (ich benutze Cédrics Liste).

    Mit Noscript kann man selektiv Javascript aktivieren.
    Per Default ist bei mir JS verboten, nur Seiten die es wirklich brauchen, dürfen JS-Code ausführen.
    Damit ist erstmal ein großes Sicherheitsloch gestopft und weiterhin kriegt man damit besonders fiese Werbebanner, z.B. Overlays, in den Griff.

    Gönn dir mal den Firefox und schaue dir z.B. heise.de mit und ohne Adblock an.
    Du wirst positiv überrascht sein
     
  4. Sebo@mac

    Sebo@mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    267
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.08.2006
    ### sinnloses fullquoting entfernt von maceis - der zitierte Beitrag steht doch unmittelbar darüber :Oldno: ###
    ### Bitte hier unter Punkt 6 nachlesen! ###


    *unterschreibt*
    so mach ichs auch. sehr angenehm.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.01.2007
  5. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    20.10.2004
    In Opera kann man Seitenspezifisch oder auch mal eben schnell durch einen Klick Plug-Ins oder Gif-Animation abstellen.

    So verschaffe ich mir bei oft besuchten Seiten Ruhe.
     
  6. balufreak

    balufreak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    12.10.2003
    In Firefox gibt es AdBlock. ist ganz gut. habe nie mehr werbung gesehen seit ich diesen AdBlock instaliert habe.
     
  7. TigerX

    TigerX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    29
    Registriert seit:
    07.09.2005
    Ich werfe mal privoxy.org in den Raum. Außerdem evtl. entsprechende Seiten im Router aussperren ....
     
  8. e.v.o

    e.v.o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.06.2006
    So, dann will ich mal auf die verschiedenen Vorschläge eingehen:

    1.) Seit wann wechseln diese Webserver die Adresse? Ich habe damit bisher unter Windows nie Probleme gehabt. Gerade Seiten wie heise.de haben immer die gleichen ad-server.

    2.) Ich werde so lange kein FireFox einsetzen bis die es schaffen sollten einen ordentlichen Browser auf die Beine zu stellen der auch nur ansatzweise an die Renderengine von Opera rankommt und nicht mehr soviel RAM und CPU frisst.

    3.) Ich habe keinen Bock auf jeder Seite einzeln die Ads zu blocken. Das ist zwar ein schöner Vorschlag, aber ich hätte es gerne Systemübergreifend da ich Vienna als RSS Reader benutze und mir einige News direkt darin per Safari anzeigen lasse.

    4.) Leider ist mein Router der letzte Dreck ;)

    5.) Trotzdem danke für die Tips...
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche