Welches Programm für Easy Listening Mucke?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von chq, 04.01.2006.

  1. chq

    chq Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Hallo alle zusammen!

    Ich hab vor einigen Jahren elektronische Musik gemacht (Techno, Electro, House). Damals nutzte ich Cubase und live eine MPC 2000.

    Da ich mich nun gerne wieder ein wenig mit dem Thema Musik beschäftigen würde, sich aber meine Ansprüche ein wenig geändert haben, suche ich nun eine "All-in-one-Lösung" (schöne Grüsse an alle Rechsreibreformliebhaber) um wieder ein wenig Musik zu machen.

    Hier mal meine groben Anforderungen:

    Ich würde gerne Musik in Richtung Man Ray, Kid Loco, Kruder & Dorfmeister machen. Das man da mit "echten/ realen" Instrumenten natürlich am weitesten kommt, ist mir durchaus klar. Da ich das Ganze nur als Hobby nebenher betreiben möchte denke ich, dass mir ein Sequenzerprogramm mit einer halbwegs anständigen Soundlibrary genügen dürfte.

    Ich besitze grundlegende Kenntnisse über Filterschaltungen und den Aufbau eines Synthesizers.

    Zusammenfassend könnte ich sagen, dass ich nach einem Programm suche, mit dem ich mir sowohl eigene Synthies bauen kann, als auch aus schon fertigen Librarys reale Instrumente (hauptsächlich Geigen und Oboen) hinzuziehen kann.

    Ich würde das Ganze auf dem in meiner Signatur angegebenen Rechner machen. An Hardware möchte ich mir nur noch ein Keyboard dazukaufen müssen.

    Was ich schon immer ganz arg schrecklich fand, sind die Programme der Firma Magix, da sie aus meiner Sicht für mich immer zu einfach gestrickt waren und mir zu wenig Möglichkeiten boten.
     
  2. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Logic Express 7 funktioniert doch sehr gut. Ne dicke Soundlibrary dazu, dann kann man schon viel machen. Die Apple Loops sind von der Qualität recht gut, ich würde es damit versuchen.

    Oder ganz einfach (aber auch total unflexibel) : GarageBand.
     
  3. chq

    chq Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
  4. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    144
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Garage Band? :cool:

    Könnte für den Anfang reichen...

    ...nur ´nen Synth kannst Du damit nicht bauen!
     
  5. chq

    chq Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Hm- will schon ein wenig an den Filtern drehen und Flächensounds basteln. :( ;)
     
  6. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    144
    MacUser seit:
    16.09.2003
  7. chq

    chq Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Native Instruments sagen mir schon was, aber auch die haben meines Wissens entweder NUR Plugins für die grossen Sequenzerhersteller, ODER eigenständige "Klanggeneratoren".

    Mehr wie 500 Euro (hallo- 1000 Mark!) will ich hald für ab und zu Mucke machen au ned ausgeben. ;)

    Wie siehts denn mit Reason (3) von Propellerheads aus? Taugt das was?

    Gibt es für Reaktor 5 auch Soundlibrarys (z.B. Streicher)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2006
  8. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Habe selbst nur die 2er Version, sehr fein zum rumfrickeln! :cool:

    Die 3er sollte eigentlich nicht schlechter sein ...
     
  9. monaco dave

    monaco dave MacUser Mitglied

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Also wenn Du Dir Reason 2 oder 3 nimmst wirst Du mit sicherheit ne menge Spaß haben!!
    Wobei die neue Versiaon (Reason3) interessanter für dich ist weil Du da Deine Lieblings Verknüpfungen zb.: [Drummachine-Filter-Kompressor] als eine art Preset abspeichern kannst und dann immer wieder in der Zusammenstellung aufrufen kannst!!
    Außerdem ist in der neuen Version eine neue Mastering Unit hinzu gekommen.

    Also ich finde Reason hat durchaus potenzial!!
     
  10. thrill-house

    thrill-house MacUser Mitglied

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2005
    Reason ist auf jeden Fall gut. Ich habe 2 Kumpels die damit professionell Musik machen und auch releasen (Dreamdance usw.) und man entdeckt jeden Tag neue Sachen und du kannst sehr viele andere Programme einbauen (Cubase usw.). Nur zu empfehlen..... (Herbert Grönemeier hat sein komplettes Album "Mensch" in Reason gemacht!!!)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welches Programm für
  1. Hoooray
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.229
  2. thinkman
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    613
  3. erko
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    686

Diese Seite empfehlen