Welche externe Festplatte passt zum MacBook

Diskutiere mit über: Welche externe Festplatte passt zum MacBook im MacBook Forum

  1. noerpi

    noerpi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.06.2006
    Ich bin bald(sofern Apple auch brav liefert) Besitzer eines MacBook.
    Und nun sehe ich mich nach einer externen Festplatte um. Ich brauche die Festplatte für folgende Arbeiten:
    Daten-Lagerung
    Daten-Übertragung vom PC zum Mac
    Daten-Übertragung von PC zu PC
    Mir schwebt da ein Volumen von 150 bis 200 Gb vor.Und ich würde Firewire USB vorziehen.
    Habt ihr da wohlmöglich Tipps und/oder Erfahrungen, die mir beim Kauf helfen könnten??

    Danke
    noerpi
     
  2. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    03.05.2003
    LaCie Platten sind zuverlässig. Wenn's was portables sein soll, dann schau mal bei Formac. Die haben eine neue portable 2,5"-Platte vorgestellt. Sollte Dein MacBook schwarz sein, dann perfekt ;)
     
  3. firewater

    firewater MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.06.2006
    sind LaCie platten eigentlich auch leise?
     
  4. SGAbi2007

    SGAbi2007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    131
    Registriert seit:
    28.04.2005
    Ich hab eine 250 GB von LaCie, die ist lauter als mein MacBook, aber wesentlich leiser als die HDD in meinem PC.
    Hauptptoblem bei schnellen externen 3,5" HDDs sind die Vibrationen. Die LaCie hat zwar dicke Gummifüße, bringt meine Schreibtischplatte aber dennoch ordentlich zum schwingen, was einen tiefen Ton verursacht. Wenn man sie dann in die Hand nimmt und somit entkoppelt, ist sie kaum hörbar.
    Dies scheint kein LaCie Problem zu sein, da mein Vater ebenfalls eine 250 GB Platte von Belkin gekauft hat, auch mit Gummifüßen, und die macht die gleichen "Probleme".

    => Stell die Platte möglichst irgendwo hin, wo entweder nix Schwingen kann, oder wenigstens kein Hohlkörper ist. Habe auf meinem Schreibtisch so eine Art Ablage mit Monitoraufbau und daher unter der Festplatte einen Hohlraum als Resonanzkörper... Mein Vater hat das gleiche Problem mit seinem alten Computerschreibtisch, der hat konstruktionsbedingt auch viele Hohlräume...
     
  5. Mac-Chester

    Mac-Chester MacUser Mitglied

    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    12.06.2006
    Bei Alternate gibt es zur Zeit eine 3,5" SAMSUNG 250GB SATA2 Platte aus der Spinpoint-Serie für 69,90€ KLICK
    Die Spinpoint gelten als sehr leise, war mit meiner in der winDOSe sehr zufrieden. Packst sie in ein Gehäuse mit USB/Firewire und los gehts.
    Gehäuse mit IDE-Schnittstelle sind jedoch meist billiger. SATA-Speed brauchst eh nicht da die Limitierung ja beim USB/FireWire liegt. Nachteil bei einer 3,5" Platte ist jedoch das externe Netzteil das du immer brauchst.
    Bei 2,5 brauchst du das nicht, jedoch sind da deine GB-Vostellungen mit mehr Geldaufwand verbunden.
    Es gibt auch Festplattengehäuse mit LAN-Anschluss, dann könntest die Platte zum Beispiel an deinen Router hängen (am besten Wlan) und über Airport als Netzwerkplatte laufen lassen. Dann bist du zu Hause mobil und kommst trotzdem an deine Daten ohne immer eine Steckdose in der nähe haben zu müssen für das Festplattennetzteil.
     
  6. Time4more

    Time4more unregistriert

    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    49
    Registriert seit:
    18.08.2005
    Hallo,

    wenn du eine spezielle Platte zum MacBook suchst ...
    .. eine mit muhen, fiepen und quitschen kann ich dir nicht empfehlen. ;)

    Falls Du eine externe Festplatte suchst ... bitte zuerst die Suche benutzen ( dann da drüber gibt es schon einige (hunderte?) Threads umd mal im Unterforum Peripherie schauen, da bist du richtig.

    Gruß
    Patrick
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche