Vorlesung aufnehmen - welche Möglichkeiten?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Spongebob, 19.10.2004.

  1. Spongebob

    Spongebob Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Hallo ihr,
    ich bin neu hier und möchte mich erst einmal positiv über dieses Forum äußern. Sehr schön alles! Ich möchte demnächst eine Vorlesung bei einem Super Prof aufnehmen, weiß aber nicht wie. Bild brauch ich nicht, der Ton ist am wichtigsten. Habt ihr irgendwelche Vorschläge? Ist ein Diktiergerät geeignet, wenn ja welches?

    Viele Frage, hoffe auf Antworten
     
  2. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2004
    Zunächst mal: Willkommen im Forum!

    Im Prinzip kannst Du jedes Diktiergerät nehmen, am bestens aber eins, dass gleich digital aufzeichnet (meistens im MP3-Format). Das Problem wird aber sein, dass Du das Gerät wahrscheinlich beim Prof. auf den Pult legen müsstest, da Du sonst nichts ausser viel Rauschen und wenig Stimme hören würdest. Vom Auditorium aus bräuchtest Du ansonsten eine Art Richtmikrophon. Mach vorher mal einen Test in dem Raum, vielleicht reicht es ja auch, wenn Du Dich dicht an einen der Saallautsprecher setzt.

    Du solltest die Aktion vorher mit dem Prof. abklären, manche reagieren da nämlich ausgesprochen verschnupft drauf. ;)
     
  3. j-man

    j-man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    10.03.2004
    zuerst brauchst Du die Einverständniserklärung des Prof. und der übrigen teilnehmenden Studenten. Da Du die wohl kaum alle bekommen wirst, würde ich es lieber sein lassen.
     
  4. ai-freak

    ai-freak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2002
    Und das mit Recht. Bitte unbedingt vorher fragen! Wenn er gut drauf ist greift er vielleicht deinen Vorschlag auf und ihr könnt sogar ein Video von der Vorlesung machen ...
    Wenn nicht ... wo sind die Juristen?
     
  5. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2004
    Sofern es sich um eine klassische "one-way"-Vorlesung handelt, d.h. ohne Beiträge/Fragen des Auditoriums, ist das Einverständnis der Mitstudierenden wohl entbehrlich, wenn überhaupt notwendig.
     
  6. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    06.02.2003
    Ich habe 2 Semester lang Vorlesungen mit dem MD-Rekorder von Sony und einem aufsteckbaren Stereo-Mikro aufgenommen. bei uns sitzen im Durchschnitt 40 Leute in der Vorlesung.
    Die Quali war eigentlich immer ok, obwohl ich meistens in der Mitte des Raumes sitze und das Gerät auch nicht extra nach vorne gelegt habe. Wenn du allerdings in einem Hörsaal für 300 Leute sitzt brauchst du wahrscheinlich ein Richtmikrofon ;)
    mit den Vortragenden gabs keine Probleme, ausser scherzhafte Ansagen wie: "jetzt muss ich aufpassen was ich heute sage..:"

    Das Problem war allerdings ganz ein anderes: Wer hat die Zeit/Lust, sich tagelange Mitschnitte von Vorlesungen anzuhören? Ich habs dann aufgegeben.

    P.S.: Sony bietet - soweit ich weiss - noch immer keine Möglichkeit, die Aufnahmen von der MD digital als MP3 auf den Mac rüberzuschieben.
     
  7. j-man

    j-man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    10.03.2004
    Also so eine "one-way"-Vorlesung habe ich während meines bisher sechs Semester dauernden Studiums noch nicht erlebt.
     
  8. samweis

    samweis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Was taugt denn das integrierte Mikrophon im PB für sowas?
    Zwar nicht in einem Raum mit 300 Leuten, aber so in der Größe eines Kursraumes?
     
  9. Spongebob

    Spongebob Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Hallo ihr,
    danke zunächst einmal für eure zahlreichen Antworten! Den Prof würde ich natürlich davor fragen. Eine andere Frage: welche Diktiergeräte (digital) würdet ihr empfehlen die dann auch mit meinem Powerbook kompatibel wären?
     
  10. cocomojo81

    cocomojo81 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen