Warum Fragen zu Tiger jetzt (noch) völlig überflüssig sind...

Diskutiere mit über: Warum Fragen zu Tiger jetzt (noch) völlig überflüssig sind... im Mac OS X Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AtoZ

    AtoZ Thread Starter Gast

    So, irgendwie muss ich das jetzt mal loswerden...

    Ich kann bestens nachvollziehen, warum jetzt vermehrt Fragen zu Tiger und der Kompatibilität von Soft- und Hardware auftauchen. Letztlich hat Apple selbst daran Schuld, dass sich die Gerüchte um das neue OS mehren.

    ABER:

    Da es so in dieser Form noch keine Sammelstelle zu diesem Thema gibt, möchte auch ich einen Tiger-Thread aufmachen, allerdings einen, der den wenigsten Lesern schmecken dürfte. Warum? Weil mich dieses Tiger-Geblubbere langsam nervt.

    Sachlage:

    Es dauert nun nicht einmal mehr drei Tage, bis die ersten den Tiger erhalten werden. Bis zu diesem Zeitpunkt sind alle Aussagen, die den Tiger betreffen und nicht in gleicher Form von Apple selbst veröffentlicht wurden, spekulativ und bewegen sich auf legal nicht abgesichertem Boden.

    Warum?

    Aussagen zu Tiger können sich zum jetztigen Zeitpunkt nur auf Entwickler-Versionen stützen. Selbst wenn sie sich auf die Final-Version beziehen sollten, so ist jede Aussage jetzt zu diesem Zeitpunkt hart an der Grenze zur Illegalität. Angaben hierzu lassen sich überall im Netz finden und man sollte sich mal in Erinnerung rufen, wie Apple auch mit Gerüchte-Seiten verfährt.

    Anmerkung:

    Natürlich ist es nachvollziehbar, wenn jeder einzelne MacUser wissen will, ob sich Tiger installieren lässt und wie sich der Mac dan insgesamt verhalten wird. Ich gebe aber folgende Punkte zu bedenken:

    Kaum eine Firma wird sofort auf das neue System umschwenken, weil es a) in den seltensten Fällen wirklich einen dringenden Bedarf dazu gibt und b) insbesondere Firmen, die auf die Funktionstüchtigkeit eines OS angewiesen sind, kaum das Risiko eingehen werden, Instabilitäten und Inkompatibilitäten in Kauf zu nehmen. Gerade Firmen und verantwortungsvolle Administratoren werden erst einmal die entwicklung des neuen OS begutachten - und somit auch die garantiert folgende Kette an System-Updates.

    Auch private User werden kaum einen zwingenden Bedarf daran haben, sofort den Tiger verwenden zu müssen (HINWEIS: müssen steht da, nicht wollen!). Wer bisher ein funktionierendes OS mit einem funktionierenden Mac hat, kann beides weiterverwenden, ohne das Risiko von Instabilitäten und Inkompatibilitäten in Kauf nehmen zu müssen.

    Und daher gebe ich einen Rat auch in eigener Sache, weil mir diese fortwährend auftauchenden Tiger-Fragen langsam so was von auf den Zeiger gehen, dass mir mittlerweile die Vorfreude darauf genommen wird:

    Wer sich ernsthaft um die Funktionalität seines Macs in Bezug auf Tiger Gedanken macht, sollte doch erst einmal die Erfahrungsberichte anderer Nutzer abwarten, insbesondere der, die sich beruflich mit solchen Themen befassen müssen. Jedem hier dürfte klar sein, dass selbst wenn Tiger als Endfassung am 29. erhältlich sein wird, dieses OS noch eine Reihe von Updates erfahren wird. Wenn es nur darum geht, das neueste System mit dem neuesten Schnickschnack zu haben, dann bitteschön seid doch so gut und probiert es selbst aus und teilt anderen Eure Erfahrungen ab dem 29. mit.

    Und mal ehrlich: keiner der privaten Anwender ist so dermassen

    zwingend

    auf den Tiger angewiesen, als dass er / sie jenen sofort (am besten schon vor dem 29.) wirklich haben

    muss,

    schon gar nicht diejenigen, die sich erst vor kurzer Zeit einen Mac gekauft haben.

    Denkt bitte in Eurem eigenen Interesse daran, dass es auch in der Entwicklungsgeschichte vom Mac OS X immer wieder Fälle gab, in denen eine End-Fassung oder ein Update mehr Schaden angerichtet hat, als Nutzen. Und das

    kann

    auch beim Tiger der Fall sein. Muss nicht, aber kann. So, also probiert es doch selbst aus. Wem sein OS oder Mac heilig ist, der wird sowieso nicht immer gleich das Neueste installieren.

    J
     
  2. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
    clap clap
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Netter Text :D

    clap clap clap
     
  4. HAL

    HAL Thread Starter Gast

    *szenenapplaus*

    :cool:
     
  5. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    07.05.2002
    Du hast es hinbekommen!

    Und zwar hast Du es geschafft, dass ein sehr emotional geladener Sachverhalt seriös und eben sachbezogen rüberkommt. Gut gemacht! :)
     
  6. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Thread Starter Gast

    Danke Jens, du sprichst mir aus dem Herzen …
     
  7. amh

    amh unregistriert

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2004
    Ich finde die Bedenken und Aussagen auch gut, aber muss man zugeben, dass die Form wie Apple seine Produkte präsentiert schon Lust machen "der Erste sein zu müssen." Und sei es nur der Coolness wegen.
     
  8. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    17.11.2002
    obwohl nicht völlig korrekt, da in den usa bereits tiger versehentlich ausgeliefert wurde, kann man nicht mehr von illegal sprechen ;)
    ich schließe mich aber sonst völlig dem obigen an, mir geht die fragerei über tiger zum jetzigen zeitpunkt auch auf den keks.
     
  9. Akoran

    Akoran MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.03.2003
    Wirklich schöner Text :) Werde trotzdem gleich auf Tiger updaten, da ich als Noch-Jaguar-Benutzer noch viel mehr neue Funktionen haben werde als die 200 von Apple aufgelisteten. :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2005
  10. AtoZ

    AtoZ Thread Starter Gast

    Gerade hierzu noch eine Anmerkung:

    Ein Mac ist cool? Das mag für diejenigen zutreffen, die sich aus was für fadenscheinigen Gründen auch immer irgendwie profilierend abheben müssen (von wem auch immer). Das Argument "ich bin cool", weil ich den Tiger jetzt schon habe, ist sowas von kurzsichtig. Warum? Nichts ist un-cooler, als wenn (Vorsicht: ironisches Beispiel) der neue Mac mini bei der ertsen Präsentation vor der eigenen Freundin seinen Dienst versagt, nur weil Tiger voller Bugs steckt. :D

    Und nebenbei: meiner Meinung nach sollte man sich ernsthaft Gedanken machen, wenn Aussagen wie "was Apple macht ist cool" unreflektiert eins zu eins übernommen werden. So kann nur jemand argumentieren, der von Apples Uneigenarten nichts erfasst hat. Sorry, aber so sehe ich das.

    J
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen