Wartezeiten bei Bluetooth-Mouse-Keyboard

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von sciforce, 30.01.2005.

  1. sciforce

    sciforce Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2005
    Hi.
    Ich hatte an meiner EX-Dose mal das Logitech Bluetooth Desktop dran. War aber sehr unzufrieden, da alle paar Minuten der Ruhezustand eintrat. Entweder schlief die Maus ein wenn ich grad was tippte oder umgekehrt. Wenn ich nun z.B. was tippen wollte dauerte es immer 4-5 Sekunden bis die ersten Buchstaben auf dem Bildschirm zu sehen waren. Da dieser Zustand immer nach wenigen Minuten eintrat machte die Arbeit keinen Spaß und ich hab das Teil nach ein paar Wochen umgetauscht gegen Funk. Die ist immer sofort da, sowohl Maus als auch Tastatur.
    Nun meine Frage:
    Ich will mir ne kabellose Maus und Tastatur per Bluetooth zulegen. Haben die Apple-BT's auch dieses Problem? Habe in einigen Threads von Aufwachschwierigkeiten gelesen. Sind die mittlerweile gelöst?
    Ich will auf keinen Fall alle paar Minuten einige Sekunden auf die Geräte warten. Das macht einen wahnsinnig.
    Also was empfehlt Ihr mir? Lohnt sich die Investition in die Apple-Komponenten?
    Soll natürlich an ein Powerbook ran, nicht an eine Dose!!
    Hoffe jemand hat ein paar gute Tips auf Lager was ich machen soll.
     
  2. sciforce

    sciforce Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2005
    Hat keiner mit diesen Problemen zu kämpfen?
    Wenn's so wäre könnte ich endlich zuschlagen.
     
  3. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    20.09.2004
    Ich hatte vorher den Logitech Wireless Desktop und bin dann auf das Apple BT Keyboard und erst McMouse BT, später auf MS Intellimouse ...BT, dann auf Logitech MX900 schließlich auf Logitech V500 (oder 700 ?? steht nix drauf) umgestiegen. Wie Du siehst, nicht ganz einfach (die verschiedenen BT-Dongles, die ich ausprobiert habe, erwähne ich gar nicht erst). Kurzum, das Apple Keyboard hat an meinem PM G5 keine Aufwachprobleme, wird jedoch zuweilen beim Hochbooten nicht gefunden (und zwar, wenn ich das BT-Dongle zwecks kürzerer Distanz in meinem Cinema Display Hub stecken habe, direkt im G5 klappst, in meinem alten LG CRT mit USB-Hub gings auch - Danke Apple !) Um eine BT-Mouse werde ich in aller Zukunft einen großen Bogen machen. Das Ansprechverhalten und die max. Entfernung ist im Vergleich zur Logitech RF-Technologie einfach mies. Keine Ahnung, ob die MS Maus da besser war, da diese gar nicht erst von OSX erkannt wurde (obwohls da mittlereile wohl einen würgeround gibt), aber die McMouse und die MX900 fühlen sich an, als wenn man den Zeiger an einem Gummiband zieht. Daher habe ich jetzt neben dem BT ein 2. Funkdongle für die Maus im Rechner stecken. Die MX900 läuft in Windows etwas präziser, aber lange nicht so, wie (m)eine Kabel oder RF Maus.

    Sack
     
  4. cky

    cky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    259
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Ich habe einen G5 DP mit integr. BT. Läuft problemlos und zuverlässig.
    Ein einziger Haken: Bei der Neuinstallation des Systems wird eine USB Tastatur benötigt, bis die BT Treiber geladen sind.
     
  5. sciforce

    sciforce Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2005
    Da ich das ganze am Powerbook betreiben will sollte ich damit keine Probleme haben.

    Danke für eure Tipps, die Tastatur werde ich mir dann wohl zulegen. Mit der Maus bin ich noch am Hadern. Will ja keine Spiele damit zocken, aber sie sollte schon flott sein und ohne Gerucke ihren Dienst tun.
    Mal schauen.
     
  6. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Hier BT Maus und Tastatur am G5. Keine Probleme soweit. Die Maus laggt ein wenig, aber da gewöhnt man sich dran. Arbeiten kann man gut damit.

    Frank
     
  7. Rayo

    Rayo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Ich habe ebenfalls die Orginal Bluetooth Mouse & Tastatur und kann die (bis auf den enormen Stomverbrauch der Mouse - Batterien halten bei mir nur ca.2-3 Monate aber das ist es mir Wert :D ) wärmstens empfehlen :p
    Und das aufwachen dauert im Normalfall max. 10 Sekunden wobei die Mouse aber auch (so glaube ich zumindest) frühestens nach 30 Minuten einschläft !
    Und vom Optischen her sieht das einfach schicker aus (habe nen 20er G4 Lampen IMac), von der neu gewonnen "Freiheit" ganz zu schweigen ;)
     
Die Seite wird geladen...