Volume Fehler?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von lindstrom, 22.02.2007.

  1. lindstrom

    lindstrom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.11.2006
    Hi,

    ich bin Neuling und mein Rechner kam mir in den letzten Tagen etwas komisch vor. Also habe ich das Festplattendienstprogramm gestartet und eine Überprüfung gemacht. Die wurde dann mit einer Meldung abgebrochen und als Bericht stand im Textfeld:

    Volume „Macintosh HD“ überprüfen
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    %)
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Volume-Header muss geringfügig repariert werden
    Das Volume „The volume sh HD needs to be repaired.
    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.



    Volume reparieren kann ich jedoch nicht auswählen. Was ist das? Der Rechner ist doch erst 4 Wochen alt...
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Starte den Rechner von der System-DVD und das Installationsprogramm. Wenn als erstes die Menüzeile auftaucht, kannst Du das Festplattendienstprogramm starten und dann reparieren.
    Aber dann die Installation natürlich nicht fortsetzen, sondern mit reparierter Platte wieder wie üblich starten.
     
  3. UnixLinux

    UnixLinux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Hatte vor ein paar Tagen das gleiche Problem wie du und habe den Mac per CD gestartet und das Volume und die Rechte repariert.

    LG
    UnixLinux
     
  4. lindstrom

    lindstrom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.11.2006
    Danke hat geklappt. Würde nur gern wissen, was das war...
     
  5. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Das muss nichts Ernstes sein, jedenfalls, wenn es nur selten mal auftritt. Solche Fehler (zb Schreibfehler) kommen schon mal vor.
    Nur wenn es sich häuft, kann es ein Hinweis auf einen ernsten sich ankündigenden Defekt der Platte sein.
     
  6. lindstrom

    lindstrom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.11.2006
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Rechte reparieren sollte man nicht von CD aus machen sondern aus dem laufenden System heraus.
    Nur so ist gesichtert, dass tatsächlich die aktuellen Receipts für die reparatur verwendet werden.
     
  8. UnixLinux

    UnixLinux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Aus dem laufenden System ist es aber nicht gegangen und so bleibt uns ja nur der Weg über die CD;)

    LG
    UnixLinux
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Das Reparieren der Festplatte kann ja von CD/DVD aus erfolgen.
    Das Reparieren der Rechte von CD/DVD führt bei einem aktuellen System zu Inkonsistenzen. Rechte reparieren also immer aus dem laufenden System heraus. Ich hab noch nie gehört, dass das nicht geht.
     
  10. FooH

    FooH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.02.2007
    hmm

    Hab da mal ne Frage. Mein iMac G5 hat ein Problem mit dem Volume das nicht über die CD/DVD Variante zu lösen ist.

    Mein OS 10.4.8 leidet mittlerweile schon drunter --> meine Menüleiste mit Spotlight und Uhr is wech....

    Meine Frage nun ist ob ich es wagen kann Mac OS drüberzuinstallieren (also keine Formatierung, sondern mit dem alten OS in gesicherten Ordnern, is eine der installations optionen), oder ob gar keine OS installation möglich ist, weil das Setup die HDD erst prüft und den Fehler bemerkt und nicht beheben kann?

    Ich hab wenig Bock mir mein System zu zerschiessen.
    Der iMac hat jetz dann sein zweites Jahr auf dem Buckel... ist vielleicht die Hardware hin?

    Diskwarrior hat auch nix geholfen. Es meldet das das S.M.A.R.T. keine Probleme meldet, kriegt aber einen 'unerwarteten Fehler' wenn es einen Graph der Platte erstellen soll. Hab nur eine Partition und kann daher über Diskwarrior keine Reparatur erzwingen, weil es und das OS drauf sind.

    Hilfe büdde!
    Danke! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen