Welche Programme nutzt ihr an der Uni?

Diskutiere mit über: Welche Programme nutzt ihr an der Uni? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Ronie

    Ronie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    02.02.2006
    ... speziell die naturwissenschaftler. Ich selbst studiere Physik und komme nun im April ins 2. Semester!

    Ich würde gerne ab und zu mal Vorlesungen mitschreiben auf dem ibook und bräuchte ein Programm, mit dem man wunderbar allerlei Formeln, und seien sie noch so kompliziert, aufschreiben kann?

    Ich habe mich allerdings vorher nie damit beschäftigt und hätte gerne Hilfe von euch. In der Windowswelt gibts ja solche dinge, wie latex, usw.

    Was gibt es denn da in der MAC Welt ? Links und Erklärungen wären wunderbar :)

    Vielen lieben Dank im Voraus und einen schönen Morgen wünsche ich! :D
     
  2. orangeboy

    orangeboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.04.2004
    Latex gibt es auch für den MAC, sehr zu Empfehlen ist diese Anleitung http://unimac.switch.ch/students/latex.de.html allerdings musst du dich schon in Formelbildung einarbeiten ... bin Anglist und Historiker, weiß also nicht recht ob das so schnell geht mit den Formeln ... zum Hausarbeitenschreiben ist Latex auf jeden Fall genial. Mehr zu Latex findest du auch leicht über die Suche hier im Forum.

    Zum mitschreiben in der Vorlesung reicht Textedit, Notizen oder auch Pages ... wenn du mit Latex arbeiten magst könntest du die noch JabRef (für Literatursammlung und Co.) organisieren, das ist imho besser als BibDesk und auch in Deutsch verfügbar.

    Noch Fragen?
     
  3. trtwn

    trtwn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    03.03.2006
    Latex ist ja Plattformuebergreifend. Wenn du viele Formeln mitschreiben musst, ist das wahrscheinlich nicht das Schlechteste.

    Am besten und schnellsten ist uebrigens immer noch ein Block und ein Stift.
    Sobald mal etwas verbessert, gezeichnet... wird, kriegst du mit dem Computer Probleme.
     
  4. Ronie

    Ronie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    02.02.2006
    stimmt. Block und Stift sind echt ungeschlagen. Aber um das ganze Zuhause dann in elektronische Form zu bringen und zu archivieren, ist so ein Formeleditor nicht schlecht.

    Gibt es denn auch feine Programme, um Graphen, Koordinatensysteme, Funktionen, zu zeichnen?

    Möchte nämlich folgendes machen:

    Sämtlichen Schreibkrams und Zeichnungen schön ordentlich zusammenschreiben und dann pdf Dateien daraus erstellen. Das soetwas geht, ist mir klar. Ich weiß nur nicht, was ich dazu alles brauche.

    Adobe Acrobat werde ich wohl brauchen, um das ganze in PDF Form zu bringen.

    Aber womit kann ich die oben genannten Dinge erstellen und sie dann in Acrobat zusammen mit dem Formel und Schreibkram einzufügen?
     
  5. trtwn

    trtwn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    03.03.2006
    Schau dir mal das Programm Grapher an. Ist bei OS X Tiger mit dabei (unter Dienstprogramme).

    Soll recht umfangreich sein, allerdings ist Mathe und Physik nicht gerade meine Welt. :D
     
  6. Ronie

    Ronie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    02.02.2006
    hat jemand von euch eigentlich adobe acrobat und kann berichten, wie gut man geschriebenes und gezeichnetes durch einscannen und einbinden aus anderen Inhalten hinbekommt?

    Bin nämlich etwas skeptisch und weiß nicht, ob es das Geld wert ist.

    p.s.: vielen dank für die bisherigen Antworten
     
  7. franzl008

    franzl008 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Wieso Acrobat zum einscannen?
     
  8. *samantha*

    *samantha* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Acrobat?!

    Geht soweit ich weiß alles in LaTeX, dass dir doch direkt pdf ausspuckt. für andere Programme (Graphen zeichnen usw.) kannst du dann die entsprechende Datei in LaTeX einbinden, u. a. pdf aber auch vieles mehr.

    PDF wird übrigens auch systemweit von der Mac OS X Druckfunktion unterstützt bzw. ausgegeben, bei Bedarf.
    Ich weiß ja nicht, welche Arbeitsschritte du so in Gänze kombinieren willst/musst, aber dafür teuer Acrobat kaufen? IMHO (noch) nicht notwendig. (Wenn ich davon ausgehe, dass du "nur" die Sachen machen willst, die du hier beschrieben hast.)

    Grüße
    Sam
     
  9. Ronie

    Ronie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    02.02.2006
    weil ich gelesen habe, dass man mit acrobat gescannte dokumente ganz einfach digitalisieren kann. aber belehrt mich, wenn das blödsinn ist :)
     
  10. franzl008

    franzl008 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Digitalisieren kann man doch auch viel einfacher (billiger).
    Z.B. mit dem Programm "Digitale Bilder". Kommt eben immer darauf an was genau gefordert ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welche Programme nutzt Forum Datum
Umsteiger - Welche Programme gibt es für Mac OS X? Mac Einsteiger und Umsteiger 26.03.2014
Welche Programme empfiehlt ihr? Mac Einsteiger und Umsteiger 02.02.2010
Gibt es alternativ Programme welche ich bei Win benutzt habe Mac Einsteiger und Umsteiger 08.02.2009
Welche Programme für die Schule ? Mac Einsteiger und Umsteiger 12.11.2008
Einsteigerfrage: Welche Programme machen den iMac komplett? Mac Einsteiger und Umsteiger 12.06.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche