Welchen Shure Kopfhörer könnt ihr empfehlen?

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von MacBookMan, 14.11.2006.

  1. MacBookMan

    MacBookMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    07.08.2006
    Ich bin auf der Suche nach einem guten Kopfhörer für meinen Nano 2Gen. .
    Die mitgelieferten haben mir zu wenig Bass und tiefen. Ich habe gehört das Shure Kopfhörer das Maß der Dinge sein sollen. Welchen könnt Ihr empfehlen?
     
  2. GloWi

    GloWi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    159
    MacUser seit:
    04.05.2005
    Ich habe den günstigsten. Also den E2C und bin mit dem super zufrieden. Die teureren werden wohl noch besser sein, aber für mich reicht das absolut. GLaube auch nicht das ich da noch nen Unterschied raushören könnte. ^^
     
  3. faxefaxe

    faxefaxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    31.12.2004
    Servus,

    ich hatte die E3 und habe jetzt die E2.
    Die E3 sind schon einen Tick besser, der preisliche Unterschied ist dafür aber meiner Einschätzung nach zu hoch.
    Beide haben ein ähnliches Klangbild. Sehr transparent, sehr gute Höhen, da wird nichts beschönigt, wenn die Aufnahme schlecht ist. Bässe eher spärlich.
    Ich mags.
     
  4. ahcsas

    ahcsas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.03.2006
    Wenn du viel Bass willst, dann nimm auf keinen Fall Shure! Zumindest nicht, ohne sie einmal probegehört zu haben. Die Verpackung des E2c wird beim öffnen übrigens komplett zerstört. Also glaube nicht, dass du sie irgendwo bestellen und dann im Rahmen des FernAbsG zurückschicken kannst.

    Bei deinem Wunsch sind Sony Stöpsel (MDR-EX 71, 90) wohl besser geeignet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2006
  5. raman

    raman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2005
    Ich hatte erst die E2C jetzt die E3C, beide sind super (wobei die E3C erst nach einer gewissen "burn in" Zeit richtig gut werden.) die E2C's sind schon hervorragend, liefern jedoch im Vergleich zu den E3C weit weniger Mitten und Höhen. Kann jedoch beide bedingungslos empfehlen. Allerdings setzen beide Stöpsel auch gute Aufnahmen voraus, da sie wie bereits erwähnt keine Gnade bei schlechtem Ausgangsmaterial walten lassen. Für mich persönlich, aber das ist rein subjektiv, sind die E3C die bessere Wahl. Die E2C sind etwas grösser und füllen das Ohr mehr aus als die wesentlich kleineren E3c, da kommt nicht unbedingt jeder mit klar, weshalb viele Leute die E2C's den E3c vorziehen, am besten einfach ausprobieren welcher am besten sitzt und welcher Klang dir mehr zusagt (sollte man bei eh bei einem Kopfhörer).

    Hatte auch mal die Sony MDR-71,gefielen mir gar nicht, weil da war ausser schwammigem Bass nicht viel zu hören....

    Generell gilt bei Kopfhörern und Lautsprechen: immer probehören, da Muskihören viel mit persönlichen Vorlieben zu tun hat, der eine mag mehr Bass, der andere mehr Mitten usw. Es kann also durchaus passieren dass ein Kophörer, der überall hoch angepriesen wird deinem persönlichen Geschmack überhaupt nicht entspricht und du nachher enttäuscht bist... Also bevor du 80€ (E2c) oder 180€ (im Falle eines E3C) ausgibst, geh doch mal in einen Laden und hör dir beide (oder mehr) im Vergleich an damit du klären kannst welcher für dich der richtige ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2006
  6. faxefaxe

    faxefaxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    31.12.2004
    Macht nicht jeder Laden mit, dass man in-ears probehört.

    Erst jetzt gesehen, dass der Threadersteller mehr Bass will.
    Dann sind die Shure tatsächlich die falsche Wahl.
     
  7. raman

    raman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2005
    Soweit ich weis kann man bei Gravis die shures probehören...was den bass angeht ich persönlich finde nicht dass die shures zu wenig davon liefern, allerdings ist der Bass schon sehr präzise und ertränkt nicht den rest der Musik, sowie es andere Kopfhörer tun... Ich stimme dir allerdings zu: wenn man auf basslastige Hörer steht (ist ja wie gesagt Geschmackssache) dann sind die shure definitiv nicht die richtige Wahl.
     
  8. faxefaxe

    faxefaxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    31.12.2004
    Absolut, mir reicht der Shure-Bass auch.

    Allerdings ist der ipod selbst schon eher bassschwach und die Shure verstärken nicht künstlich. Wer auf hämmernde Bässe steht, ist da falsch bedient.

    Aber die Leute, die bereit sind, aus audiophilen Gründen viel Geld für einen Kopfhörer auszugeben, hören meist auch andere Musik, sag ich mal :cool:
     
  9. raman

    raman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.09.2005
    Da magst du durchaus recht haben...;)
     
  10. MacBookMan

    MacBookMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    07.08.2006
    So habe jetzt die Shure E2 gekauft und bin angenehm überrascht. Also ich denke sie sind Ihr Geld wert, überhaupt kein Vergleich zu den Originalen von Apple, aber natürlich auch nicht ganz günstig. Das einzige was mich stört ist das zu lange Kabel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welchen Shure Kopfhörer
  1. Pyriel
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    608
  2. Stefan161082
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    547
  3. scsimodo
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    787
  4. sevenofnine
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    353
  5. Marcel601
    Antworten:
    62
    Aufrufe:
    2.704

Diese Seite empfehlen