Vob Umwandeln und Nachbearbeiten

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Ridze, 27.03.2004.

  1. Ridze

    Ridze Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.12.2003
    Morgen Mac Gemeinde,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe mir alte Super 8 Filme von einem Profi auf DVD Umwandeln lassen.
    Diese DVD´s enthalten eine normale DVD Struktur ( Video_TS und darin X.VOB )
    Nun zum Problem die Teile sind leider nicht Chronologisch auf den DVD´s und ich würde sie gerne aufpeppen ( Imovie )
    Da ich nun schon ca. seit 3 Tagen verschiedene Programme getestet habe ( DVDxDV und Cinematize ) bin ich echt am abdrehen ich kann zwar sehr komfortabel die einzelnen Kapitel mit Cinematize umwandeln in MPEG2 und diese Video Dateien auch in Imovie importieren und Nachbearbeiten nur der Ton wird dann extra dazu gelegt als Aiff. Separte Files .
    Der QT export hat das Problem das entweder das Bild zu sehen ist oder der Ton zu hören im nicht seperate Modus.

    Nach zwei Schnitten und einer Überblendung ist der Ton aber nicht mehr syncron. ? Auch das Ausrichten auf der Timeline ist nicht mehr 100% ig moglich. ( sind zwar nur ein paar sek. aber bei mehr schnitten ist es wohl mehr. )

    Gibts in Imovie eine Möglichkeit bevor ich schneide den Ton und das Bild zusammen zu führen und zu verknüpfen ?

    Um dies zu umgehen wäre eine MOV Container Datei sinnvoll nur leider ist im QT ein Fehler ( lt. Cinematize Homepage ) das entweder das Bild geht oder der Ton aber NIE beides. Auch bei DVDxDV so.

    Kennt einer von Euch ein Programm mit dem ich VOB Datein in Kapiteln in Mpeg2 ( mit Audio ) oder DV Container oder Mov umwandeln kann ? Oder ein anderes Format das ich in Imovie nachbearbeiten kann ?
    Die Video und Audio in einem File enthält ?


    THX an die profis im Vorfeld
     
  2. Electric Monk

    Electric Monk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    03.03.2003
    Du kannst mit OSEx das VOB in ein mp2v und ein ac3 File extrahieren - ist wahrscheinlich der selbe Vorgang, den Du schon mit deinen Tools gemacht hast. Danach brauchst Du mAC3dec mit dem kannst Du das ac3 in ein mp3 umwandeln. Danach öffnest Du beide Files in Quicktime Pro und kopierst das mp3 file (Tonspur) in die Zwischenablage (Apfel-a und Apfel-c) dann gehst Du auf das Video File und klickst im Menue auf "skaliert einfügen" - dann hast Du Bild und Ton in einem File, das Du dann beliebig weiterverarbeiten kannst.
     
  3. Ridze

    Ridze Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.12.2003
    Geht auch nicht

    Morgen.

    den weg bin ich Heute Nacht gegangen.
    Die auf der Platte liegenden *.Mov sind syncron und haben Bild und Ton wie ich es mir vorgestellt habe.

    Nur sobald ich sie in Imovie lade ist der Ton wech ( Reinziehen und Import )

    Drehe echt ab. Erst muss man die Vob´s wandeln in Mpeg und Aiff danach syncron legen und exportieren danach importieren ( ist alles ein wenig umständlich und dann gehts immer noch nicht.(((

    Werde wohl Heute Abend mal meinen PC reanimieren und sehen ob es da besser geht.

    Also da bin ich nun ein wenig entäuscht von dem ganzem .

    Ich meine Imovie und QT pro sind zwar keine Studio Programme aber warum eine Mov ( DV Datei ) falsch importiert wird ist echt ein Rätsel.

    Da sie ja als solches ansonsten laufen. im Qt Player

    BY Michael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen