.VOB in Final Cut

Diskutiere mit über: .VOB in Final Cut im Digital Video Forum

  1. ...mammuut

    ...mammuut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2004
    Hallo Leute,

    hab hier Dateien, die ich bearbeiten möchte, auf DVD bekommen. (Die DVD ist schon wieder weg.)
    Die Dateien liegen mir jetzt im .VOB Format vor, ich würde diese gerne bei Final Cut importieren, doch FCP erkennt die Dateien nicht. Gibts da nen einfachen Handgriff, oder muß ich die .VOBs erst groß umwandeln?

    Grüße
    ...mammuut
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    um DVD in FC zu bearbeiten musst du sie konvertieren. dafür empfiehlt sich DVDxDV -> gibt es hier

    ww
     
  3. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Also ich konnte .vob-Files (DVB-Streams von der dBox2 und aus einem DVD Studio Pro-Projekt) ohne Probleme in FCP HD reinholen. Versuch es doch mal mit MPEGStreamClip. Die MPEG2-Komponente hast du ja durch FCP. Dort nimmst du das Vob-File rein und machst ein Demux to .m2v und .aiff (mit .m1a mag FCP nicht so recht). Diese 2 Dateien kannst du dann schick nach FCP holen. Sofern das klappt geht das fixer als die Variante von Wildwater, ansonsten gehst du ihren Weg (wobei du den Export nach DV auch mit MPEGStreamClip machen kannst, zeitaufwendig dürfte beides sein).

    Horror
     
  4. tbm

    tbm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    24.10.2003
    @ Wildwater: Gibt es zu DVDxDV auch eine Freeware Alternative?
    @ Horror: Final Cut sagt bei .m2v unbekannte Datei?!

    Gibt es noch andere Anregungen, wie ich Material von DVD in Final Cut bearbeiten kann?
     
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    -> mpeg Streamclip

    Ist nicht genau das selbe, sollte aber funktionieren. ffmpegX kann auch recht viel.

    ww
     
  6. tbm

    tbm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Danke für die Links!

    Den Königsweg habe ich aber noch nicht gefunden. ffmpegX sagt erst mal, dass es keine VideoTS Ordner öffnen darf, wegen Copyright. Dabei dürfte auf der DVD gar kein Copyright sein, weil ich die ja selber gemacht habe. Und wenn ich mit bbDemux erst mal mal ein .m2v gemacht habe und das in .dv wandeln will, kommt eine 0KB Datei ohne Inhalt raus.

    Mit Streamclip habe ich zumindest eine .m2V in .dv wandeln können, so dass ich jetzt zumindest meine Bilder in FinalCut bearbeiten kann.

    Aber gibt es nicht noch einfachere und elegantere Lösungen? Ich möchte zB aus einem 120 Minuten Film (DVD) für ein Showreel eine Szene von 5 Sek extrahieren, um Sie in FCP zu schneiden. Muss ich da jetzt den ganzen Film demuxxen und dann konvertieren? Und dann das ganze auch noch mal für Audio?

    Wäre dankbar für Hilfestellung...
     
  7. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Wenn du mit Final Cut Pro arbeitest, sollte diese Meldung nicht kommen. Wenn du jedoch Final Cut Express hast, dann bleibt dir nur einer der von WildWater beschriebenen Wege.

    Du kannst doch mit einem der einschlägigen DVD-Ripp-Programmen das eine Kapitel von der DVD extrahieren, was dir ein vob liefern sollte, das du dann z.B. nach MPEGStreamClip lädst. Dort kannst du dann auch nur einen Teil nach DV exportieren (Select In und Select Out). Wenn es dir 2 Elementary Streams liefert, dann klebst du die erst zu einem MPEG zusammen und machst dann weiter wie oben.

    Dirk
     
  8. tbm

    tbm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Ich arbeite mit Final Cut Pro. Und wundere mich selbst, dass die mit bbdemuxx erzeugten .m2v nicht gewollt sind. Andere .m2v Dateien lassen sich problemlos importieren.

    Mit Rippen habe ich überhaupt keine Erfahrung. Und da ich ja kein Copyright umgehen muss, dachte ich es gibt eine einfache Freeware, die sowas kann.

    Ansonsten muss ich halt die 25 Dollar für DVDxDV berappen. Das scheint ja ein feines Progi zu sein.


    Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2005
  9. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Wobei du dennoch den Weg mit MPEGStreamClip ins Auge fassen solltest, da du durch FCP ja schon die benötigte MPEG2-Playback-Komponente hast. Mit bbdemux habe ich persönlich nicht so gute Erfahrungen gesammelt. Mit MacTheRipper kannst du ja auch von DVDs ohne Kopierschutz gewählte Kapitel runterkopieren. Oder du machst das über den Finder, du musst halt nur das Title Set und die Chapternummer wissen, in der die gewünschte Szene enthalten ist. Danach kannst du wunderbar ein Stück auswählen und das ins gewünschte Format ausgeben. Probier doch einfach mal das demuxen der selben Datei (die du mit bbdemux getrennt hast) mit MPEGStreamClip und versuche dann den Import in FCP. Vielleicht hat ja bbdemux nur Mist gemacht ;)

    Dirk
     
  10. tbm

    tbm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Rat. Leider verstehe ich trotzdem nicht so ganz, was ich machen soll.
    Wie komme ich denn an TitleSet und Chapternummer?
    Mac the ripper lässt sich irgendwie über versiontracker gerade nicht runterladen. Zumindest findet mein Safari die Download Seiten nicht.
    Und wenn ich versuche, die VOB in MPEGStremClip zu öffnen, kommt nur ein kleiner Film ohne Inhalt bzw. das Menü raus. Oder meintest Du, ich soll die schon mit bbdemux getrennte Datei noch mal demuxxen?
    Sorry für das Brett vorm Kopf, aber ich komme nicht dahinter...

    Thomas
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - VOB Final Cut Forum Datum
Probleme bei Vob- Konvertierung zu IMovie-tauglichem Format Digital Video 23.02.2013
VOB Dateien zu Film konvertieren Digital Video 15.05.2010
Vob Datein konvertieren Digital Video 17.01.2010
.vob Video - nach Export aus Quicktime fehlt der Ton Digital Video 22.08.2009
MiniDVD(vob) mit IMovie HD bearbeiten, Frage zum Plugin Digital Video 18.07.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche