Welches Linux für iBook G3 600 mit nur 128 Ram??? (Anfänger)

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von LudwigG3, 20.06.2006.

  1. LudwigG3

    LudwigG3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.06.2006
    Hallo Community,

    ich würde gerne mal Linux austesten. Dafür würde ich jetzt gerne mein betagtes iBook G3 mit 600 Mhz, 128 MB Ram, 20GB und DVD-CDRW nehmen.

    Welches Linux ist leicht auf dem Mac zu insallieren und läuft mit dem wenigen Ram noch flüssig. Ich brauche eigentlich nur, dass der Netzwerk Anschluss unterstützt wird und ein kleines Office dabei ist. Wichtig wäre noch ein Programm zu betrachte und verwalten von Fotos...

    was könnt ihr mir da empfehlen?

    hab bis jetzt versucht:
    ubuntu (hängt sich schon beim hochfahren auf)
    xubuntu (startet zwar, der desktop kommt, man kann gut damit arbeiten, aber sobald man auf "install" klickt um zu installieren kommt ein fenster mit der länderauswahl usw. und beim dritten fenster, wo nach dem tastenlayout gefragt wird nimmt er die maus nicht an. in den fenstern zuvor ist die maus auch schon recht verzögert und es dauert ewigkeiten... naja und wie gesagt beim tastaturlayout hängt er dann komplet und nixx geht mehr)

    also gutes linux für älteren mac mit leichter installation. wer kann mir da was empfehlen?

    gruß
    ludwigG3
     
  2. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    19.08.2005
    Hi Ludwig,
    also ich würde dir, wenns dir nur um Netzanbindung und kleines Office geht, DSL (DamnSmallLinux) empfehlen. Nur 50MB groß, installierbare Livedistri die sogar auf nem Memo-Stick Platz hat. Als Windowmanager kommt die resourcenschondende Fluxbox zum EInsatz.
    ICh hab DSL schon geraume Zeit auf meinem PB G4 im Emulator problemlos am laufen.
    http://www.damnsmalllinux.org/download.html
     
  3. LudwigG3

    LudwigG3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.06.2006
    war grad einkaufen und hab meinem kleinen weissen freund 256 mb ram gegönnt (39€). jetzt hackt die installation von xubuntu nicht mehr bei dem fenster, wo nach dem tastaturlayout gefragt ist. installation läuft jetzt erstmal...

    ich glaube ich bleibe dabei.

    wäre den ubuntu jetzt lauffähig, wo ich doch 382 MB ram habe?
    kann mir jemand das ergebniss vorraussagen? lauffähig? schnell?

    @eumel59:
    und wie siehts mit verwaltung von bildern? wird ein usb kartenlesegerät automatisch erkannt von dsl?

    gruß
    ludwig
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2006
  4. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    Mehr RAM war sicher die beste einzelne Investition, die Du bei deinem iBook machen konntest.

    Ich schätze, irgendwo zwischen (gut) lauffähig und schnell...

    Jedenfalls deutlich schneller als OS X auf derselben Hardware.

    Guten Start mit Linux und dranbleiben!

    Walter.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welches Linux iBook
  1. Tzunami
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.401
    eismeervogel
    14.03.2015
  2. TechGeek
    Antworten:
    98
    Aufrufe:
    27.487
    Ulli63
    30.08.2016
  3. Kenny4711
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    10.199
    Murmelmann
    15.07.2011
  4. Superbaranski
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.183
    Papa Hermann
    13.05.2009
  5. Macfreund34
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.939
    ozoon
    29.05.2005