Webserver G5/Panther: Limite Datenmenge?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von Nashorn, 19.08.2004.

  1. Nashorn

    Nashorn Thread Starter Banned

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2004
    Hallo

    Gibt es Erfahrungen zum 'Personal Webserver' bezüglich grossen Datenmengen (80GB) oder Anzahl Dokumente (20'000).

    Ist das ein Problem oder ein Risiko für G5 1.6GHz/Panther. Ich kann einen Test nicht riskieren, da das Gerät nicht ausfallen darf.

    Nashorn :p
     
  2. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    In MacOS X werkelt der Apache . Der hat nur die üblichen Apachebeschränkungen: keine. (Glaub ich). Außer natürlich die Begrenzung deiner Internetverbindung und deines Rechners.
    Du kannst dir auch einen anderen Apache herunterladen und installieren, wenn dir der 1.3.xx nicht gefällt.
     
  3. Nashorn

    Nashorn Thread Starter Banned

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2004
    n' Abend
    Vielen Dank! Der Apache – der wirds wohl richten, aber mein Panther...? Ich muss leider alles in den 'Webserver' im Library-Folder legen. Ich weiss nicht, ob dem Library-Folder meine Daten willkommen sind.
    Nashorn :rolleyes:
     
  4. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    Über entsprechende <VirtualHost> - Anweisungen kannst due die Dokumenten-Root hinlegen wo Du möchtest

    Panther und ein G5 sind ein ideales gespann, ich hoste 8.000 Dateien auf einer alten G4/400 Büchse, das reicht locker.

    80 G Daten und 20.000 Dokuments stellen kein echtes problem dar, solange die Dateien nicht alle im gleichen Verzeichnis liegen

    HTH

    W
     
  5. Nashorn

    Nashorn Thread Starter Banned

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2004
    Hallo Wouilon
    Nein, die Dateien sind gut verteilt. Dokumenten-Root irgendwo: Das geht wirklich? Sind dort die Daten auch über 'Personal Websharing' zu erreichen?

    Nashorn :p
     
  6. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    Personal Websharing ist nichts anderes als Apache ein/aus. Mal kurz gesagt.
    Technisch wird das zwar etwas anspruchsvoller umgesetzt, aber dass ist im wesentlichen das, was der Schalter im Sharing-ControlPanel macht.

    Wenn Du die Daten irgendwo anders hinlegen willst als an die beiden Orte, die Apple dafür vorsieht, nämlich /Library/Webserver/Documents oder ~/public/sites, dann musst du natürlich an die /etc/httpd/httpd.conf ran und die entsprechend konfigurieren (vorher RTFMen kann da nicht schaden).

    Tip: Nicht vergessen der Gruppe www Leserechte für die Dokumentenroot und llen Dokumenten in allen Unterzerzeichnissen zu geben.

    HTH

    W
     
  7. Nashorn

    Nashorn Thread Starter Banned

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2004
    Vielen Dank! Die 'httpd.conf' ändern – RTFM :p – und das mir! Ich gebs zu, mein 1/2-Wissen geht auf die Nerven. Aber bevor ich mich in die Eingeweide vorarbeite, will ich doch wissen, ob sich die Operation lohnt. Nu weiss ich auch, wofür die :D :D :D -Leserechte sind *schwelg*. Ich werde #entfernen und die Dokument ROOT definieren...
    Nashorn :p
     
  8. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    Die Beurteilung, ob es sich lohnt oder nicht, dürfte um einiges leichter fallen, wenn Du uns etwas detailierter über dien Vorhaben informieren würdest (erwartete Zugriffe, Transfervolumen, Funktionen).

    Generell ist ein G5 als Webserver qualifiziert, Apache ebenfalls

    W
     
  9. Nashorn

    Nashorn Thread Starter Banned

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2004
    Hallo
    Ich habe hier versucht zu beschreiben, was ich mir eigentlich vorschwebt. Transfervolumen wird nicht gross sein und findet nur im internen Netzwerk statt (40MB/Tag). Die Rohdaten werden mit Datenträgern transportiert und zentral auf dem G5 abgelegt und – etwas unkonventionell – mit GoLive verwaltet. Bis Ende Jahr sind die 160 GB wohl voll und die Daten werden auf DVD ausgelagert.

    Am G5 arbeitet gleichzeitig ein pepp – Grafiker.

    Nashorn
     
  10. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    Hi

    Ok, ich hab es annähernd verstanden, das sollte kein Problem sein, zumindest die Apache-Seite. Der Rechner hängt ja wahrscheinlich mit mindestens 10MBit im Netz, da ist auch das Transfervolumen kein Thema.

    Das da noch ein Graphiker drauf arbeitet, na ja, das muss man sehen, ob die Performance der Maschine bei grossen Dateitransfers noch ausreicht, aber eigentlich sollte das auch kein Thema sein.

    Dann mal ran an die httpd.conf, und viel Erfolg

    W
     
Die Seite wird geladen...