Wechsel von Win auf Mac

Diskutiere mit über: Wechsel von Win auf Mac im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. GreJan

    GreJan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.02.2005
    Hallo@all,
    wie Ihr alle sehen könnt, bin ich zum ersten mal hier bei Euch. Muß auch gestehen, das ich ein richtig alter und eingefleischter Windows aber auch Linux User bin, bis jetzt.
    Bisher habe ich mich noch nicht mit Apple und Mac´s beschäftigt, aber seit einiger Zeit steigt bei mir die Neugier.
    Um halt so wenig wie möglich Fehler bei der Anschaffung eines Mac zu machen, möchte ich hier Euch bitten mir einige Ratschläge und Tipps zu geben. Bisher habe ich meine Kisten als reine Arbeitstiere missbraucht, das heist, Office, Webdesign, natürlich mit Grafikbearbeitung, zwar Beruflich, aber alles in normalen Ebenen und halt ein bisserl Musik und abundzu mal ein Video zusammenstellen.
    Mein jetziger Rechner ist ein P4 3.6 GHz mit PCI-Express und 1.GB RAM DDR.
    Ausgedacht habe ich mir einen iMac 20" 1.8 GHz, dazu möchte ich gerne den Speicher auf 1.GB aufrüsten lassen.
    Wegen mangel an Erfahrun mit einem Mac, würde ich gerne von Euch wissen, ob es so OK ist, wie die Prozessor-Power zu meinem 3.6 im Verhältnis ist und halt alles was so von Euch an Tipps rüberkommt.

    Danke schon mal vorab...
    Und bitte nicht erschlagen weil ich hier mit einem WIN-System Poste, aber wenn ich es Euch nicht veraten hätte, dann würdet Ihr es ja eh nicht mitbekommen "gg".
    ;)
     
  2. dcmbeats

    dcmbeats MacUser Mitglied

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.02.2005
    mein tipp: wenn du student o.ä. bist kaufst du z.b im apple edu-store oder bei macatcampus.de billiger.
    greets DCM
     
  3. zeitlos

    zeitlos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    05.02.2005
    Den zusätzlichen RAM würde ich keinesfalls bei Apple einbauen lassen, ist vielllllll zu teuer. Besser mal bei http://www.dsp-info.com kucken.

    Einen aktuellen Preisvergleich zu den Macs findest du hier:

    www.mackauf.de
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2016
  4. mkninc

    mkninc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    03.09.2004
    Wenn es auf reine Rechenpower ankommt, Videobearbeitung/-encoding, wird der G5 nicht mit deinem PC mithalten können, aber für alles andere sollte der Ok sein.
     
  5. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Willkommen :)

    Mein Tip dazu: Wirf mal die Suchfunktion hier an. Da wirst du von Infos zu dem Thema erschlagen. ;)
     
  6. sengaja

    sengaja Banned

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.03.2004
    eine mörderkiste sozusagen. der iMac ist im vergleich dazu ein schicker bürorechner (von der performance her). wenn du vergleichbare power haben willst, hilft nur der 2x 2.5 Ghz G5. ich weiß: laut der apple seite ist der G5 mit 2 GHZ prozessor schneller, aber das würde ich nicht ernsthaft glauben.

    gruß
    sengaja
     
  7. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Die reine *Prozessor-Power* ist fast schon ähnlich. Aber ansonsten kannst Du einen Rechner mit Highend-Ausstattung nicht mit einem iMac vergleichen. Der iMac ist für normale Leute und die Leistung ist dementsprechend. Weit mehr als die CPU machen ja Komponenten wie RAM, Festplatte usw. aus. Beim iMac spielt noch mit rein, dass man lieber Energie spart als schnellere Hardware zu verbauen. Dafür ist er ein Stück leiser als der typische 200-Lüfter-PC.

    Ich weiss nicht was Du damit machen willst. Ich hab z.B. auch mehrere schnelle PCs und benutze fast nur das iBook. Wenn Du aber wirklich sehr viel Rechenleistung brauchst, schau Dich bei den PowerMacs um. Die hängen Deinen Pentium dann aber auch ab.

    Mach Dir keine Sorgen, das ist doch kein System... :p
     
  8. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Die CPU ansich wäre schnell (ppc braucht weniger Takte pro Befehl als ein Pentium), das hilft aber leider nix wenn man überall sonst energiesparende oder schlicht billige Hardware verbaut. Gerade beim iMac...
     
  9. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Huch, was an meinem iMac ist denn "billig"? :rolleyes:
     
  10. djmorris666

    djmorris666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.01.2005
    Wenn du Schüler oder Student bist dann würde ich dir raten direkt im Apple Edu Store zu kaufen. Ansonsten, wie es schon gesagt wurde, Preise bei mackauf.de vergleichen. Aber nicht unbedingt zum günstigsten greifen....Service ist unbezahlbar. Lieber ein paar € mehr und dann keine Probleme haben --> siehe hier

    ciao

    EDIT: ach ja...Ram. Zu DSP würde ich dir nicht raten. Ist zwar billiger als im Apple-Store aber immer noch viel zu teuer. Schau einfach nach DDR-400 Module mit CL 2,5. In meinem iMac war zB ein Riegel von Samsung vebaut.

    ciao
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wechsel Win auf Forum Datum
Wechsel Windows auf iMac Mac Einsteiger und Umsteiger 13.11.2016
Wechsel von Win auf Mac Mac Einsteiger und Umsteiger 29.10.2016
Wechsel von iMac auf MacBook Mac Einsteiger und Umsteiger 28.10.2016
Wechsel von einem Thinkpad zu einem MacBookPro Mac Einsteiger und Umsteiger 15.01.2016
Wechsel zwischen den verschiedenen Fenster! Wie geht es einfacher??? Mac Einsteiger und Umsteiger 09.01.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche