was wisst ihr über das Design und den 'Kult' des iMac G3 ???

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von DavidDenning, 04.05.2006.

  1. DavidDenning

    DavidDenning Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2006
    hallo und einen schönen guten morgen,

    ich bin student und soll zum thema produktdesign einen kurzen vortrag über jonathan ive halten. das referat soll sich jedoch primär mit dem iMac G3 von 1998 befassen.

    zu meiner schande muss ich gestehen das ich keinen imac besitze :( . ich arbeite zwar regelmäßig an ihnen, bin aber um den 'kult' um den G3 nicht wirklich bewandert. einer der hiwis an der uni sprach in dem zusammenhang von:

    'emotionen',
    einer kleinen lampe am G3 ???,
    'der G3 soll ein freund des users werden',
    'er sollte ins kinderzimmer passen',
    'dem transluzenten design',
    'den farben' (die farben sind wohl erst 1999 auf den markt gekommen),
    der tastatur und maus,
    dem G3 als 'einrichtungsgegenstand'
    sowie dem allgemeinem Konzept, und wie eben dieses ebenfalls das design geprägt hat

    zudem kursieren wohl viele gerüchte um den G3
    ich habe zwar schon im internet gesucht, aber ich denke wenn ich insider und G3-kenner aufsuche, dann sollte ich wohl mehr und bessere informationen bekommen. zudem habe ich den eindruck, das mac-user intern eine nette community haben.

    könnt ihr mir weiterhelfen?
     
  2. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Hallo erst mal,
    was genau willst Du denn über den iMac wissen? Das hier könnte Dir vielleicht schon weiter helfen.
     
  3. DavidDenning

    DavidDenning Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2006
    hallo Gassaman!

    danke erstmal für den link und deine schnelle antwort:). die wikipedia seiten in deutsch / englisch habe ich bereits durchsucht.

    leider konnte ich jedoch nichts (kein bild oder erwähnung) zu dieser ominösen lampe am G3 finden. mann findet da immer nur infos zum mac-nachfolger, da dieser auch lampe oder nachttischlampe genannt wird.

    zudem würde ich gerne mehr wissen über:

    -'emotionen',
    -eben dieser kleinen lampe am G3 ???,
    -'der G3 soll ein freund des users werden',
    -'er sollte ins kinderzimmer passen',
    -'dem transluzenten design',
    -'den farben' (die farben sind wohl erst 1999 auf den markt gekommen),
    -der tastatur und maus,
    -dem G3 als 'einrichtungsgegenstand'
    -sowie dem allgemeinem Konzept, und wie eben dieses ebenfalls das design geprägt hat

    einfach was ihr dazu wisst. jonathan ive hat sich bei design wohl an gumdrops orientiert.

    wenn jemand 'insider'-infos hat zum design, warum es transluzent ist, warum speziell diese form, etc... dann wäre es cool wenn er es postet. ;)
     
  4. CureMarieAtWork

    CureMarieAtWork MacUser Mitglied

    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2004
    Meinst du vielleicht die kleine rote Lampe in der Maus? Aber die kam ja nicht mit dem iMac damals, oder? Die Maeuse von damals waren ja in derselben Farbe wie der iMac. Ich glaube, die Einschaltetaste vom iMac hatte ein Laempchen dahinter. Vielleicht meinst du die?

    Zum Rest kann ich nur sagen: Der Mac war schon immer (naja seit 1994) mein Freund und daran wird sich nix aendern. Die Bonbon-iMacs von damals stachen super heraus (so wie Mac-Design heute noch heraussticht) und im Grunde genommen kann ich zu jedem deiner Punkte "Ja" sagen.

    Die iMacs hatten ja auch Geschmacksnamen so wie "Strawberry", also denke ich schon, dass der Designer was "Suesses" im Sinne hatte :D

    Kleine Hilfe
     
  5. Ren van Hoek

    Ren van Hoek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    102
    MacUser seit:
    18.08.2004
    der iMac G3 war doch, glaube ich, der erste Mac, der im Ruhezustand atmete.
    (du weisst schon, Powerknopf-Leuchtdiode pulsiert, sogar in einer anderen Farbe als der eigentlich Powerknopf (der ist Grün, der Puls gelb/orange, zumindest bei mir)
    Ich nehme an, dass ist die "Lampe"

    RvH
     
  6. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Ich kann Dir nur über meine persönlichen Erfahrungen mit meinem iMac von 1999 liefern.
    -'emotionen',
    Zu den Emotionen kann ich sagen, dass es wie als kleines Kind an Heilig Abend war, den iMac auszupacken. Einfach klasse.
    -eben dieser kleinen lampe am G3 ???,
    Da fällt mir nur der Einschaltknopf ein, der im Ruhezustand in beruhigendem gelb blinkt oder eben wenn der Rechner an ist, grün leuchtet. Aber das können andere Macs auch.
    -'der G3 soll ein freund des users werden',
    Das ist er auf jeden Fall geworden. Schon alleine die Tatsach, dass man nach dem Auspacken zwei Kabel anschließen muß und dann gehts los. Total unkompliziert. Nach fünf Minuten im Internet.
    -'er sollte ins kinderzimmer passen',
    Das tut er auch. passt perfekt zu IKEA Möbeln. ;)
    -'dem transluzenten design',
    Sieht gut aus, fällt auf und gefällt.
    -'den farben' (die farben sind wohl erst 1999 auf den markt gekommen),
    Da gibt es ein tolles Bild mit iMacs, die im Kreis aufgestellt sind mit allen Farben. Ich kanns aber gerade nicht finden.
    -der tastatur und maus,
    Die Tastatur war eine gewöhnliche Mac-Tastatur. Aber die Maus war eine kreisrunde Eintastenmaus im gleichfarbigen Design wie der iMac selbst. Leider mußte die Funktionalität dem Design zu viel Tribut zollen. Ich habe mir nach kurzer Zeit eine andere Maus gekauft.
    -dem G3 als 'einrichtungsgegenstand'
    Hm, er macht eine gute Figur und braucht nicht viel Platz, da alles in einem Gehäuse untergebracht ist. Es war immer wieder nett zu sehen, wenn meine Besucher den Rechner gesucht haben und dann das erstaunte Gesicht, wenn ich erklärte, dass das schon alles sei.
    -sowie dem allgemeinem Konzept, und wie eben dieses ebenfalls das design geprägt hat
    Es sollte ein einfacher Computer für haupsächlich Internetanwendungen geschaffen werden. Das Design war wohl eher ein Mittel, dass der iMac auffällt. Die Einfachheit der Bedienung war wegweisend.
     
  7. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    MacUser seit:
    06.08.2002
    Das konnten aber erst die slot-loading iMacs, die ersten iMacs (Rev. A–D) haben noch keinen Ruhezustand im eigentlichen Sinne unterstützt. Der erste Power Mac G4 (der das schon konnte) kam vor den slot-loading iMacs (zumindest laut Mactracker).

    Grüße,

    tasha

    Edit: Zu den Emotionen, die transportiert wurden, sind die Werbespots sicher interessant:
     
  8. CureMarieAtWork

    CureMarieAtWork MacUser Mitglied

    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2004
    :):d
     
  9. DavidDenning

    DavidDenning Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2006
    wow - erstmal danke an alle für die vielen antworten !!! :)

    einer an der uni sprach von einer lampe am iMac G3, aber welche er damit meinte kann ich nicht sagen... :rolleyes:

    aber der imac 'atmet' ??? könnt ihr mir mehr davon sagen? is das ein pulsierendes licht im standy-by-modus? vermutlich meinte er das...
     
  10. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Vorne rechts, unter dem Bildschirm ist ein etwa 10mm großer, runder Knopf zum Einschalten des iMac. Ist der Rechner an, dann leuchtet der Knopf grün. Ist der Mac im Ruhezustand, pulsiert ("atmet") der Knopf in einem gelblich/orangenen Farbton hypnotisch vor sich hin. ;)
    Muß man gesehen haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen