Welche UMTS Karte für PB

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Mike3172, 28.04.2006.

  1. Mike3172

    Mike3172 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    12.01.2005
    Hallo liebe Leute,
    welche UMTS PCMCIA Karte nehme ich am besten für mein Powerbook. Als Tarif habe ich den BASE Student für 20 Euro im Monat.

    :p
     
  2. Konstantin2

    Konstantin2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.04.2005
    Hallo,

    ich selber verwende in meinem PB (siehe Signatur) eine Vodafone Mobile Connect UMTS Card und bin sowohl mit Netzabdeckung, Signalstärke und Kosten sehr zufrieden.

    Soweit ich weiß funzt auch die E-Plus-Karte mit dem PB, da musst Du aber die Software bei ich glaub Novamedia zusätzlich kaufen. Liegt so um die 90 Euro.Bei Vodafone steht die Mac-Software zum Download auf der Webpage.

    Viele Grüße
     
  3. Mike3172

    Mike3172 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    12.01.2005
    gibt es so eine software auch von eplus ?
     
  4. Konstantin2

    Konstantin2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.04.2005
    Nein, es gibt keine eigene Software von E-Plus für den mac.
     
  5. apirator

    apirator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    25.03.2006
    hi,

    hier ([DLMURL]http://www.novamedia.de/d_pages/d_produkte_gt_hsdpa_mac.html[/DLMURL]) gibts eine mit HSDPA (1,8Mbit) und Software für den Mac ist auch gleich mit dabei!!!

    PS Die Karte nutzen auch Vodafone/T-Mobile etc. bloß halt mit ihrem Brand/Logo!!!!
     
  6. joopie21

    joopie21 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    02.10.2004
    hi, ich möchte gerne einen web&walk vertrag mit t-mobile für mein powerbook abschliessen. da bekomme ich doch eine karte dazu, oder? die hat nur keine mac-treiber. gibt es die treiber irgendwo einzeln?
     
  7. phuc

    phuc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.03.2004
    kostenloses script für umts karten ;-)
    --schnipp_
    defekter Link entfernt
    Wozu dann noch mühsam WLAN Hotspots suchen?", fragt die Softwareschmiede equinux. Mit der kostenlosen Treibersoftware Mobile UMTS will sie PowerBook-Besitzer einfach ins Internet bringen, ob per GPRS oder per UTMS. Allerdings unterstützt die Software nur eine einzige PCMCIA-Karte, die Merlin 530 von Novatel - laut den Entwicklern werde die betagte Karte aber noch von vielen Providern angeboten. Doch kostenlose Alternativen zu "Mobile UMTS" gibt es genug.
    Denn auch wenn der Hersteller schreibt, "Macs werden von den meisten Mobilfunkanbietern in Deutschland nicht unterstützt", so halten diese durchaus Treiber für Mac OS X bereit: Vodafone bietet eine angepasste Version von Novamedias Mobile High Speed-Software für Mac-Anwender an, O2 bereits seit August letzten Jahres den Connection Manager. T-Mobile liefert mit der MMNC GPRS/UMTS-Karte ebenfalls eine abgespeckte Version der Software Mobile High Speed for Mac OS X mit, die sich auch im Nachhinein herunterladen lässt. Und auch Ross Barkman versorgt Mac-User schon seit längerem mit seinen kostenlosen Skripten.

    Außerdem gibt es neben der equinux-Lösung auch noch weitere Treiber von Drittherstellern: Mobile High Speed for Mac OS X von Novamedia kostet 99,76 Euro und enthält nach Angaben des Herstellers Treibereinstellungen für fast alle Länder der Welt, kostenlose Alternativen für die ePlus-Flatrate finden sich beispielsweise auch auf MacSibbern.de.

    Dennoch hat equinux den GPRS-Zugang nach eigenen Angaben erfolgreich "über T-Online, Vodafone, ePlus / Base und O2 getestet", UTMS-Verbindungen dafür nur über die E-Plus-Flatrate Base aufgebaut. Der Treiber funktioniere auch mit SIM-Karten, die mit einer PIN-Sperre geschützt sind: Vor der Verbindung frage die Software nach der Nummer, wenn der Zugang das verlange. Auch kann der Anwender die Verbindungsart selbst festlegen und ein gewünschtes Verbindungsskript wählen. Mit VPN Tracker könne man zudem sichere Verbindungen über UMTS zum Home- oder Firmennetzwerk herstellen.

    Da MacBook Pros keinen PCMCIA-Einschub bieten, müssen Besitzer eines neuen mobilen Macs derzeit noch über das Mobiltelefon ins Netz - so lange, bis die ersten Express-Cards auf den Markt kommen.
    --
     
  8. joopie21

    joopie21 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    02.10.2004
    ich habe mich für den t-mobile tarif mit 150 MB frei entschieden. gibt es ein tool, dass den traffic berechnet? (Damit ich da nicht 'drüber komme?)
     
  9. Tante Michael

    Tante Michael Neues Mitglied

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Ich kann nächst eWoche mal eine Web&Walk Karte ausprobieren. Das wollte ich in jedem Fall, bevor ich mir einen Vertrag zulege.

    Ich werde dann mal berichten ....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welche UMTS Karte
  1. LostWolf
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    88
    LostWolf
    03.12.2016
  2. tylerfranks
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    306
    Schiffversenker
    29.08.2016
  3. chiara3711

    Welche Tastatur?

    chiara3711, 23.07.2015, im Forum: MacBook
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    235
    chiara3711
    23.07.2015
  4. Michael V
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.102
    iSaint
    26.04.2015
  5. hansxxx
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    362
    hansxxx
    22.04.2015