Welche PDF-Exporteinstellunge für Screen PDF?

Diskutiere mit über: Welche PDF-Exporteinstellunge für Screen PDF? im Layout Forum

  1. Robbat

    Robbat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2004
    Hallo,

    ich möchte ein PDF erstellen, das lediglich für den Screen gedacht ist und nicht für den Druck. Man bezieht es übers Web, also möglichst kleine Dateigrößte. Die Darstellungsqualität sollte möglichst hoch sein.
    Welche Exporteinstellungen bastle ich mir in InDesign am besten zusammen?

    Bei den vorgegebenen zum Beispiel "Druckausgabequalität" bekomm ich auch immer Probleme was kleine Symbole mit abgerundeten Ecken angeht- die werden ganz schön unklar angezeigt...

    PDFs werd ich nie ganz verstehen :rolleyes:

    Aber ihr werdet mir ja helfen :)

    Danke schonmal
    Rob
     
  2. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    10.08.2005
    aus welchem Programm denn?
    :)
    melamint
     
  3. Robbat

    Robbat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2004
    Ich benutze InDesign CS2.
    PDF hab ich bis jetzt immer nur als Druckvorstufe benutzt und wollte mich halt informieren, welche Einstellungen für's Web am besten geeignet sind...
    Rob
     
  4. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Je nach dem nehm ich: "kleinste ausgabegröße" (reines Ansichtsdok)
    oder mache das PDF ein wenig größer (150 pdi), wenns die Leute
    ausdrucken können sollen.

    Darstellungsproblem "Unschärfe" ist mir bei Vektor-Grafiken noch nicht
    untergekommen.
    PDF macht aus Vektoren Vektoren (nicht an dpi-Größe gebunden)
    und alles was aus Pixeln besteht, wird nach Deinen Angaben umgerechnet.

    Vielleicht sind Sicherheitsoptionen (nicht druckbar, nicht editierbar, passwortgeschützt)
    und "Ansicht beim Öffnen" noch interessante Punkte für Dich.
    Ich mags auch, wenn mehrseitige PDFs Inhaltsverzeichnisse haben.

    melamint
     
  5. Robbat

    Robbat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2004
    Alles klar :) Wo du gerade "Ansicht beim Öffnen" ansprichst- ich hatte danach gesucht, um das PDF im Vollbild laufen zu lassen, doch hab ich die Option nur in Acrobat Pro gefunden und nicht in InDesign selbst- muss ich den Umweg über Acrobat nehmen und das PDF nochmal da durchnudeln, oder bin ich einfach nur blind und hab es in InDesign übersehen? :D

    Du scheinst ja auch Ahnung von interaktiven PDFs zu haben- wie sind deine Erfahrungen mit Rollover Effekten in PDFs? Ich hab das Gefühl die laufen nur sehr träge. Ich habe eine kleine Navigation im PDF aus Symbolen, die einen Rollover Effekt haben. Ich spreche die Objekte, die beim Rollover eingeblendet werden, über die "Verhalten"-Funktion der Schaltfläche an. Wenn ich nun die Navigation auf eine andere Seite übertragen, spricht er doch beim Rollover quasi zwei Objekte an, oder? Ich hatte beide Seiten eingeblendet und er zeigt nur das Objekt was wirklich zu der Seite mit der aktiven Navigation an, was ja auch gut ist, aber ich will mir das PDF nicht unnötig zumüllen- ist es ratsam auf die Spielerei zu verzichten?

    Was die Unschärfe angeht mach ich dir morgen mal einen Screenshot, ich bin jetzt schon so müde ;)

    Rob
     
  6. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Hi Robbat,
    leider musst Du den Umweg über Acrobat machen.

    Mit Rollovers hab ich noch nich gearbeitet im PDF, aber mit Links schon.
    Ich hab das so gelöst, dass ich die als Grafik in ID angelegt hab und in Acrobat
    einen durchsichtigen Button drübergelegt hab. Das hat die PDF-Größe nur
    wenig erhöht und war für mich am bequemsten.
    Aber das, Lesezeichen und Einbinden eines Quicktime-Filmchens
    wars dann aber auch schon mit meinen Interaktivitätskenntnissen :D

    melamint
     
  7. Robbat

    Robbat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2004
    Okay, dann bin ich beruhigt :D

    Jetzt nochmal zur Unschärfe:
    Ich glaube, dass es kein Problem im PDF ist, sondern einfach daran liegt, dass die Symbole bei kleiner Anzeige nicht mehr so toll dargestellt werden.
    Das die runden Ecken nicht mehr zu sehen sind leuchtet mir ein, bei der Größe, aber die Strichstärke sieht so ungleichmäßig aus!
    Im Anhang einmal der kleine Umschlag. Das ist das PDF bei 100%. Wenn ich das dann vergrößere sieht er auch so aus, wie in Illustrator erstellt.
    Kann man die Darstellung bei 100% beeinflussen, oder ist der Umschlag dazu verurteilt hässlich auszusehen? :D

    Danke schonmal für deine Hilfe :)

    Rob
     

    Anhänge:

  8. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Hast Du in den Acrobat-Grundeinstellungen > Seitenanzeige > Vektorgrafiken glätten angehakt?
    Manchmal hat Acrobat aber auch einfach Probleme bei der Darstellung von Strichstärken.
    Dort kann man auch irgendwo die Auflösung einstellen.
    Hilfts vielleicht, da den Wert zu erhöhen? (Hab ich noch nie getestet)
    Du kannst ja auch bei Seitenansicht einstellen, wie groß die Seite beim Öffnen angezeigt werden soll – so als letzter Anker...

    Berichten Sie :)

    Aber sonst fällt mir grad auch nix mehr ein.
    Viel Erfolg – Melamint
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche