Wer hat einen GHz-eMac?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von CharlesT, 21.05.2003.

  1. CharlesT

    CharlesT Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    07.05.2002
    ...und diesen bereits ein bißchen intensiver getestet? Interessant sind Features wie Lautstärke, Wärmeentwicklung, Zuverlässigkeit...drumm
     
  2. eOnkel

    eOnkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2003
    Moin Moin

    ich habe jetze seit gut vier Tagen den neun emac 1Ghz mit Superdrive.

    Meine Erfahrungen bisher:

    Der ein oder andere erinnert sich wahrscheinlich mit graus an meine emac story von vor gut zwei Monaten. Bin dann ja fast schon gezwungen worden zum IMac zu wechslen. Allerdings war ich mit dem - obwohl natürlich ein tolles Gerät - nie wirklich 100% glücklich, zumal ich eine höhere Auflösung nutzen wollte, als dies der IMac darstellen konnte.

    Mit der Überarbeitung des eMac wurde nun von Apple eine mehr als brauchbare Alternative vorgestellt. Der 1 Ghz eMac mit Superdrive entspricht technisch in etwa dem 17" IMac, allerdings mit dem besseren Grafikprozesser, wenn auch weniger Speicher.

    Der Perfomace Unterschied zwischen den beiden Geräten (als 1 Ghz eMac zu 17" IMac) dürfte nur marginal sein, da der DDR Ram des IMacs nix anderes als Augenwischerei ist und den User vor allem Geld kostet (die Architektur nutz den Geschwindigkeitsvorteil des DDR Speichers nur minimal).

    Womit wir beim Preis wären: 1400€ für den eMac, 2150€ für den 17" Imac....und das "nur" für das Tft Display????? es gibt noch ein paar Unterschiede:

    1. Lautstärke:
    Der eMac ist NICHT leiser geworden! Allerdings sitzt evt. ein anderer Lüfter im Mac, da sich das Lüftergeräusch geändert hat, es ist weniger störend als bisher. Das sage nicht nur ich, sondern auch Kollegen die den eMac "probegehört" haben. Ein Vorteil ist allerdings, das der Lüfter absolut konstant mit einer Drehzahl läuft, was viel weniger störend ist, als wenn sich die Drehzahl ständig ändert oder ganz aus und dann wieder an geht.
    Aber: Der 17" Imac ist wesentlich leiser, keine Frage. Der 15" IMac hingegen ist deutlich lauter als der 17"IMac, nach meinem Empfinden ist der Lüfter vom emac angenehmer, da wie oben beschrieben kostant drehend. Der IMac 15" Lüfter wechselt die Drehzahlen, von nicht hörbar, bis zu einem relativ nervigen "Pfeifen". Allerdings gilt das nur für den aktuellen 15" Imac, die älteren 15" Imac Modelle habe ich persönlich noch nicht "gehört".

    2. Monitor:
    Der Monitor ist besser geworden!!! Endlich ist weiss auch wirklich weiss und nicht grau, bzw es gibt auch keinen nenneswerten Farbabweichungen auf dem Bildschirm, er wirkt nichtmehr "fleckig". An den Bildwiederholfrequenzen hat sich nichts geändert, trotz neuem Grafikprozessor. Wichtig ist, dass man sich unbedingt einen emac kauft indem eine LG Bildröhre verbaut ist. Apple verbaut auch noch eine Bildröhre von einem NoName Hersteller, die ist grotten schlecht!!! (wird auch von Händlern bestätigt)

    3. Lautsprecher:
    Naja! Der neue emac hat nun keine chrom glänzenden Lautsprecher mehr, soinden weisse "hinter Gittern". Klanglich...hmm ich meine mir einzubilden, dass die Alten etwas besser geklungen haben, auch das die maximale Lautstärke etwas höher war. Allerdings mit dem ISub betrieben, gibt es keine wirklich nennswerten Unterschiede. Allerdings sollte man evt. über SoundSticks oder ähnliches nachdenken.

    4. Design:
    Das Design hat sich nicht wirklich geändert. Lediglich das Weiss des Gehäuses ist noch weisser geworden. Es gibt keinen Farbunterschied zwischen dem Gehäuse und der vorderen Monitoreinrahmung mehr. Sieht nach meinem Empfinden edler aus, allerdings würd das Ganze mit den chrom Lautsprechern noch besser wirken. Na ja geschenkt.
    Die Klappe zum einsetzen des Speichers an der Unterseite war bisher Metall, nun ist sie aus schnödem Plastik....smile..wenns ne paar Cent für die Qualitätssicherung gebracht hat solls mir recht sein.
    Was echt nen Fortschritt ist: Die Klappe des Laufwerks schlägt nichtmehr so nervig laut zu. Wahrscheinlich einfach schwächere Federn oder so.

    4. Geschwindigkeit (subjektiv)
    Der eMac ist im Vergleich zum alten eMac wesentlich schneller geworden. Einmal der speedbump von - immerhin - 200Mhz und der stärkere Grafikprozessor, sowie der erhöhte Systemtakt von 100 auf 133Mhz. Alles für sich nicht bahnbrechend, aber in der Summe ergibt sich eine sehr angenehme und zügige Performance. Abgesehen davon ist die 80GByte Platte nicht weiter zu hören. Eingebaut ist aber eine mit 7200 Umdrehungen schnelle HD. Auch eine Verbesserung. Der DVD Brenner brennt nun 4fach. Eingebaut ist entweder der Pioneer 105 oder der Sony Brenner, der theoretisch auch das + Format brennen könnte. Für den Normaluser dürften die Unterschiede zwischen den beiden Laufwerken nicht erheblich sein.

    5. Speicher
    Aufgrund des höheren Sytemtaketes kann nun nur noch SD Ram mit 133 Spezifikation genutzt werden, der alte 100er passt - meines Wissens - nichtmehr. Die Preise für 512 MByte liegen zur Zeit zwischen 79€ bi 99€

    6. Stabilität und Alltagsgebrauch
    Ganz ehrlich, ich bin wirklich begeistert von dem neuen eMac. Viele Fehler des alten wurden wirklich behoben oder zumindest gelindert. Es ist auch zu hoffen, das die Qualitätsprobleme der alten Analogeinheiten mit dem Refresh beseitigt sind, zumindest wäre Apple sehr "dumm" dieses Problem nicht als erstes beseitigt zu haben, da es Apple richtig Geld gekostet hat die Alten am laufen zu halten (ein Händler sprach hinter vorgehaltener Hand von über 70% Rückläufern). Er läuft absolut stabil, wirklich schnell und ohne bisher erkennbare Mängel, eigentlich so wie man es von nem Mac ohnehin erwartet. Über die Dauerhaltbarkeit kann ich natürlich noch nichts sagen.

    7. Tastatur und Maus
    Naja. Im Karton liegt halt die neue Apple Tastatur und Maus. Was das allerdings soll ist mir etwas räzelhaft. Weder sind beide Eingabegeräte besser geworden, noch scheinen die Teile wesentlich billiger herzustellen zu sein. Bei der Tastatur gibt es keine Höhenverstellung mehr, die obere transparente Abdeckung fehlt, die Tasten werden also nichtmehr eingerahmt. Vorteil: einmal umdrehen und schon fällt der ganze Dreck der sich im Gehäuse sammelt raus...nicht so wie bei der alten Pro, wo es nach zwei Monaten wie im Sandkasten zugeht. Der Tastenaschlag sowie das Layout ist unverändert, bis darauf das die USB Schnittstellen nun in der Mitte und nicht außen liegen. Die Maus ist eigentlich die Gleiche, bis darauf, dass man den Klickwiederstand nichtmehr einstellen kann...na ja, war meines Erachtens ohnehin nicht wirklich groß der Unterschied. Dat wars, also mehr Geschmacksache als wirklicher Fortschritt.

    8. Fazit
    Also insgesamt kann man den eMac jetzt endlich uneingeschränkt empfehlen. Das Einzige ist, dass der Lüfter noch nicht wirklich leise ist, allerdings liegt das wohl am schnelleren Prozessor und der Röhre die nunmal Abwärme produzieren und das nicht zu knapp. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist endlich top: Die Argumente für nen 17" Imac werden jetze schon reichlich dünn...wenn man nicht unbedingt einen Tft haben möchte, bzw. gehen ganz aus wenn man eben den Rörenmonitor nach wie vor bevorzugt (wie ich smile).

    Sooooo hats überhaupt jemand gelesen? Bei Fragen könnts ja einfach posten, gebe gerne Auskunft.

    Gruss
    eOnkeldrumm drumm
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2003
  3. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.04.2003
    huh - ein romanschreiber

    ich hab's gelesen!

    obwohl mich das thema emac ja eigentlich nicht interessiert ...

    aber eine frage hab ich da doch, woher soll man denn wissen was für eine röhre denn in dem ist den man gerade kaufen will?

    und btw, wo hast'n den GHz speicher her?:rolleyes:
     
  4. eOnkel

    eOnkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2003
    lol

    ich glaube ich bin der ghz-manie verfallen..ghz speed, ghz ram, ghz platte..lol. aber coole Vorstellung wenn der Systemtakt im ghz Bereich laufen würde, dann wäre das system ja ultra...lolwech

    okay..sollte natürlich 1 GByte Speicher heissen..werde ich gleich ändern :)

    ja das mit der Röhre ist so ne Sache: hmm also eines muss man ganz klar sagen: wenn ne LG Röhre und ne noname nebeneinader laufen..also beim emac..sieht man den Unterschied sofort..wenn nicht hmmmmmm..wie soll ich das nun sagen: die noname Röhre wirkt auf den ersten Blick "feiner" von der Auflösung (klingt dämlich oder?) ausserdem pumpt das Bild wesentlich stärker bei großflächigen Farbwechseln, bzw. die Helligkeitsverteilung ist sehr ungleichmäßig. Evt. kann das ja nen Profi besser ausdrücken.

    Qualitativ liegen jedenfalls wirklich Welten zwischen den Beiden. Kann ich aus eigener Erfahrung auch voll bestätigen.

    Gruss
    eonkel
     
  5. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.04.2003
    schade

    zu dumm das das nicht auf der verpackung steht was verbaut ist. ist nämlich ein blöder gedanke mal eben den kompletten bestand an emacs beim händler auspacken zu lassen, nur um zu sehen welcher pumpt oder fleckig ist, ich glaub die halten einen dann für ziemlich plemme

    ich finde das auch mal wieder von apple unmöglich das sie absichtlich minderwertige teile verbauen (wie beim urimac z.b.) oder auch das sie einfach einzelne teile kastrieren um die anderen besser erscheinen zu lassen (z.b. kein zweiter monitor am imac oder die verbauten usb2 controller)
    sollen sich endlich mal für was entscheiden ... und bitte das richtige - der user dankt's
     
  6. KingSka

    KingSka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.01.2003
    @eOnkel

    was hast Du denn mit deinem "alten" iMac gemacht? Hast Du jetzt zwei neue Macs zu Hause stehen?
    Da fehlt dir ja eigentlich nur noch ein iBook dann ist die Sammlung ja fast komplett! :)

    KingSka
     
  7. CharlesT

    CharlesT Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    07.05.2002
    so ein Super Testbericht!

    Danke eOnkel!

    Das wollte ich wissen. Vielleicht nicht mehr, auf jeden Fall nicht weniger! Die nächste Apfelkiste wird wohl ein eMac GHz!

    Gerade sehe ich , daß Du Deine Beschreibung noch nicht unter "User Testberichte" eingestellt hast. Das wäre vielleicht auch noch sinnvoll..clap
     
  8. Lars Beck

    Lars Beck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.03.2003
    Ich habe mir am Montag auch per "Spontankauf" einen Ghz-eMac zugelegt und bin wirklich begeistert. Alle oben genannten Vorzüge und Verbesserungen kann ich vollends bestätigen. Auch mein eMac hat ein GB Speicher bekommen und ist vermutlich nicht zuletzt deswegen rasend schnell -- ich kann subjektiv keinen Unterschied zum Ghz-PowerMac feststellen. Und ausserdem hat der einzige Röhren-Mac nun auch einen Airport-Extreme-Steckplatz, den ich natürlich sofort bestückt habe. ;)
     
  9. nicolas

    nicolas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.05.2003
    mein schreibtisch seit letztem mittwoch...:D
    ist echt ein geiles gerät...:cool:
     

    Anhänge:

    • emac.jpg
      emac.jpg
      Dateigröße:
      46,4 KB
      Aufrufe:
      290
  10. mackay

    mackay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    05.01.2003
    Testbericht

    @eOnkel
    das ist ein absolut perfekter Testbericht clap

    Kann mich nur dafür entschuldigen, dass ich ihn jetzt erst gelesen habe.

    Aber etwas fehlt: ein Bild von dem eMac bzw. von deinem wahnsinns Arbeitsplatz mit iMac und eMac :D Es fehlt ja die Auskunft, was mit dem iMac geschehen ist.

    Oh nicht zu vergessen, wenn wir schon dabei sind "ein Stifthalter" darf auf keinen Fall fehlen. ;)

    Kay ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen