VirtualPC 7 - Einstellung für den "optimalen" PC-Arbeitsspeicher?!

Diskutiere mit über: VirtualPC 7 - Einstellung für den "optimalen" PC-Arbeitsspeicher?! im Mac OS X Forum

  1. THEIN

    THEIN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Hallo zusammen,

    ich nutze VirtualPC 7 mit Windows XP Professional auf meinem 15" PowerBook mit 1,67GHz und 2GB RAM.

    Der PC-Arbeitsspeicher ist bei VirtualPC default-mäßig auf 256MB eingestellt. Kann man über diese Einstellung (was wäre hier bei meiner Konfiguration optimal?!) die Performance noch optimieren?!

    Ich hatte hier im Forum einen Thread entdeckt, der diese Frage zumindest am Rande behandelt hat, finde ihn aber leider nicht mehr.

    Thorsten
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Wenn du dem PC mehr Ram zuteilst, muss dieser wiederum weniger auf die Festplatte auslagern. Das beschleunigt das Arbeiten erheblich.
    Du kannst in VPC über das InfoFenster aber auch direlkt verfolgen, wieviel RAM dein PC gerade verwendet.
    In deinem Fall (2GB Ram) würde ich dem PC auf jeden Fall mehr Ram zuteilen. Es bleibt schießlich noch genug für den Rest der Rechners übrig.
     
  3. THEIN

    THEIN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Mir war so als hätte ich gelesen, dass zu viel RAM zuweisen eher kontraproduktiv sei. Wieviel sollte ich hier denn eintragen?!
     
  4. rex1966

    rex1966 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    10.12.2003
    VPC kann man max. 512MB Ram zuteilen,das würde ich im falle XP auch tun.
    Allerdings ist XP sehr träge trotz 512MB,Windows 2000 pro läuft da um einiges geschmeidiger.

    Viele Grüße
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Zuviel ist dann kontraproduktiv, wenn für den Rest des Mac-Systems nichts mehr übrig ist und der Mac selber auslagern muss. Das kann dann deinen ganzen Rechner total ausbremsen sobald du mal nebenbei in ein anderes Programm (oder auch das Dock) wechselst. Das sollte bei 2GB aber eher kein Problem sein (bei 256MB-Gesamt-Mac-Ram aber sehr wohl ganz extrem).
    Probiers doch aus und schau im XP-TaskManager nach, ob der Rechner auslagern muss.

    Viel wichtiger ist es, dass du diverse optische Spielereien (Mausschatten etc.) in XP abschaltest.

    EDIT:
    Stimme rex1966 bzgl. Win2000 voll und ganz zu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2005
  6. rex1966

    rex1966 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Stimmt man sollte ergo schon genug Ram haben um halbwegs mit VPC arbeiten zu können min.512 MB aber da wirds schon haarig,besser wären da 1GB-Ram.
    Mit 512 MB würde ich höchstens noch Win98 unter VPC fahren da das nicht so speicherhungrig ist.
    Je mehr Speicher um so besser!!!!

    Viele Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - VirtualPC Einstellung den Forum Datum
Daten von VirtualPC auf den Mac kopieren Mac OS X 06.06.2006
VirtualPC Ersatz für Intel Macs Mac OS X 13.03.2006
MAC OS X " Tiger" und VirtualPC 6.0 Mac OS X 07.07.2005
Kostenlose / günstige Alternative zu VirtualPC? Mac OS X 17.08.2004
Kein Internetzugang mehr mit VirtualPC 6 seit dem Update auf 6.1 von Microsoft Mac OS X 17.08.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche