Wechsel vom Pentium4 3,0GHz auf PowerMac G5 Single 1,8GHz

Diskutiere mit über: Wechsel vom Pentium4 3,0GHz auf PowerMac G5 Single 1,8GHz im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. pixeltraum

    pixeltraum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    666
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    22.07.2004
    moin, moin,

    ich stehe kurz vor dem SWITCH! :D die frage die mir momentan schlaflose nächte bereitet: "lohnt" es sich von einer DOSe Pentium4 3,0GHz 1.024DDR400 auf einen PowerMac G5 1,8GHz SingleProcessor zu switchen?! mit "lohnen" meine ich: gibt es da "geschwindigkeitseinbußen"?! tausche ich da gegen eine viiiel langsamere kiste?! kann man die beiden überhaupt vergleichen?! ist der singleprocessor 1,8GHz ein "auslaufmodell" und bald nicht mehr "aktuell"?!

    ich weiß nicht ob ich den schritt wagen soll ... entscheidungshilfe aus dem macuser.de forum vielleicht?! :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2005
  2. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Ganz ehrlich:
    Dieser Switch lohnt Hardwaremässig überhaupt nicht!
    Ich weis nicht, ob Du auch ab und an ein Spielchen wagen willst, dann kannst Du es erst recht vergessen.

    Willst Du aber nur Office Sachen erledigen und Surfen, dann wirst Du keinen Unterschied merken, ausser, dass OSX nicht abstürzt... ;)

    Du musst uns verraten, was Du am Rechner arbeitest, dann kann man einen richtigen Tip abgeben.
    :)
     
  3. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.029
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    Wenn es Dir um die pure Geschwindigkeit geht, bleib bei Deinem Intel-Rechner, installier ei LINUX und einen performanten Windowmanager.

    Entgegen der bunten Grafiken auf Apples-Seiten, strotzen die G5-CPUs nicht wirklich soviel mehr vor Leistung. Zügig sind sie schon, aber eine 3GHz CPU mit DDR400 und einem passendem FSB dürfte dem 1.8GHz G5 locker davonlaufen.

    Wenn man einen MAC kaufen mag, sollte man immer das Paket sehen, sprich nicht nur einen isolierten Faktor wie die Geschwindigkeit. Ist die der einzige Grund, wäre ein MAC-Kauf ein Fehler!
     
  4. pixeltraum

    pixeltraum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    666
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    22.07.2004
    Ich bin von haus aus WebDesigner :D ... also sehr viel Photoshop, Freehand, Flash - desweiteren ab und zu mal einen film konvertieren, musik abmischen - multimedial halt :D ... aber das klingt hier so als sollte ich in der windowswelt bleiben ... :rolleyes:
     
  5. .mac

    .mac Gast

    ich habe hier einen imac g5 1,8 GHz neben einer dose mit 3,4 GHz stehen. der GUI speed ist wirklich gar nicht vergleichbar, da rennt windows eindeutig davon. die frage ist, ob du damit leben kannst und was genau du für anwendungen fährst. vorher kann man dir, ausser in sachen GUI speed, kaum ratschläge geben.
     
  6. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.029
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    wenn es Dir um das flüssige effektive Arbeiten geht, ist MAC OS sicher eie Alternative zum reichlich überladnenen Windows. Für Web_Design reicht die Geschwindigkeit auch locker. Bei Photoshop würd ich überlegen einen DualCore-Rechner zu nehmen. Man merkt bei Plugins schon recht deutlich, wenn die 2te CPU mit anfäßt. Ich mache EBV für meine DSLR-Bilder mit einem PM DUal 2.5GHz. Der schafft das locker. Da ist aber nat. auch viel RAM gefragt. Wie jetzt ein direkter Vergleich zu PS unter Windows aussieht, kann ich nicht sagen. Auch zu der Audio-/Video-Geschichte kann ich nichts beitragen.
     
  7. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    wenn du ernsthaft mit grafik/video arbeiten willst, dann führt kein weg an nem doppelprozessor oder dualcore/quad vorbei.
    allein die tatsache dass mit osx der workflow schneller/einfacher ist und man nicht regelmässig abstürze und neuinstallationenn vor sich hat macht nen gewissen geschwindigkeitsnachteil wieder wett.
    wenn du nicht mit 1 GB grossen PS dateien arbeitest sondern nur um die 100 klein, dann genügt auch ein imac g5 oder single prozessor powermac. aber achte drauf dass die kleinsten modelle imme bescheidene grafikkarten haben, was der performance nicht grad zuträglich ist.
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ich mische mich mal ein..

    Ich denke das gerade die Sachen die du machst, sehr gut mit dem Mac und vor allem dem OS X zu machen sind.

    Den Single 1,8 GHz würde ich wie der Teifel das Weihwasser umgehen (schau dir doch mal das Einfrierproblem an).

    Es geht beim erstellen von Dingen beim Computer um mehr Sachen wie nur reine Geschwindigkeit, und da bist du mit dem mac besser bedient.

    Wenn du "NUR" schnell sein willst, dann kannst du beim PC bleiben.

    (es ist aber z.B. auch so das ein Mac bei vielen geöfneten Applikationen performant bleibt im Gegensatz zum PC)

    Vergleiche es mit einem Auto.

    Wenn du nur schnell sein willst, dann z.B. ein Porsche von Ruf abgespeckt, ohne Klima, ohne Radio, ohne Komfort.

    Wenn du aber auch Komfort haben willst und auch noch was transportiren willst, dann wähle ein anderes Fahrzeug z.B. M5 oder S6

    Das Mac OS X ist einfach "komfortabler" und ein Mac mit z.B. Dualcore 2,3 oder 2,0 Ghz auch sehr flott.
     
  9. pixeltraum

    pixeltraum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    666
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    22.07.2004
    ... danke schonmal für die hilfreichen statements. den single 1,8GHz hätte ich für 999EUR angeboten bekommen - einen DUAL hätte ich natürlich viel viel lieber ... aber die kohle ... :rolleyes: ... es geht mir natürlich um mehr als die reine "geschwindigkeit" - mein system soll zuverlässig laufen. ich denke wenn ich die kohle für einen DUAL nicht zusammen bekomme wird mir nichts anderes übrig bleiben als weiterhin auf der DOSe rumzulimpern und wenn ich das bedürfnis verspüre, meinen G3 anzuwerfen um mal ein bisschen durchzuatmen :D
     
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    die dual 1.8 gehen bei ebay mit normaler ausstattung für 1200-1400 über den tresen. das wäre doch ne überlegung wert oder...? und dann den pc und den g3 auch bei ebay verkaufen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wechsel vom Pentium4 Forum Datum
Wechsel Windows auf iMac Mac Einsteiger und Umsteiger 13.11.2016
Wechsel von Win auf Mac Mac Einsteiger und Umsteiger 29.10.2016
Wechsel von iMac auf MacBook Mac Einsteiger und Umsteiger 28.10.2016
Wechsel von einem Thinkpad zu einem MacBookPro Mac Einsteiger und Umsteiger 15.01.2016
Wechsel zwischen den verschiedenen Fenster! Wie geht es einfacher??? Mac Einsteiger und Umsteiger 09.01.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche