Warum ist mein MAC sooooo langsam?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von wonder, 13.10.2004.

  1. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    Hallo Mac-User

    Habe lange Zeit an einem PC gearbeitet (ein von 800 MHz auf 1 GHz übertakteter AMD Duron mit 256 MB RAM).
    Bin nun seit einiger Zeit glücklicher Besitzer und Benutzer eines Apple PowerBook 15" mit 1,5 GHz und 1,25 GB RAM :)

    Einem Notebook, das nominell schneller als mein (altersschwacher) PC ist und dank RISC Architektur diesen auch benchmarktechnisch um Längen (!!!) schlägt, von der Speicherausstattung garnicht zu sprechen... :D

    vergleiche ich nun den "Alltagsbenchmark" (daily use), dann schlägt mein alter PC das PowerBook, warum?

    Benutze MS Office und Grafikprogramme (IPhoto, Graphic Converter etc.)

    wer kann mir das erklären... :confused:
     
  2. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Erstens: MS Office zieht zu viel Leistung! Hintergrundkorrektur und noch ein paar Scherze treiben selbst einen G5 zum äußersten, das hat nichts mit dem Mac sondern mit der grausigen Programmiereung zu tun.
    Bei iPhoto kommt es auch drauf an, wieviele Fotos in welcher Auflösung du hast. Da ist iPhoto u.U. auch kein Ferrari. Bei Graphic Converter kann ich es mir nicht erklären, vielleicht, wenn die anderen genannten Programme nebenher viel Leistung ziehen.

    Andererseits habe ich heute auch mein altes iBook mit reduzierter Prozessorkraft längere Zeit auf voller Leistung gehabt und konnte nur selten einen Einbruch bei der Benutzbarkeit feststellen.
     
  3. simon03

    simon03 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2003
    Für iPhoto kann ich Dir einen Tip geben, der das Arbeiten damit erträglich macht. Oft ist das Problem, daß iPhoto alle Fotos auf einmal im Fotoarchiv anzeigen will und das Laden von so vielen Fotos dauert dann seine Zeit. Die Abhilfe ist ganz einfach: Du kannst die Fotos "ausblenden":
    Wenn Du Dein Fotoarchiv ausgewählt hast, dann wähle im Menü "Darstellung" den Eintrag "Filme". Dann siehst Du zwischen den Fotos immer wieder horizontale Balken mit der Bezeichnung "Film <Zahl>" und einem grauen Dreieck links daneben. Mit einem Klick auf dieses Dreieck kannst Du die Fotos, die zum jeweiligen "Film" gehören, ausblenden. Wenn Du das für alle Filme erledigt hast, wird iPhoto wieder erheblich schneller.

    Meine Schwester, noch Besitzerin eines 600 MHz iBooks, wird u.a. wegen des Geschwindigkeitsproblems in Word und iPhoto (und insgesamt des kompletten Rechners) vermutlich demnächst wieder die Fahne schwenken.
    Ich kanns ihr nichtmal verübeln: mehrsekündige Aussetzer bei so rechenintensiven Aufgaben wie neue Browserfenster zu öffnen lassen ihr den Biß in den Apfel sauer erscheinen.
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Ist dein Mac wirklich langsamer, bzw. arbeitest du am Mac nun weniger produktiv? Denn die GUI ist langsamer als bei Windows. Will ich nicht bestreiten, aber vom Workflow her bin ich am Mac schneller. Denn ich benötige einfach weit weniger "Klicks" um an mein Ziel zu kommen. Hab mein Powerbook nun seit nem halben Jahr und mir fälschlicherweise ebenfalls erwartet dass das Ding wie die Hölle abgeht. Anfangs enttäuscht weil mir das System subjektiv langsamer vorkam konnte ich mit der Zeit feststellen, dass es mir zwar langsamer vorkommt ich aber gleichzeitig schneller bin als mit Windows... ;)

    MfG, juniorclub.
     
  5. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Also ich habe das gleich Book wie Du, nur weniger RAM!
    Ganz am Anfang kam mir OSX auch langsamer als meine Dose vor. Das lag aber meinem Empfinden nach an der etwas langsameren GUI. Die Oberfläche von OSX ist wirklich nicht so schnell wie z.B. xp !
    Das sagt aber nichts über die wirkliche Geschwindigkeit aus.
    Für mich macht sich diese erst bemerkbar wenn ich nen DVD brenne, nebenher Mails abrufe, im Netz surfe und über ICQ (Adium) chatte.
    An meiner Dose konnte ich wenn ich mit Nero eine CD gebrannt habe nicht mal den explorer aufmachen um ein wenig in meinen Dateien zu stöbern. XP hat einfach gestreikt, oder es hat ewig gedauert!

    NeoSD
     
  6. Katana

    Katana MacUser Mitglied

    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2004
    eigentlich müsste die gui aber schneller sein als xp, da aqua die resourcen der graka nutzt und xp nutzt dafür die cpu!?
     
  7. marco604

    marco604 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2004
    hey! hier muss ich mich nochmal einschalten? ich möchte mir in naher zukunft auch einen neuen laptop kaufen. nun erschreckt es mich ein wenig hören zu müssen das alles langsam ist. ich erwarte doch von einem >1600€ gerät wie dem powerbook das es schnell ist, und das das os inkl. textverarbeitung und multimedia auch schnell bleibt? haben noch mehr von euch so negative erfahrungen gemacht? hat wer linux auf seinem book laufen und luist mal erfahrungswerte zu posten? :eek:
     
  8. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Tja, aber ich empfinde sie immer noch als langsamer wie die von XP! Trotz 128 MB GraKA im PB. Das heisst aber nicht das mich das stört, inzwischen habe ich mich daran gewöhnt und kann gut arbeiten.
    Nur es kann nicht sein das ein rezisen des Safarifensters nicht flüssig abläuft!?

    NeoSD
     
  9. pique

    pique Gast


    das kannst du so nicht direkt miteinander vergleichen, da die systeme eine unterschiedlich aufwendige gui haben.
     
  10. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Der Prozessor an sich ist schnell, und rechenintensive Prozesse laufen gleich schnell, oder schneller (wenn sie auf OSX optimiert wurden) ab. Bis auf ein paar Ausnahmen, wo die OSX Version eines Programmes einfach grottenschlecht portiert wurde!
    Wie gesagt, die GUI ist langsamer, aber das stört meinen Arbeitsfluss nicht mehr. Die Zeit gewinne ich 10x wieder da ich kaum Treiber installieren muss oder XP abstürzt.

    NeoSD
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Warum mein MAC
  1. Martinwalkt
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    282
    Martinwalkt
    08.11.2016
  2. Karinchen
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    677
    ekki161
    03.10.2015
  3. GeroniMio
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    251
    Buck Fish
    10.02.2015
  4. iMaddin
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.223
    iMaddin
    21.10.2014
  5. luggl
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    6.776
    TSchn
    20.10.2014