vom Powerbook zum MacBook

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von olymp, 03.07.2006.

  1. olymp

    olymp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Hallo Freunde,

    wir müsen uns leider von unserem Powerbook "17" trennen,
    weil es nach einem bösen sturz doch so einiges an Schäden davon getragen hat.

    Nun lesen wir aber viel zu viel Beiträge von Usern,
    die mit Ihrem MacBook nicht so zu frieden sind.
    aus irgednwelchen Gründen auch immer schein da immer etwas zu zicken.

    wie wollenin jedem fall wieder das "17" er und möchte mal so nachfragen
    worauf wir achten sollten..

    Z.B lese ich eben, das die RAM Riegel des öfteren nicht gut seien oder die Superdrives nicht gut laufen usw.

    weshalb der RAM? kann man da inzwischen irgendwelche clowns reinstecken ? oder was läuft da.

    Also nochmals meine frage.

    worauf sollen wir achten?
    denn wir holen es direkt beim Händler in Zürich
    undf können da auch testen.
     
  2. greenpix

    greenpix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.06.2006
    wenn ihr nachträglich Ram reinbaut würde ich Cl5 empfehlen - die haben eine etwas geringere Qualität, scheinen dafür aber umso zuverlässiger zu sein. Ansonsten habe ich kein Muhen, Fiepen, Knistern, Verfärbungen, Verarbeitungsfehler....jedenfalls nichts von dem ich bis jetzt was gemerkt hätte ^
     
  3. olymp

    olymp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.04.2004
    na aber da gehts doch schon irgendwie los mir dem drama, oder?

    ich bin gewohnt die übliche RAMS zu kaufen, die eben immer im MAC steckten und nun muss ich wieder ein Studium absolvieren?
     
  4. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Ich würde mir, wenn ich an Eurer Stelle und so unsicher wäre, wieder ein PB 17" holen oder das alte, so es noch geht, weiterbenutzen und echt warten, bis die neue Prozzigeneration kommt und dann beobachten, wie die laufen und ggf. dann wechseln. Denn bei den MBP ist das echt und hier geben mir viele Threads hier recht, ein Russisch Roulette. Du kannst ein wunderbar funtkionierendes bekommen aber auch eines, dass echt Schwierigkeiten macht. Gerade, wenn man vom Powerbook kommt, die ja eigentlich recht gut funktionierten, klar hatten auch die Fehler, aber es hielt sich in Grenzen, kann man schon mal recht verwöhnt an die Sache rangehen um dann fest zu stellen, dass man einen Griff ins Klo gemacht hat.

    for ex. Ein Freund von mir hat ein MBP und das ist echt super. Das ist leise, zwar glühendheiß, aber hat sonst keine, der bekannten Mängel. Ein anderer hat ein MB und hat das 4 mal getauscht und ist nun zurück bei einem Powerbook.


    Gruß
    Frank T.
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Da würde ich mir keine Gedanken machen. Der Händler
    soll den RAM reinstecken, den er für richtig hält, und wenn
    es Probleme gibt, muss er den wieder austauschen.
    Aber der wird schon wissen was er macht.
     
  6. olymp

    olymp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.04.2004
    mir wäre ein PB auch wieder lieber.
    allerdings habe ich länger keinen Laden mehr gesehn, der die überhaupt noch verkauft.
    hab eh schon horror vor dem ganzen Intelmist, falls wir das MBP nehmen.
    blöde Situation
     
  7. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    MacUser seit:
    22.08.2004
  8. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Ich habe seit zwei Wochen ein MAcbook pro 15" mit 1,83 GHz.

    Alle die hier angesprochenen Probleme habe ich, bzw konnte ich, nicht feststellen können.

    Aber Du solltest Dir darüber im klaren sein, dass ein Forum dafür da ist, Probleme zu besprechen. Daraus ergibt sich logischerweise, dass Du viel über Probleme mit den Macbook ließt.

    Neben dem Ratschlag, dass der Händler das RAM einbauen soll, würde ich mit ihm ein Rückgaberecht vereinbaren.

    Ansonsten hilft Dir ein Test beim Händler auch kein testen, da im Ladengeschäft oftmals die Geräusche das Macbook überwiegen. Die Wärmeentwicklung tritt logischerweise auf der linken Handballenablage auf, da dort die Festplatte montiert ist und die wird nunmal war.

    Mein Macbook zeigt selbst nach intensieven spielen selten eine Temperatur über 60 Grad an. Daraus kommt auch das s.g. "Muhn", das ist die Lüftung, die immer mal wieder anspringt um das interne System mit Umgebungsluft versorgt. Unter normalen Arbeitsbedingungen höre ich mein Macbook pro nicht im geringsten. Da ist das Centrino-Notebook meiner Frau lauter und deutlich hörbar.

    Anders gesagt, schau es Dir an. Wenn Du begeistert bist und keine optische Mängel feststellst, suche keine Fehler und freu Dich über den Leistungszuwachs ;)
     
  9. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Du wirst beim normalen Arbeiten keinen Unterschied zur PowerPC-CPU feststellen...
     
  10. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Na ja, ein wenig schneller sind die ja schon, wie ich meine.......


    Frank T.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen