Von OS X auf Windows Vista switchen? (Wie am besten Dateien und Daten umziehen?)

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von performa, 02.03.2007.

  1. performa

    performa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Hallo,

    in einigen Stunden hole ich mein Exemplar von Windows Vista vom Händler ab. Habe mich dabei für die Home Premium-Version als günstige System Builder-Lizenz für ca. 90 EUR entschieden. Da bekommt man schon eine ganze Menge für sein Geld. :augen:

    Nun ist die Frage: Wie bekomme ich meine Daten am besten auf Windows umgezogen?
    Da tun sich ja einige Mac-spezifische Probleme auf (weshalb ich auch am besten hier bei Macuser.de frage):
    Habe schon die Suchfunktion bemüht, aber die Ergebnisse waren mit konkreten Ratschlägen mehr als nur spärlich "gesegnet".
    In den meisten Fällen ging's ohnehin um den Switch in die umgekehrte Richtung.
    Also, los geht's...

    - Mail:
    Wie exportiere ich die Mails von Apple Mail am besten in Windows Mail?
    Apple hat ja leider keine Export-Funktion... und die .mboxes von Apple wird Windows Mail ja wohl nicht einfach akzeptieren?
    Alternativ natürlich auch interessant, wie es in Outlook geht (Windows Mail sollte ja hoffentlich Outlook-Mailboxen importieren können, so viel hat sich da ja nicht verändert..)

    - Adressbuch:
    Ist der Export von einer/mehreren vCards möglich und anzuraten (Kontact von KDE beispielsweise hatte Probleme mit den vCards, als ich es vor einer Weile probiert hatte), oder soll ich den "harten Weg" über ein Drittgerät gehen?
    Muß nicht immer der schlechteste sein.
    Vielleicht einen iPod?
    Aber iTunes für Vista ist ja noch nicht fertig...

    - Internet-Bookmarks Part 1:Safari
    Wie bekomme ich die von Safari in den Internet Explorer?
    Apple hat ja wieder mal keine Export-Funktion vorgesehen. Und die Bookmarks.plist wird der IE wohl auch kaum annehmen.

    - Internet-Bookmarks Part 2: Camino
    Auch Camino speichert als .plist... Wie in den IE exportieren?

    - iPhoto:
    Ich habe meine Photos in iPhoto.
    Davon auch einige bearbeitet.
    Wie kann ich die exportieren, um auch bei bearbeiteten Photos 1) die bearbeitete Version mit vorgenommenen Änderungen zu bekommen, und 2) als Erstellungsdatum dennoch das Datum der ursprünglichen Aufnahme (nicht der letzten Bearbeitung!) zu bekommen, so dass in Windows Photo Gallery die chronologische Reihenfolge stimmt?

    - iTunes (und generell Dateinamen):
    Machen die Dateinamen der iTunes Library (der Mac unterstützt ja ein geringfügig anderes Set von Zeichen für Dateinamen als Windows) Probleme, beim einfachen Rüberkopieren? Über Netzwerksharing habe ich selbst schon ärgerliche "Datei kann nicht geschrieben werden"-Fehler gehabt, wobei der ganze Transfer abgebrochen wurde. Sehr nervig, und ein schlechter Job von Apple.
    Wie bekomme ich also am ehesten eine ganze Menge von Dateien (müssen nicht MP3s sein, werden es aber hauptsächlich) von OS X auf Windows?
    Gibt's irgendein Utility, dass vielleicht automatisch "Windows-konform" umbenennt, wenn nötig?
    Ohne dass ich alles von Hand machen muß.

    Und last but not least:
    Funktioniert die Übernahme der iTunes Datenbankdatei (iTunes Library)?
    Oder muß ich alles neu importieren in iTunes (ohne Musik-Sternbewertung, Playcount, etc..)?

    Noch eine kleine reine Windows-Frage sei vielleicht gestattet: Gibt's elegante Codec-Packs wie Perian auch für den Windows Media Player?

    Für jeglichen nützlichen und konkreten Hinweis bin ich dankbar. :)



    PS: Die Frage "Warum?" wird hier geklärt: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=247400 juniorclub
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.03.2007
  2. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Vor dem Exportieren die richtigen "Einstellungen…" wählen, dann klappt das 100%ig! Beim Rausziehen der vCards aus dem Adressbuch die [Wahltaste] gedrückt halten, damit du einzelne vCards bekommst und keine "Sammlung".

    Bezüglich Vista: Studie sieht Effizienz- verschlechterung im Vergleich mit Windows XP - Mac OS X schneidet deutlich besser ab
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Du kannst sowohl im Safari als auch im Camino deine Bookmarks als .html File exportieren/importieren...

    MfG, juniorclub.

    PS: Apfel+b im Camino bzw. Apfel+alt+b im Safari und dann via Ablage... ;)
     
  4. performa

    performa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Noch drei Bemerkungen:

    PS 1:
    Bei der Wahl des "Weges" bin ich flexibel. Kann also ruhig eine 3rd-Party-Anwendung sein, ein iPod/Handy, eine Serveranwendung (vielleicht für Termine?), oder das Brennen einer CD/DVD. Ziel ist, dass die Daten danach "OK" sind, die Formate stimmen.
    Bei den MP3s habe ich mir beispielsweise überlegt, sie zu brennen, da sich Toast bei einer Mix-DVD (Win & Mac) intelligenter anzustellen scheint, als der Finder manchmal im Netzwerk

    PS 2:
    Ziel ist es schon, möglichst viele der von Microsoft integrierten Anwendungen am Ende zu nutzen. Also kein Thunderbird, kein Firefox, keine plattformübergreifenden 3rd-Party-Sachen, etc. Wobei ich die schon zum Datenaustausch und zur Konvertierung heranziehen würde (s.o.) - nur Geld möchte ich sehr ungern dafür ausgeben.

    PS 3:
    iCal habe ich noch in der Liste vergessen.
    Und reine Textdateien (Umlautproblematik!) - wobei ich das meiste ohnehin schon mindestens als RTF habe...
    Das ist nicht das dringendste.

    PS 4:
    Ein Sync-Plugin/Programm für den Windows Media Player und meinen iPod nano (2nd Gen. Alu) (geht um Songs, also das Übertragen von Songs auf den iPod) finde ich sicherlich auch selbst.
    Aber wenn ihr ein gutes zufällig wisst, dann gerne her damit (ist dank iPod ja sogar noch quasi on-topic in diesem Forum) :)

    Ja, danke.
    Glaube, das hab ich damals bei KDE auch so gemacht, wenn ich mich recht entsinne...
     
  5. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.540
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Mozilla Thunderbird unter MacOSX installieren, die Apple Mail E-Mails hier importieren lassen und dann die Thunderbird E-Mails einfach in Windows Vista übernehmen. Sollte funktionieren!

    Viel Spass mit Vista.... :D
     
  6. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Aber vergiss nicht die Richtigen "Einstellungen…" im Adressbuch für Windows zu wählen:

    [​IMG]

    Wenn Du dafür die Brennfunktion (Daten-Disc) von iTunes nützt, werden sogar alle Deine Bewertungen, Statistiken etc. übernommen. (Was Netzwerk und CD/DVD-Brennen mit dem Finder miteinander zu tun haben sollen erschließt sich mir nicht.)

    Aha, schmarotzen wir also von der Open-Source Bewegung die Plattformunabhängigkeit und Kompatibilität, weil Microsoft es immer noch nicht auf die Reihe bekommt??? :sick: Warum willst Du Dich eigentlich wieder freiwillig in diese Mega-Einbahnstraße Microsoft begeben, wenn Du ohnehin schon merkst wie inkompatibel MS Produkte sind? :confused:
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.03.2007
  7. tigion

    tigion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    21.06.2006
    Du meinst du willst bei bearbeiteten Fotos den letzten Bearbeitungsstand und nciht den Orginalstand exportieren? Dazu musst du nur alle Alben bzw. Ordner markieren und alles Exportieren. Dabei würden aber Sortierunge in deine virtuellen Alben verloren gehen und dein Schlüsselwörter wohl auch. Eine andere Möglichkeit wäre direkt aus dem Library-Ordner den Ordner mit den ganzen Filmen zu nehmen. Willst du zusätzlich noch jeweils die orginalen Fotos haben, musst du entsprechend noch den Ordner mit den Orginalen nehmen. Vielleicht wäre auch die Möglichkeit über das Brennen von FotoDVDs etwas für dich, wobei es von der Fotoanzahl her gesehen sicher Aufwendig werden würde.

    Ich hab jetzt keine Ahnung wie es die Windows Photo Gallery handhabt, aber eigentlich lesen sämtliche aktuelle Fototools die Datumsangabe aus den im Foto enthaltenen EXIF-Daten aus. So das das Änderungsdatum für die Sortierung der Fotodateien irrelevant wäre.
     
  8. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.680
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    14.01.2006
    ITUNES umziehen

    hmm warum nicht auf dem windows-rechner itunes installieren und dort auf eine freigabe auf deinem mac zugreifen?

    also vom windows-rechner die dateien (itunes-library) vom mac importieren... dann sollte er das beim kopieren theoretisch auch so umbenennnen, dass es da keine probleme gibt.

    wenn die daten erstmal am pc vorliegen kann man die sicher recht einfach in den media-player integrieren...
     
  9. c.niel

    c.niel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    27.07.2005
    ...und sehr wichtig für den mp3 export: iTunes läuft bisher nur mit erheblicher frickelei unter Vista!
     
  10. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Hi! Das soll jetzt keine Stichelei sein, aber warum hast Du nicht einfach in der (Programm-)Hilfe nachgesehen?

    [​IMG]

    Wenn ich mal irgendwo anstehe, ist das das Erste was ich mache.

    In diesem Zusammenhang: Was mich letztens wirklich Nerven gekostet hat, war die Suche nach dem Kurzbefehl für Excel um "Zellen" zu löschen! MS Programm-Hilfe nichts innerhalb halbwegs vernünftiger Zeit (10-15 Min.) gefunden, online via Google und MS-Support-Homepage-ebenso nichts. Auf [ctrl]-[–] (Minus) bin ich selbst durch Nachdenken gekommen… :rolleyes:
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen