Was Unterscheidet die Intel-Macs noch von "normalen" PCs???

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von ]|0|[, 06.03.2007.

  1. ]|0|[

    ]|0|[ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.02.2007
    Hi,

    seit dem Umstieg von PPCs auf Intelchips, stellt sich mir die Frage, was, rein von der Hardware gesehen, die Macs noch von den normalen PCs unterscheidet???

    Macs sind natürlich vom Design und so viel schöner. Aber die verbaute Hardware findet man ja auch in normalen PCs.

    Als Apple noch die PPCs verbaute, war der Chip der Hauptunterschied, aber jetzt verbauen die ja Intel.


    Gruß
     
  2. simon.weber

    simon.weber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Das Betriebssystem. Seit wann kauft irgendeiner Apple wegen der Hardware? Hat man vielleicht vor zehn Jahren mal ... inzwischen wohl eher nicht mehr.
     
  3. Marco_CH

    Marco_CH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.11.2006
    nun das spezielle design der mac hardware ist für viele schon ein kaufgrund (siehe ipod)
     
  4. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.042
    Zustimmungen:
    1.317
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Tja, das ist für Viele die Ernüchterung! Auch die PPC-Versionen waren im Prinzip schon immer Standard-PCs mit anderer CPU und ohne BIOS! Der Rest ist im Wesentlichen PC-Prinzip.
     
  5. Furcas

    Furcas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    99
    MacUser seit:
    17.06.2004
    auf jeden Fall das OS
    dann die Möglichkeit OS X, Windows und Linux laufen lassen zu können
    natürlich das Design
    und das sie leise und stromsparend sind.
     
  6. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.644
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    995
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Den Mac unterscheidet vom PC was ihn schon immer von PC's unterschieden hat: Das Betriebssystem! Viele wussten zwar um die unterschiedlichen Proz., aber wo genau der Unterschied lag konnten nur wenige beantworten!
     
  7. ]|0|[

    ]|0|[ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.02.2007
    Ja, das mit dem OS war mir nat. klar.

    Ich habe mehrm was in die Richtung gemeint, dass ein Mac leiser ist und so.
     
  8. drums

    drums MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    245
    MacUser seit:
    01.05.2006
    *hust*
    Ich glaube nicht, Tim.
     
  9. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Auf der Hardware Seite: Nix.
    Aber das ist ja auch das schöne für Bootcamp Benutzer: Man kann einfach Standard-Treiber installieren, um zB die neuesten Spiele zocken zu können.

    Für mich, wie für viele andere vermutlich auch, ist der wesentliche Punkt OSX.
    Aus diesem Grund wird Apple auch niemals OSX für Apple-fremde Rechner freigeben...
     
  10. Aramon

    Aramon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    29.11.2006
    Problem ist aber das man heute ohne weiteres OS X auf einem normalen PC laufen lassen kann. Weil halt der Hardwareunterschied zu einem PC nicht mehr gegeben ist. Es ist zwar von Apple aus nicht erlaubt OS X auf einem anderen PC zu installieren. Aber das es funktioniert ist doch wohl schon schlimm genug. Ein heutiger Mac ist in Wirklichkeit nichts anderes als ein normaler PC, nicht mehr und nicht weniger. Ok, Designtechnisch und ein Apfel zieren einen Apple. Doch die Individualität ist irgendwie in den letzten Jahren ein bisschen verloren gegangen. Doch für Firma Apple zählen nur die Verkaufszahlen und Gewinne. Trotzdem bilde ich mir ein das ein Apple kein PC ist. :)
    Und bitte, lasst mir meinen Glauben. Apple ist Apple und PC ist PC.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen