Vorschau - Weichmacherfilter

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von mrwho, 08.04.2005.

  1. mrwho

    mrwho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Bin im Forum bis jetzt auf noch keine Lösung getroffen daher...

    Wenn ich in der Vorschau ein Bild öffne ist es kurz scharf, dann läuft ein Weichmacher/Unschärfenfilter darüber - bei Leiterplattendesign "etwas" störend......

    Das passiert bei jedem Bild das ich lade und ich möchte nicht für eine kleine Vorschau jedesmal den Graphikconverter starten.

    Gibt es irgendwo eine Möglichkeit im OsX dies abzustellen ?
     
  2. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Abzustellen ist es nicht. Am Anfang hab ich mich auch darüber gewundert und nach Abhilfe gesucht. Aber meistens sieht das Bild wirklich besser aus. Kommt immer auf den Bildinhalt drauf an. Wenn es sehr detailreich ist zum Beispiel. Klingt paradox, ist aber so. Allerdings rede ich von einem 15-17" Zoll Monitor. Bei einem 30er kanns schon wieder anders sein.

    In Deinem Fall mit dem Platinenlayout ist es natürlich hinderlich, da muss es schon knackig scharf sein. So ein Knopf zum Abstellen wäre da schon hilfreich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2005
  3. master_p

    master_p MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    31.01.2005
    Ich meine, dass das kein Weichzeichner ist, sondern ein Interpolierer, der das Bild auf die angezeigte Größe herunterrechnet und die weggefallenen Pixel dementsprechend interpoliert und daher unscharf macht. Wenn Du ein kleines Bild öffnest (also kleiner als die Vorschau), dann passiert das nämlich nicht (zumindest bei mir).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen