webserveradministration unter mac os x

Diskutiere mit über: webserveradministration unter mac os x im Mac OS X Forum

  1. BlueCapsaicin

    BlueCapsaicin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.05.2004
    hallo,

    präambel:
    - ich finde keine passende rubrik für meine frage
    - auch hilft mir die suche nicht weiter.

    ich betreue einen kleinen linux-webserver in meiner schule, der lediglich die schulhomepage beherbergt. ich trau mich gar nicht, nähere hinweise zu geben, die maschine ist glaub ich offen wie ein scheunentor, für das bisserl schulhomepage reichte die kiste. ein wenig ssh, ftp und schon kann man arbeiten.

    nun stellen sich aber immer mehr problem an: lehrer und schüler verlangen nun schon relativ vehement nach webspace auf dem schulwebserver.
    leider ist aber mit dem oben erwähnten meine linuxkenntnis ausgereizt.

    FRAGE:
    könnte ich mit mac os x (und v.a. TOOLS ZUR WEBSPACEVERWALTUNG, mehrere ftp-accounts, mysql-datenbanknutzung mit eingeschränkten rechten...) so was bewerkstelligen? apache läuft ja recht zuverlässig. gibts da billige tools? die schule ist arm. ein mac mini könnte sich aber ausgehen.

    BITTE 1:
    keine windows oder linuxtipps. ich möcht nun auch am arbeitsplatz switchen.

    BITTE 2:
    helft mir.

    b3c.
     
  2. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.036
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    tools gibt es sicher. Es gibt Webbasierte tools für mysql, apache und sogar den Dateiserver Samba. Es gibt ganz normale GUI tools für ähnliche Aufgaben direkt am Mac. Sie gleichen im wesentlichen den LINUX tools, kein Wunder ist doch auch Mac OS ein UNIX.
    Bei einem helfen sie leider nicht: Man kommt bei der Administration um das Grundverständnis für die Dinge (DB-Server, Web-Server, file-Server, ftp-Server,...) nicht herum. Da wirst Du Dich einarbeiten müssen. Egal welches OS. Die tools steigern lediglich die Lernkurve, weil ein paar Dinge wegabstrahiert werden ( vorläufig). Fertige Kochrezepte gibt es meines Wissens nicht, obwohl beim Thema Schulserver klingelt mir so eine LINUX-Lösung noch im Ohr.

    Ein Mac mini solle sicher für den Anfang reichen. Ich würd an Deiner Stelle scheibchenweise vorgehen und nicht alle Dinge gleichzeitig beginnen. Schon ein SQL-Server kann beliebig kompliziert verwendet werden, muß man am Anfang aber nicht.Mein Tipp:

    (1) Die Absicherung des Servers lernen ( brauchst Du eh ab > 10 Usern),
    damit macht Dir keiner Erarbeitetes kaputt.

    (2) Webserver inklusive Websharing für User in Betrieb nehmen, am besten mit PHP als Skriptsprache(wegen der Datenbank)

    (3) ftp-Server in Betrieb nehmen, damit User Daten ablegen können

    (4) mysql in Betrieb nehmen, zunächst nicht für alle user

    Dies alles schön nacheinander und so, daß Du die einzelnen Gebiete mit zugehörigen tools beherrscht. Alles andere führt zu unruhigen Nächten und Stabilitäts- und Sicherheitsproblemen.
     
  3. BlueCapsaicin

    BlueCapsaicin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.05.2004
    danke wegus,
    da die schar der auskunftgebenden nicht allzu überwältigend ist, frage ich jetzt einfach dich: könnte mir iTools von tenon helfen, solche accounts anzulegen. oder schieße ich da übers ziel hinaus?

    b3c.
     
  4. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.036
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    Wenn Du mir nen link spendierst, lern ich auch gern dazu! Das sagt mir nämlich nichts und google liefert so eine Art Ino-Portal als ersten link! Gib mal nen link und ich schau mir das mal an. Vielleicht kommen ja am Wochenende noch ein, zwei Tipps von Anderen. Nur Geduld ;)
     
  5. BlueCapsaicin

    BlueCapsaicin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.05.2004
  6. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Wenn Du unbedingt per GUI administrieren willst ist vermutlich OS X Server die beste, aber eben nicht die günstigste Wahl.
    Nicht ganz so komfortabel aber auch grafisch (Browser-basiert) ist Webmin (http://www.webmin.com/).

    Grüße,
    Flo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - webserveradministration unter mac Forum Datum
Laufwerks Icon unter Sierra ändern Mac OS X Mittwoch um 17:33 Uhr
Mehrere Mails unter Thunderbird löschen Mac OS X 27.11.2016
Übersicht von Videos unter El Capitan Mac OS X 22.11.2016
doppelte Passworteingabe unter MacOS 10.12 Mac OS X 08.11.2016
Split-Screen unter MacOS SIERRA nicht mehr möglich? Mac OS X 07.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche