Welchen IMac braucht der Mensch?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von piepsundpaul, 13.02.2006.

  1. piepsundpaul

    piepsundpaul Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.12.2003
    Welchen neuen Imac soll der Mensch sich zulegen?
    Intel oder 2,1GHZ G5?
    Soweit ich es verstanden habe kann man einen Intel nicht mehr von externer HD booten.
    Classic gibt es nicht mehr.
    Wenn ich aber nun z. Bsp. für meinen Canon Scanner (vor 3 J. Topmodell) keine OSX Treiber + Programme bekomme?
    Wegschmeissen und neu kaufen?
    Wieviel superschnelle Anwendungen gibt es für die neuen Intel Macs?
    Und wieso verkauft Apple immer noch die alten Doppelprozessor G5?
    Ist es ein Marketingtrick mit neuen Rechnern den Leuten neue Programme zu verkaufen?
    Wer kann mir als absoluter Laie nochmal Vorzüge und Nachteile der alten G5 bzw. neuen Intel Modelle nennen? Die Kaufentscheidung fällt mir irgendwie schwer.
    Schade, sonst ist bei Apple vieles einfacher.(bis jetzt?!)
     
  2. gurubez

    gurubez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.566
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    07.02.2005
    Intel iMac 20" mit 2Gb Ram...tttzzz ...wat für Fragen
     
  3. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    schau dir den vergleichstest zwischen g5 und intel imac in der aktuellen macwelt an. selbst bei programmen die nativ auf dem intel mac laufen ist der nur ein ganz klein wenig schneller als der g5.
    wegen einem mehr an speed sollte man sich den demnach nicht kaufen.
    wenn man schon viele programme hat die auf nem g5 laufen dann sollte man sich auch wieder einen holen weil diese unter rosetta nur auf g4 niveau laufen.
    laut dem artikel in der macwelt wird mit dem intel imac an den consumern ein neues produkt getestet um es dann wenn es ausgereift ist später auch für die pro user einzuführen. man geht sogar davon aus dass appel bei einigen applicationen extra bugs eingebaut hat damit zwischen dem g5 und intzel ein leistungsunterschied zu messen ist. so sind idvd und imovie in der 06 version bei exakt den selben aufgaben sehr viel langsamer auf einem g5 geworden. auf dem intel mac reichts aber auch nur an die leistungen der alten versionen auf dem g5 heran...
     
  4. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Die Zukunft heisst Intel, wenn Du die passende Software hast. Wenn nicht tuts auch noch sehr lange ein iMac G5. Beim Macbook Pro wärs was anderes, da sind die Leistungsunterschiede größer.

    @Nicolas
    Wenn Apple seine Software jetzt allerdings schon absichtlich verbuggt werd ich aber bächtig möse :D

    Gruß
     
  5. xell2202

    xell2202 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Glaube keiner Statistik, außer der, die du selbst gefälscht hast :rolleyes:
    Leistungstests gibt es viele, nicht nur von Apple, sondern auch von unabhängigen Quellen, und wenns schon nicht wegen der Geschwindigkeit ist, dann doch wenigstens wegen der Zukunftssicherheit: Spätestens in einem Jahr gibt es jedes rechenintensive Programm und fast jedes andere auch als Universal Binary, und irgendwann werden die Programmierer aufhören, alles auch noch für Altivec zu optimieren. (Ja, irgendwann kommen auch die ersten Intel-only-Apps, und schließlich das Intel-only-OS, aber das hat wirklich noch Zeit, so alt werden wahrscheinlich die wenigsten Core Duo-iMacs ;) )
    Natürlich kommt es immer auf das Anwendungsgebiet an, wenn z.B. die professionellen Apple-Anwendungen jetzt und sofort drauf laufen müssen wirds natürlich nichts, aber für einen "normalen" User sollte es jetzt keine Probleme mehr geben - bei mir laufen derzeit immer so zwischen 3 und 7 Prozesse in Rosetta, der Rest ist nativ, und ich verwende die verschiedensten Anwendungen...

    lg xell
     
  6. THX1138

    THX1138 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    16.12.2005
    Das haben die ja gefickt eingeschädelt!
     
  7. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Jo, wieso nicht. Es gibt ja auch Virenscanner-Hersteller die Viren in Umlauf bringen, Feuerwehrmänner die Wälder anzünden. Die Renten sind sicher, der iPod wird niemals "Video" bekommen und mich schockt eigentlich eh schon lange nix mehr :D
     
  8. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    ich schreibe übrigens nicht das es so ist, sondern nur dass es vermutet wird.
    denn einen so eklatanten unterschied wie bei einigen apple programmen (diese hat apple auch zum geschwindigkeitsvergleich genommen) gibt es bei anderen eben nicht.
    und auch bei denen mit riesen unterschied ist der intel imac nicht viel schneller als der imac g5 mit alter SW version, sondern nur viel schneller als der g5 mac mit der neuen SW version, obwohl bei vorgängen wie mpeg2 komprimierung zwischen beiden versionen kein unterschied bestehen kann, weil der codec exakt der selbe ist.
     
  9. THX1138

    THX1138 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    16.12.2005
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
    Würde mich überhaupt mal interessieren, ob das Betriebssystem schon komplett in Intel-Code vorliegt... bei OS9 lag der Anteil von 68k-Code ja auch noch bei knapp 50%
     
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    sehr viele programme für osx auf ppc (ja sogar adobe cs2 gehört dazu) sind ja nur carbon und keine cocoa programme.
    deswegen haben so viele entwickler es ja so schwer beim portieren auf intel. das geht nämlich nur mit cocoa apps im "handumdrehen". die anderen müssen quasi ganz neu von vorn anfangen...
     

Diese Seite empfehlen