WEBMIN und MAC OS X, was braucht man mehr ...

Diskutiere mit über: WEBMIN und MAC OS X, was braucht man mehr ... im Mac OS X Tutorial Forum

  1. Hairfeti

    Hairfeti Thread Starter Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    WEBMIN ...

    Was ist das, was kann es, was tut es, braucht man das ?

    Mit diesen Fragen und den dazugehörigen Antworten möchten wir uns heute hier in der FAQ und anschließend im Forum in einer ausführlichen Diskussion beschäftigen. Eigentlich könnte man zu diesem Thema ein eigenes Forum einrichten, aber wer wären wir denn wenn uns das hier nicht auch gelingen würde?

    Vielfach von anderen Teilnehmern angesprochen, dennoch aber bisher immer noch auf dem Abstellgleis >>>> WEBMIN, ein mächtiges Instrument <<<<.

    Nein, kein Musikinstrument, aber ein Werkzeug mit dem man spielend leicht fast alle Dienste in einem System verwalten, koordinieren und kontrollieren kann.

    Dank seiner einfachen Front-End-Gestaltung ist dieses Tool ein Web-Interface welches zur Ausführung nur den Perl-Interpreter benötigt, der standardmäßig mit dem Betriebs-System im Verzeichnis "/usr/bin/" installiert wird. Die Arbeit tun dann CGI-Scripts die mit einem gängigen Web-Browser aufgerufen werden.

    WEBMIN kann allerdings nur das, was man ihm bei der Arbeit an Befehlen mitteilt, so daß diese dann in einer Konfigurations-Datei abgespeichert werden. Selbstständig arbeiten kann das Tool nicht und es kann auch nicht für uns das Denken übernehmen. Ein Grundwissen über gewisse Dienste ist deshalb weiterhin erforderlich. WEBMIN vereinfacht nur das Administrieren von Diensten, schafft eine herrliche Übersicht über alle und man könnte auf die Arbeit in einem Shell-Terminal vollends verzichten. Das waren auch so die Gedanken des Erstellers dieser Software, mehr nicht.

    Ich führe hier nur mal einige der Möglichkeiten auf die man mit WEBMIN unter einen Hut bekommen kann wenn man es wünscht:

    Apache Webserver
    BIND DNS-Server
    Benutzer und Gruppen
    CD-Brenner
    CVC-Server
    CRON
    SHELL
    Datei-Manager
    Druckerverwaltung
    FetchMail
    LDAP
    MySQL-Server
    Perl-Module
    FTP-Server
    PROCMAIL
    SSH-Telnet
    SSH-Server
    SSL-Tunnel
    SENDMAIL
    POSTFIX
    Mail-Filter (Spam)
    Proxy-Server
    Log-File-Verwaltung

    und vieles, vieles mehr ...

    Wenn man soviel Dienste benötigt, so würde jeder Dienst seine eigene Konfiguration im Terminal zur Folge haben. Das ist auch immer noch so, aber mit WEBMIN hat man es nur in einer Anwendung übersichlich und bedienungsfreundlich unter einem Dach. Und das noch ohne einen müden Cent dafür zu bezahlen. Ich habe jedenfalls nicht feststellen können daß dieses Tool in irgendeiner Art kostenpflichtig angeboten wird.

    Ich habe mich mit WEBMIN recht rasch anfreunden können. Viele der möglichen Dienste nutze ich zwar selbst nicht, aber die bei mir in Betrieb sind, benötigen nur noch ihre tägliche Begutachtung und mehr nicht.

    Weiteres möchte ich hier in der FAQ dazu nicht erläutern. WEBMIN spricht eigentlich für sich selbst. Und jeder der nun Interesse hat mit diesem Tool zu arbeiten, sollte es sich zunächst einmal von der Webseite des Entwicklers downloaden, sich darüber informieren und es gegebenfalls installieren und ausprobieren. (http://www.webmin.com/) Alle Fragen dazu, sei es zur Installation oder den Betrieb, können hier diskutiert werden.
    Ich hoffe daß sich zu diesem Thema hier viele Leute einfinden werden und ein angenehmes Gespräch zwischen Anwendern entstehen wird.

    Es wäre nun sinnvoll, daß ein Moderator diese FAQ zur weiteren Diskussion in einem neuen Thread freigibt. Danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2004
  2. joschi1313

    joschi1313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.06.2003
    hi
    wann schreibst du weiter? ist interessant. danke dir
     
  3. cmeermann

    cmeermann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.06.2003
    Dem kann ich nur zustimmen! Mich würde eine Fortsetzung auch sehr interessieren!

    Viele Grüße
    Christian
     
  4. Hairfeti

    Hairfeti Thread Starter Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Ja, ihr sollt nicht immer auf FAQ-Beiträge antworten ...

    Oder wollt ihr die Mods zur Weißglut bringen?

    Ansonsten bin ich leider hier schon fertig. Das Gewitter solltet nun eigentlich ihr dazu bringen daß es hier ausbricht.

    Ich bin doch nicht euer Versuchskaninchen. Ausprobieren und Testen müßt ihr schon bei euch. Wir können dann zusammen drüber sprechen um was besser zu machen als es schon ist.

    Also Mods, bitte mal drei Beiträge rauslöschen hier ... Das macht Spaß. Wenn man löscht, hat das so was endgültiges ... wie vielleicht der TOD ??? Und Macht ...:D
     
  5. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.05.2003
    @Hairfeti:

    Also ich denke, dass hier nicht gross geloescht werden muss. Die Aufforderungen/Anfragen weiter zu schreiben, sind doch was Nettes. Praktisch ein erstes Feedback wie Dein Beitrag bei den Leuten ankommt. Die Diskussion kann dann ja, wie von Dir erwaehnt, woanders im Forum los- bzw. weitergehen.
    &nbsp;
    Ich schliesse mich im uebrigen meinen Vorschreibern an. Hatte schon mal was Kurzes zum Thema Webmin gelesen, aber mehr waere schon interessant...

    Schoenen Abend,

    der GermanUK
     
  6. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.06.2002
    Hi folks

    Ich werd den Teufel tun und mich nicht provozieren lassen. Ebensowenig werde ich diesen Thread schliessen, noch Beiträge löschen.

    Ansonsten würde ich es sehr begrüßen, wenn zum Thema diskutiert würde.

    Auch ich nutze Webmin auf allen meinen Rechnern, in der Tat ein mächtiges Tool, so mächtig, das es mir einmal gründlich meine httpd.conf zerlegt hat. Also Vorsicht, Basiskentnis der administrierten programme ist weiterhin absolut notwendig.

    Zum Thema getrennte Diskussion werde ich mich noch mal mit HeckMeck beraten, uns erschien es mal als gute Idee die Diskussionen in den jeweiligen Foren zu führen, aber wir können ja noch mal drüber nachdenken

    W
     
  7. Hairfeti

    Hairfeti Thread Starter Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Na noch besser.

    Das hätte ich ja nun gar nicht erwartet daß wir nun hier bleiben dürfen?
    Geträumt hatte ich zwar mal so was ähnliches, aber daß es mal wahr werden sollte, nein.
    :D

    Nun da du schon praktisch jetzt den ersten brauchbaren Versuch einer Unterhaltung angefangen hast, wie war das noch mit deiner Apache-Einstellungsdatei? Wie kam es zu diesem Übel, wodurch geschah bitte welches Ergebnis? Das wäre nun mal ganz interessant zu erfahren. Denn nur hier eine Warnung loslassen nach der Devise:

    "Leute fasst das Tool nicht an, es zerbröselt euch heute alles was morgen auch allein auseinander fallen würde"

    ... ist nicht gerade dazu geeignet um Freunde zu begeistern. Also entweder du hast WEBMIN bei dir überall installiert und bist froh darüber oder du möchtest es nur ganz allein besitzen und nur für dich verwenden weil du niemand anderen die gute Erfahrung gönnst damit zu arbeiten. Was also? Was sollen wir nun denken?

    Es ist allein schon merkwürdig, daß man hier durch Zufall mal erfährt daß der eine oder andere das Tool verwendet. Warum spricht denn niemand drüber? Ich bin doch nicht der erste der das Thema hier mal aufgreift.

    Ist es vielleicht einigen von euch peinlich darüber zu sprechen? Oder fühlt ihr euch dann irgendwie unsicher, weil dann ja jeder Dümpel bei euch auf Port 10000 zu Hause anklopfen könnte? Nein, sowas. Es haben fast alle, aber abgesichert hat sich von allen niemand. Na fein. Ich sag euch mal was. Darüber kann man hier sprechen, dafür ist das Forum da, auch dafür. Dabei kommen viele Leute und viele Ideen zusammen die für alle nützlich sein könnten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.02.2004
  8. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.06.2002
    Hi

    Hier die Beschreibung:

    Webmin auf allen Maschinen (Panther 10.3.2 und Panther Server 10.3.2, aktueller Patchlevel)

    Webmin Version 1.130

    Der Fehler in der apache configuration passierte mit webmin 0.086, da war das Produkt offensichtlich nicht ausgereift. Seitdem fasse ich die httpd.conf nur noch mit pico oder BBEdit an, das ist für mich besser.

    In der jetzigen Inkarnation verwende ich Webmin hauptsächlich zur Konfiguration von Bind, ich betreibe auf den OSX Servern secondary and slave server für mehrere Domänen, das geht mit webmin überraschend einfach, wobei es schneller wäre die named.conf mit BBEdit zu editieren, da Webmin ab und an ein wenig träge ist (auch auf G5 Dual 2.0), trotzdem nehme ich wegen der hohen syntaktischen Empfindlichkeit von Bind lieber Webmin, dann stimmt die Syntax 100%.

    Ebenfalls ist die Administration von mysql sinnvoll, dort verwende ich aber eher phpmyadmin, das dies mehr Möglichkeiten bietet, aber webmin hat dort sicher auch eine Existenzberechtigung, als zweite Administrationsmöglichkeit.

    Vielleicht sollte ich zu Thema Sicherheit erwähnen, das ich beruflich sowieso hinter 2 Firewalls sitze und es mir im Intranet recht egal ist, ob jemand auf Port 10000 zugreifen kann oder nicht. Hier ist eher die Fernadministration gefragt und der Schutz durch Name/Password ausreichend, der Zugriff erfolgt über https. Anders auf der privaten Maschine: IP Access Controll schränkt auf das lokale Netzwerk und localhost ein, kein NAT im Router auf den Port, default port geändert. Am Zugriff vom Internet arbeite ich noch, vielleicht gibt es ja zu einem späteren Zeitpunkt mehr zu berichten.

    So viel für diesmal

    W
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.02.2004
  9. a404tg

    a404tg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    03.01.2004
    Webmin

    Hi, webmin kenne ich noch unter Linux und große Firmen mit großen Servern
    arbeiten immer damit, ist ein tolles Thema
     
  10. Hairfeti

    Hairfeti Thread Starter Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Ja, das hört sich doch zunächst mal schon sehr vielversprechend an.

    Man könnte also nochmal erwähnen, daß es jeder Zeit immer sinnvoll ist, eine neue Version dieser Software zu installieren.

    Ansonsten ist auch der Zugriff über das Internet möglich, und das Dank des eingebauten IP-Sperre-Modul auch sehr sicher. Und man muß ja nicht den Standard-Port 10000 verwenden, völlig richtig.

    Nun würde mich mal interessieren ob die Installation bei allen auch so unkompliziert ablief wie bei mir. Man enttart ein Packet möglichst im Verzeichnis "/tmp", startet dann ein Shellscript vom Verzeichnis "webmin.x.x.x" aus, gibt den Pfad von PERL an und beantwortet weitere Fragen im Installerverlauf mit ja oder nein oder mit anderen Pfadangaben. Und das war's dann auch schon. Keine Probleme erkannt.

    Andere Meinungen und Fragen vielleicht? Oder benutzen WEBMIN wirklich nur so wenige Leute unter euch?

    Vielleicht ist dieses Thema auch für alle hier recht schlecht zu finden. In der FAQ liest vermutlich keiner so gern?
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche