Welcher Port braucht ein Programm? (lsof, netstat, little snitch usw)

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von mindblaster, 16.12.2006.

  1. mindblaster

    mindblaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    31.03.2006
    wie findet man das im mac am einfachsten raus welchen port zb der yahoo messenger sich auswählt, da er ja einen freien nimmt und wie den das aussieht wenn man ihm den gewünschten port öffnet, ob sich da was ändert

    auf dem pc war ich mit outpost sehr verwöhnt, da fragt der firewall nach wenn ein programm einen neuen port benützt und man kann dann dem programm einen bestimmten, oder alle ports öffnen

    beim mac ist man da ja noch in der steinzeit und kann nur ports freigeben nicht aber programme zb alle ports erlauben

    zuerst dachte ich little snitch gine in die richtung, aber das programm ist ja nur für ausgehende und nicht reinkommende dinge bestimmt - kann man also knicken


    flying buttres scheint nur auf vordefinierte regeln zu basieren und da kann man ebensogut den firewall von apple weiter benützen


    nun fand ich den befehl lsof

    blicke da aber nicht ganz durch - ich will wen möglichst eine liste von allen ports die ein bestimmtes programm benutz hat um zb auch zu sehen wenn ich ein game starte welchen port ich da im nachhinein freigeben muss


    nach meiner interpretation benützt man den befehl so
    lsof -c "Yahoo! Messenger"
    bzw mit repeat (braucht man das?)
    lsof -+l-r -c "Yahoo! Messenger"

    nun kann man bei -c wohl auch yaho eingeben und er würde yahoo finden nur findet er bei mir da nichts kein wank macht er


    wie kann ich also einen log erstellen und dannach yahoo und microsoft messenger starten und sehen welche ports sie suchen und dann verwenden?


    danke
    adrian
     
  2. Leachim

    Leachim Gast

    Im Terminal bin ich nicht so bewandert, aber wenn du dir "Little Snitch" installierst wird du gefragt ob du einen bestimmten Port für ein Programm freigeben willst.
     
  3. mindblaster

    mindblaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    31.03.2006
    habe ich versucht, das problem ist, das das teil für jeden port neu fragt ob er ok ist

    und wenn man dann halt mal für ein programm wählt "alle freigeben", weil man so hofft im programm zu sehen, was den geöffnet wurde, sieht man das leider nicht ;(


    man müsste also für jeden neuen port die anfrage bestätigen und ab einer gewissen portanzahl ist das einfach umständlich, so habe ich es nicht weiter versucht, aber wenn die einzige lösung ist muss ich wohl stifft und papier und einen tee parat machen und dann mal zeit für den quark nehmen...
     
  4. Leachim

    Leachim Gast

    Mach das Prozedere einmal durch. Mitschreiben brauchst du nicht. Die Regeln werden archiviert. Systemeinstellungen/Little Snitch
     
  5. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.831
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    dazu fragt man am besten google und veranstaltet keine experimente ;)
    netstat wäre aber besser gewesen ;)
     
  6. mindblaster

    mindblaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    31.03.2006

    ah ok, danke, das hört sich schon bequmer an. werde in dem fall das gleich mal versuchen :)

    habe ja google gefragt aber wenn du halt port und mac suchen willst kriegst du alles mögliche nur halt nichts über os x da in dem zusammenhang mac ja meist anders benützt wird

    auf den lsof bin ich ja über google gestossen, da er besser zu sein scheint als netsat habe ich es mal verwendet
    aber in dem fall werde ich mal netstat versuchen falls das schneller geht als mit little snitch...
     

Diese Seite empfehlen