W-Lan-Router / USB D-Link

Diskutiere mit über: W-Lan-Router / USB D-Link im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Guebei1

    Guebei1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2003
    Szenario:
    Internet Zugang DSL Modem Teledat 300Lan (TDSL6000) - Netgear WGT624
    (108MB WLan)
    W-Lanrouter verbindet 3 Mac's:
    1 x I-Mac mit Airport = OK
    1 x Macbook mit Airport = OK

    1x IMac G4 17" (OS 10.4.8) Flatpanel ohne Airport mit D-Link USB Adapter DWL G122
    (Die Airportkarte fuer diesen Mac kostet ca. 200€ )

    Erfahrung:
    beim Installieren des USB Adapters mit der Software fuer Netzwerkeinstellung (auf der CD mitgeliefert) funktionierte nur sehr instabil.
    (Alle Einstellungen Kanaele / Sicherheitseinstellungen / Geschwindigkeiten / brachten nichts)
    Die Loesung: (Erloesung)
    1.)
    Die USB Software die von D-Link mitgeliefert wurde muss deinstalliert werden!!
    (mit dem deinstaller auf der CD)
    2.)
    reboot (Ueberpruefen ob Ethernet (kabel) ect. funktioniert)
    3.)
    von http://www.ralinktech.com/ die Software vom Chiphersteller runterladen.
    4.)
    in dem .dmg gibts ein Programm fuer OS 10.3 und OS 10.4

    Das entsprechende Programm installieren und neu booten.

    5.)
    Die Einstellungen werden durch das oeffnen des Programms im Progarmm-Folder (USB Utility) eingestellt:
    1.)Netzwerknamen anklicken
    2.)Passwort eingeben (Verschluesselung wie am Router eingestellt)
    3.)Linkstabilitaet und Signalstaerke werden getrennt angezeigt:
    somit weiss man ob das Signal oder die Antenne (Entfernung) OK

    Danach lief die Anbindung via USB / Ethernet einwandfrei.

    Ueberpruefung kann auch mit dem Netzwerkdienstprogramm ueberprueft werden.

    MfG


    Guebei1
     
  2. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Ich hab keine guten Erfahrungen mit USB-WLAN-Sticks (ASUS WL-167g USB), kann natürlich sein, dass ich den falschen erwischt hab, aber laut Hersteller und auch diversen Foren sollte dieser Stick, problemlos laufen, es wurden ja auch Treiber auf der CD für MacOS X mitgeliefert. Ergebnis war, der Treiber war für MacOS X 10.3.x bestimmt und nicht kompatible zu MacOS X 10.4.x, was auch nicht unbedingt ein Problem darstellte, da der iMac, an dem ich diesen betreiben wollte, eh nur mit MacOS X 10.3.9 zu diesem Zeitpunkt lief.
    Man bekam zwar irgendwie ne Verbindung aufgebaut, aber alles war sowas von instabil, dass es mehr Qual als Wahl war. Hab dann dieses Teil auch noch an einen G4 ausprobiert, mit einen aktuallisierten Treiber für MacOS X 10.4, aber das Ergebnis war genau so wertlos.
    Jetzt läuft der iMac immernoch im Kabel-netzwerk, aber in naher Zukunft werde ich mir noch eine Airport-Express Station zu legen, und dies Sache läuft auf jedem Fall dann stressfreier, weil es halt funktioniert (schon ausprobiert).

    Mortiis
     
  3. pellwurst

    pellwurst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.05.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lan Router USB Forum Datum
WLAN durch LAN Verbindung an Router? Achtung Noob :) Kein DLAN, Kein WLAN Repeater... Internet- und Netzwerk-Hardware 19.09.2016
1+1 mobile w-lan router Macbook air mit OS X El Capitan‎? Internet- und Netzwerk-Hardware 19.06.2016
Abrupter Abfall der WLan Qualität Internet- und Netzwerk-Hardware 04.06.2016
problem: neu eingerichteter nas-server ist so langsam Internet- und Netzwerk-Hardware 25.03.2016
W-LAN mit Surfstick/Router Internet- und Netzwerk-Hardware 24.11.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche