Welches iBook?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von m.bucksteeg, 11.03.2006.

  1. m.bucksteeg

    m.bucksteeg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2006
    Hallo miteindander,

    Ich habe vor mir ein (gebrauchtes) iBook anzuschaffen. Es soll zum Internetsurfen, Musikhören und Texte bearbeiten verwendet werden. Die Frage ist, ob mir da ein G3 ausreichen würde? Und worauf ich vielleicht speziell achten sollte?

    Danke.
     
  2. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Es würde schon reichen aber es lohnt sich sehr einen neuen ibook zu kaufen.
     
  3. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Noch etwas: Ein "altes" iBook ist nicht viel billiger als ein Neues.
     
  4. shorty1985

    shorty1985 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.06.2005
    Hi

    Ich würde auch ein 12" G4 Ibook kaufen .
    Mit 1GB RAM drin läuft das Teil super.

    Beim G3 soll es häufig zu Logikboarddefekten kommen.
     
  5. jan iB G4

    jan iB G4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    25.11.2005
    Kauf dir definitiv ein G4. Pack ordentlich Ram rein und du kommst die nächste Zeit hin damit. Und wie schon gesagt wurde, der Preisunterschied ist nicht so gravierend. Du wirst es nicht bereuen!

    MFG
     
  6. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Die gebrauchte G3 vom PreisLeistungsverhältnis sind doppelt so teuer als die neue iBooks. Wenn der Rechner Dein einziger Rechner ist kauf Dir ein ibook 14" mit Super Drive. Du hast ein grosseres Bildschirm und kannst Du auch ab und zu ein DVD brennen. Wenn Das iBook Dein zweiter Rechner ist bzw. hast Du ein Desktop ich würde das 12" ibook kaufen.
     
  7. Gnaddel

    Gnaddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Moin,

    Ich bin selbst im Januar mit einem neuen 12" I-book und einem Gb Ram unter die Macuser gegangen und bin damit sehr zufrieden. Allerdings sollte es, denke ich jedenfalls, nicht langsamer sein als es ist. Gerade bei Ms Word merkt man zum Beispiel, dass es beim Umformatieren längerer Texte etwas hängt. Manchmal schließe ich das I-book noch an den TFT meiner Dose an um nicht am kleinen Bildschirm arbeiten zu müssen. Den Pc benutze ich nur noch, wenn ich daran spielen möchte. Alles andere macht am I-book einfach mehr Freude ;)
     
  8. Chris.b

    Chris.b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    21.06.2005
    Ich würde das aktuelle 12" nehmen. Das 14" hat die selbe Auflösung und das sieht schon recht pixlig aus, zudem ist das 12" noch mal ein gutes stück mobiler und um einiges günstiger.
    Nicht ganz außer acht würde ich die Möglichkeit lassen, noch vllt 1-2 Monate (wahrscheinlicher aber nur bis 01.04.) zu warten bis ein Intel iBook kommt. Selbst wenn das neue miste ist, fällt der Gebrauchtpreis für fast neue iBooks merklich.
    Auch wenn man pauschal sagen kann, dass man einen Mac kaufen soll wenn man ihn braucht, ist momentan die Situation schon so, dass sich warten überdurchschnittlich lohnt.
    Die aktuellen iBooks sind alles andere als fix (ja, zuverlässig, langer Akku, generell absolut feine Geräte!) da könnte sich mit dem Macbook einiges tun. Dass es wahrscheinlich ein 13,3" Display hat, würde auch die Frage mit 12" oder 14" lösen. ;)
     
  9. m.bucksteeg

    m.bucksteeg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2006
    Vielen Dank schonmal für die Antworten. Werde dann wahrscheinlich noch ein paar Wochen warten und schauen wie sich die Preise entwickeln. Das Book wäre wenn als Zweitrechner gedacht, ist also nicht so dringend...
     
  10. Redakteur

    Redakteur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2006
    Hallo
    und Dank für die umfassenden Fürs und Widers - wobei die Fürs ja nun deutlich überwiegen.

    Ich sitze seit gestern in einem Riesen-Loch :( Unser Kollege berichtet über das nun vorgestellte, neue MS-Betriebsystem. Fazit: Viel Mist, der hohe Leistung braucht und wenig Vorteile bietet. Mein Problem ist, dass wir in der Folge spätestens 2008 die komplette Hardware rausschmeißen können. (Im professionellen Bereich kommt man einfach nicht umhin, nachzuziehen) Was also tun?

    Für den Anfang - liebäugle ich mit einem Notebook. Aber mit welchem??? Die Angebote variieren an breiter Front. Hinzu kommt die Frage, was gebraucht wird (und das gilt auch für die anzuschaffenden, zwei stationären Rechner):

    Wichtig ist - logens - schreiben, schreiben, schreiben. Dabei sollte ich meinen E-Mail-Verkehr der vergangenen Jahre umziehen können und bin zudem darauf angewiesen (mittels Syncronaut) den jeweiligen Ist-Stand zwischen großem Rechner und Notebook herzustellen (In den Außenredaktionen nutze ich das Notebook als „Großrechner“-Ersatz und brauche ergo den aktuellen Dokumenten- und Poststand.

    Ich arbeite viel mit Fotos, bevorzuge eigentlich das Diktieren mit Dragon Naturally Speaking, liebe meine MP3- und DVD-Sammlung und verbringe Stunden mit Diablo 2 im Battle.Net.

    Wisst ihr Rat? (Dies um so mehr, als ich die Serienbezeichnungen verwirrend finde und die "Hardwareschotten" Preisunterschiede von rund 1000 Euro ausweisen.

    *malhilflosindierundekuck*
    und mit Dank für euer Interesse samt guten Wünschen aus dem Westen der Pfalz

    Cornelius
     
Die Seite wird geladen...