wahescheinlich 'ne doofe DSL-Frage....

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von 333bernie, 25.12.2005.

  1. 333bernie

    333bernie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Hallo und schönes Fest,
    eine frage zum Umstieg von analog auf DSL liegt mir am Herzen: Was für Hardware wird benötigt, wenn ich meinem G4 Sawtooth und mir einen DSL-Vertrag gönne und wie schließ ich diese dann an, dass das ganze dann ohne Probleme funktioniert???
    Danke für nachvollziehbare Antworten
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Netzwerkkabel, Router, DSL-Modem - die letzten beiden gibt es auch in einem Gerät.
    Splitter kommt von dem Betreiber (T-Com, T-Online).
     
  3. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Router? Doch nur, wenn er mit mehr als einen Rechner ins Internet möchte. Die meisten Anbieter geben DSL-Modem und Splitter umsonst mit bei. Wenn er also nur mit diesem einen Mac ins Internet möchte, braucht er allenfalls noch ein Netzwerkkabel.
    Gruss
    der eMac_man
     
  4. jörgn

    jörgn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.02.2004
    hi,

    stimmt - ich würde aber immer einen router vorziehen.
    1. flexibler. wenn mal mehrere rechner ins netz sollen geht das leicht ( und nicht alle rechner müssen dafür an sein wie bei sharing)
    2. netzwerkknoten. die meisten router sind auch ein switch. wenn man also eine weitere komponente ins netz hängt - kein thema. z.b. um daten zwischen zwei macs auszutauschen oder oder oder
    3. firewall. router sind meistens mit einer eingebauten firewall ausgestattet.

    gruss
    j
     
  5. Time4more

    Time4more unregistriert

    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    49
    Registriert seit:
    18.08.2005
    Der Router wird aber nicht zwingend benötigt. Man könnte den Mac auc direkt über das Modem ins Netz hängen.

    Gruß
    Patrick
     
  6. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    DSL Modem, Splitter.

    Splitter wird idR gestellt, Modem oft auch.
    Kabel sind bei den jeweiligen Gerätene ebenso meist dabei.

    Wichtig: Darauf achten, daß es sich um ein "echtes" LAN/DSL Modem handelt (ist im Prinzip ein Mädchenkonverter ;-)), und nicht um ein USB Teil. Für letztere braucht man nämlich extra Treiber, und die gibts für Mac bestimmt oft nicht.
     
  7. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Sicher ist ein Router nicht zwingend nötig. Nur kosten mittlerweile Router mit integriertem Modem genauso viel, wie ein DSL-Modem allein.
     
  8. el_schinkone

    el_schinkone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2004
    Oder Sie werden sogar für kleines Geld vom Provider Subventioniert.
     
  9. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Kleines Geld? Ich hab meinen WLAN Router bei den T-Onlinern für umme bekommen. Sogar WPA2- und DSL-Telefonie fähig.
     
  10. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Ich habe nur ein DSL-Modem und einen Splitter. Beides bekam ich jeweils kostenlos vom Provider. Mehr braucht es erst mal nicht.

    Router habe ich mir verkniffen. Mein iBook geht über Firewire ins Netz, wobei der iMac den Server spielt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen