Welches ist das beste Lexkion für den Mac?

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von zeitlos, 22.07.2006.

  1. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Bräuchte zwecks Uni-Recherchen ein umfangreiches Lexikon.
    Nun wäre ein solchiges in digitaler Form sicherlich praktisch.

    Welche Lexika für den Mac sind denn empfehlenswert? Welche(s) benutzt ihr regelmäßig???
    Würde mich über Tipps sehr freuen!


    zeitlos
     
  2. max@hismac

    max@hismac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    05.03.2004
    wikipedia
     
  3. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    23.07.2004
    wikipedia :)
     
  4. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Wie sieht's mit dem Brockhaus multimedial 2007 aus? Gibt's da noch ne Steigerung (außer Wikipedia natürlich ;)).

    zeitlos
     
  5. biblio

    biblio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    28.07.2003
    Benutze doch die Unibibliothek - wenn die an die Digibib angschlossen ist bleiben keine Fragen mehr offen. Zugriff auf hunderte sonst kostenpflichtige Datenbanken, e-papers und Lexika per WLAn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2006
  6. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Das hängt vom eingesetzten Mac ab; der Brockhaus multimedial (2006) ist beispielsweise auf einem 700 MHz G4 eine Zumutung. Zur Qualität des Inhalts mag ich wenig sagen, da mir irgendwann der Geduldsfaden riss. Allerdings sind es eher komprimierte Informationen, so jedenfalls mein Eindruck.

    Eine Steigerung sehe ich bei einem thematisch streng umrissenen Lexikon.
     
  7. fettomat

    fettomat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2006
    Also nix gegen Wikipedia, aber ob du das als Quelle für eine Uni-Recherche verwenden darfst würde ich erstmal abklären. Wenn etwas im Brockhaus steht steht wurde dass nämlich aufwendig abgesichert, bei Wikipedia schreiben aber nicht nur Professoren?!
     
  8. Willeswind

    Willeswind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.008
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Wikipedia <> Uni-Recherce
     
  9. Donald Townsend

    Donald Townsend MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.12.2003
    Ich nutze den Brockhaus und bin zufrieden. Die Britannica ist auch gut zu gebrauchen, ausreichend Englischkenntnisse vorrausgesetzt.
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Also ich finde die Wikipedia in vielen Fällen einen sehr gut geeigneten Ausgangspunkt für eine Recherche.
    Ich sehe auch nicht, inwiefern das "verboten" sein sollte.

    Allerdings würde ich nicht unbedingt daraus zitieren, sondern "originale" Quellenangaben woanders her zitieren. Die findet man in einigen Bereichen allerdings auch ganz gut in der Wikipedia (je nach Qualität des Artikels dort).

    Ansonsten benutze ich auch den Brockhaus multimedial...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welches beste Lexkion
  1. lighty09
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    870
    Olivetti
    01.12.2016
  2. gavagai
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    414
    Macs Pain
    14.12.2015
  3. S-O
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.102
    Keek
    10.03.2014
  4. Dermitri
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    878
    Dermitri
    13.07.2013
  5. Sh4mpoo
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    475
    Sh4mpoo
    16.06.2012