Welchen Drucker für Mac? Vielleicht HP?

Diskutiere mit über: Welchen Drucker für Mac? Vielleicht HP? im Peripherie Forum

  1. Private Paula

    Private Paula Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.05.2005
    Hi Leute!

    Ich habe letzthin gehört, dass es einige Hersteller von Drucker gibt, die zwar Treiber für OSX anbieten, die angeschlossene Peripherie dann aber nur unzureichend funktioniert.

    Welche Hersteller könnt Ihr bzgl. Kompatibilität empfehlen? Kann man das pauschalisieren?
    Bräuchte im Idealfall einen Din A3 Tintenstrahler. Dieser sollte sowohl am Mac OSX 10.4.5 als auch unter WIN XP funktionieren.

    Viele Grüße!
    PP
     
  2. iTob

    iTob MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    23.02.2005
    also ich denke du bist mit nem hp ganz gut bedient. ich hab den deskjet845c und nicht eine einzigesmal die cd gabraucht ging mit plug&play (das echte nicht wei bei win: plug&pray :p)
    außerdem halten die lange ich hab meinen jetzt seit mind. 3 jahren und er hat noch nie probs gemacht....

    kompatibilitätslisten gibbet evtl auch unter apple.com/de
     
  3. MACBasti

    MACBasti Gast

    Ich habe den Canon ip 4200! Super Bilder! Einfach klasse Drucker!
     
  4. HiTech

    HiTech MacUser Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.01.2003
    ich würde mir mal den epson r1800 anschauen, der dürfte auch unter beiden plattformen keine probleme machen.
     
  5. Hellboy

    Hellboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2006
    Ich würde mal auf die apple.de-Seite schauen, was die dort anbieten. Ich persönlich haber den Canon Pixma 5200R, der super drahtlos arbeitet, allerdings nicht A3. Generell ist meine Erfahrung beruflich (allerdings Windows XP), dass Canon besser (bei etwa gleicher Druckqual. schneller und leichtgängiger) ist als HP, jedenfalls soweit es hochwertige Tintenstrahler betrifft.
     
  6. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    10.03.2005
    ... als A3-Tintenstrahler würde ich wenn es ganz günstig sein soll einen Canon i6500 in Betracht ziehen,
    . . darf es etwas besser und teurer sein, der Epson r1800 ist ein feines Teil.

    ... noch teurer und besser, da auch professionelle RIP's erhältlich, wäre dann Epson r2400 oder von
    . . HP der DesignJet 30 empfehlenswert. Alles eine Frage des Einsatzgebietes, nach oben
    . . gibt es, wie meist, keine Grenzen. Nur von ganz preiswerten A3-Druckern, wie Epson 1290 oder
    . . auch einige HP-Modelle würde ich die Finger lassen, da sie meist kein SingleInk haben,
    . . und dies die Druckkosten unnötig verteuert.
     
  7. HiTech

    HiTech MacUser Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.01.2003
  8. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    10.03.2005
    @ HiTech:

    ... na, das macht den r1800 ja noch attraktiver ... hast Du eventuell schon Erfahrung mit dem PowerRip
    . . gesammelt, da ich diesbezüglich nur Erfahrungen mit EFI BestColor habe !?
     
  9. HiTech

    HiTech MacUser Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.01.2003
    habe letzte woche bei einer kundin mal die demoversion installiert, läuft echt gut. evtl. kauft sie es auch. die rip software kostet 199euro und ist dann nur auf dem r1800 einsetzbar.

    von der qualität her kann noch nicht viel sagen da alles sehr schnell gehen musste bei diesem termin.
     
  10. help2412

    help2412 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2004
    hp niemals, übel übel! mehr kann man nicht dazu schreiben
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche