Welche Grafikkarte für einen G3?

Diskutiere mit über: Welche Grafikkarte für einen G3? im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. Leuchtfeuer

    Leuchtfeuer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.02.2006
    Hallo,
    habe mir um Quicktime VR benutzen zu können einen beigen G3 mit 266 MHz und 640 MB Arbeitsspeicher / Mac OS 9.2.2 zugelegt.

    Da das mein erster Mac ist, habe ich noch nicht viel Ahnung von allem.

    Im Rechner ist eine Formac 80 lite Grafikkarte verbaut.
    Auf einem 15 Zoll Monitor ist alles OK. Doch schließe ich meinen 21 Zoll Eizo
    Röhrenmonitor an, verwischt der obere Teil des Bildes.[/FONT]

    Im Kontrollfeld Monitor kann zwar die Auflösung geändert werden, aber das bringt auch nichts.

    Muß ich mir nun eine neue Grafikkarte kaufen oder kann ich noch irgendwo anders was einstellen? :rolleyes:

    Viele Güße und Danke

    Kai
     
  2. akojah

    akojah MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2003


    Was ist im oberen Teil verschwommen? Benutzt Du im Kontrollfeld "Monitore" nur die empfohlenen Einstellungen oder steht das Menü auf "alle" ? Ist der Monitor noch OK?
     
  3. Leuchtfeuer

    Leuchtfeuer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.02.2006
    Hallo,
    Monitor ist OK. Lasse sonst meinen PC über diesen Monitor laufen.
    Verwischt, damit meine ich, das die obere Leiste nach links verzogen ist als wenn mit einem Wischmopp drüber gegangen worden ist.
    Maus wandert beim Versuch dort etwas anzuklicken auch dort hin.

    Im Kontrollfeld ist empfohlene Auflösung eingestellt.

    Gruß Kai
     
  4. mad dog

    mad dog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.02.2006
    Anstatt Geld in eine neue Karte zu investieren hol dir einen gebrauchten G3 B/W
    der ist besser, mit der normalen onboard "ATI rage126" gibts kein Problem. Auf Revision 2 achten !
    gruß mad
     
  5. jan iB G4

    jan iB G4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    25.11.2005
    Entweder einen anderen G3 mit besserer Grafik holen oder das Geld investieren und eine ATI 9200 Mac Edition holen. Insofern du einen PCI Steckplatz hast! Die kostet so um die 110 Euro und sollte mehr als reichen! Wie gesagt, ansonsten lieber einen besseren Mac holen!
     
  6. Leuchtfeuer

    Leuchtfeuer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.02.2006
    Hallo,
    leider habe ich mir diesen Rechner erst vor kurzen bei e-bay erteigert.
    Möchte mich erst einmal ein wenig auf diesem alten Rechner austoben.
    Photoshop,QuarkXpress etc. ist ja auch schon drauf.
    Nur das Problem mit dem Monitor nervt echt.
    Arbeite sonst mit zwei 21 Zoll Monitoren von Eizo.
    Bei diesen Monitoren kann dann auch bequem von Rechner zu Rechner umgeschaltet werden.

    Die interne Grafikkarte von dem Mac
    (onboard "ATI rage126?)ist wohl schon im Eimer.

    Deshalb hat mein Vorgänger wohl auch die externe PCI Grafikkarte eingebaut.

    Als Mac Anfänger würde mich interessieren ob es mit einer neuen PCI Karte getan wäre ,oder ob das Bord selber schuld ist.

    Viele Grüße und nochmals Danke für deine Hilfe

    Kai
     
  7. akojah

    akojah MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2003
    [Warnung]: Wer eine ältere (zweite) Grafikkarte von Formac (proFormance 80 oder proFormance 80 lite) in seinem Mac hat, muß diese austauschen, bevor er Mac OS X installieren kann. Die Karte löst einen Kernel Panic aus...

    Habe ich gerade dort gefunden:
    http://www.schockwellenreiter.de/2001/09/07.html

    Ich habe in meinem alten G3 266 mhz die MPDD+ von VillageTronic und keine Probleme mit meinem alten 20" Monitor. Allerdings wird der Rechner jetzt nicht mehr benutzt (wg. iMac und PowerBook)
     
  8. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    Registriert seit:
    19.06.2004
    Na, wenn das kein Qualitätsmerkmal ist, das die Monitore sogar an einem PC gehen ;-)
    Aber im Ernst, die Formac lite hatte nur sehr wenig VideoRam und war "damals" für einen 21er schon eigentlich nicht erste Wahl...

    Oh, waren Photoshop und Quark schon drauf, SUPER !! Kann ich mal eben Deine Adresse und die des Verkäufers haben ???

    Ich hoffe, das Du nicht mehr als maximal 50 Euro bezahlt hast, denn mehr ist der Rechner nicht wert (Selbst für Homeserverbastelaktionen) und wer zwei Eizos benutzt, sollte vielleicht auch bereit sein, etwas mehr zu investieren.

    Oder hast Du Dir letztens auch einen Pentium II mit 333 MHz gekauft, um Dich in Photoshop und Quark etwas auszutoben ???

    Wenn Du den Kaufpreis des Rechners + den einer weiteren PCI-Karte addierst (Die übrigens einen fehlerfreien Betrieb nicht garantiert), kommst Du sicherlich zu einem G3 B/W Rev.2, der definitiv die unterste Maschine für einen Einstieg in die AKTUELLE Welt der Macs und des Mac OS X darstellt.

    All diese "Erstmal Mac OS 9, um sich auf X vorzubereiten"-Rumlabberei ist absolut sinnlos, denn Du tobst Dich ja auch nicht mit DOS aus, um dann XP zu benutzen, oder ?

    Also, ab zu ebay, damit ein anderer sich mit dem beigen G3 beschäftigen kann und einmal richtig Geld ausgegeben, damit Du Dich dann in einer halbwegs sinnvollen Umgebung beschäftigen kannst..

    ..meint der Smurf

    P.S. Schon mal an einen iMac G3 400 MHZ DV gedacht ? Liegen so bei 150 Euro, sind wirklich nutzbar, wenn sie 512 oder mehr MB Ram haben und die Grafik ist auch ok. Das ist eine Austobemaschine, die Lust auf mehr macht...
     
  9. mad dog

    mad dog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.02.2006
    dafür bekommt man auch einen G3b/w , der reicht dicke - oder aber siehe akojah

    @Smurf511

    ... so isses !!!! alles andere ist blödsinn ...
     
  10. Leuchtfeuer

    Leuchtfeuer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.02.2006
    Hallo,
    habe für den G3 etwas über 80 Euro bezahlt. Wohl ein wenig viel.
    Mann muß aber fairer Weise dazu sagen, das noch eine USB Karte dabei war
    und fünf 9 GB externe Festplatten.

    Für meine Monitore habe ich für beide 50 Euro bezahlt ( Lito einer Druckerei hat diese ausgemustert.)

    Was spricht aber dagegen, DOS lesen und schreiben zu können?
    Ohne ist bei vielen Problemen im PC Alltag sense.

    Doch ganz unrecht hast du nicht. Nur habe ich nicht unbegrenzt Geld zur Verfügung.

    Falls ich den Mac wieder verkaufe muß ich erst einmal einen neuen finden.

    Dann dauert es wieder ewig lange bis ich endlich das Quicktime VR Programm nutzen kann um meine Panoramafilme zu realisieren.


    Auch finde ich, das alte Sachen ja nicht unbedingt schlechter sein müssen, nur eben etwas langesamer.

    Mit ein wenig Geduld und Zeit, finde ich geht es doch.

    Gruß Kai
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welche Grafikkarte einen Forum Datum
Welche Bildröhren sind untereinander kompatibel? Ältere Apple-Hardware 05.08.2016
MacBook Late2008 - Welche Spiele und Software sind geeignet? Ältere Apple-Hardware 07.03.2016
Welche Karten sind das? Ältere Apple-Hardware 04.03.2015
Welche IDE Festplatte für G3 Beige Ältere Apple-Hardware 14.03.2010
Powermac G3 300Mhz - CPU+PCI-Update - welche CPU maximal? Ältere Apple-Hardware 28.03.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche