Virtual PC 6.1

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von zocker, 25.02.2004.

  1. zocker

    zocker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.02.2004
    hallo.

    ich bin gerade auf einen i mac umgestiegen, benötige aber noch für einige sachen (filesharing) den virtuellen pc.
    hat hier jemand erfahrung mit dem programm, oder ggfls auch probleme damit?

    gruß

    zocker
     
  2. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    VPC ist laaaaangsaaaam..

    Warum VPC für Filesharing?
    Welchen Client gibt es auf Windows, den es auf OSX nicht gibt?

    feel_x
     
  3. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    aber hallo

    ihr wisst ja, immer an die Forenregeln denken. Diskussionen über Filesharing sind hier nicht erlaubt.
     
  4. Supersonic

    Supersonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.07.2003
    Aber fileshring an sich ist doch noch nicht kriminell, oder? Man kann ja auch Daten mit jm. austauchen, die nicht dem Urherberrecht unterliegen, wie z. B. selbst geschriebene Texte oder ähnliches. Bitte korrigiert mich wenn ich mich täusche.

    Nach den Aussagen hier wäre es also schon kriminell, wenn man ein solches Tool auch nur installiert, oder?
     
  5. Sym

    Sym MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    11.06.2003
    Re: aber hallo

     

    Hallo Mauki,

    in den Regeln sehe ich nicht von dem Verbot des Redens über Filesharing. Ich mache das auch, was nicht heißt, dass ich illegale Software nutze. Man findet dort auch recht schnell Dokumente und Downloads, die frei sind. Man muss halt wissen, was man sich dort lädt und was nicht. Das gilt aber für das gesamte Internet.

    Viele Grüße
     
  6. misc

    misc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Hallo,

    vielleicht solltest du auf die nächste Version von virtual PC warten, die soll ja demnächst erscheinen.

    Grüße misc
     
  7. dackel

    dackel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    22.10.2003
    um mal zum Ursprungsthema zurück zu kommen...

    Ich nutze Virtual PC. Das ist eine feine Angelegenheit wenn es wegen fehlender Software wirklich keinen, GAR KEINEN Ausweg mehr gibt.

    Warum?

    1) es gibt so ziemlich jede Anwendung für Mac OS (Ausnahmen z.B. Konfigurationssoftware für Telefonanlagen - brauche ich)
    2) VPC ist echt sehr langsam und für große Anwendungen wie Spiele extrem ungeeignet
    3) VPC stellt die nur die virtuelle Festplatte zur Verfügung - noch keine Betriebssystem
    4) teuer, da VPC UND Betriebssystem gekauft werden muss

    Man kann allerdings von VPC auf die eigentliche mac-Platte zugreifen. Umgedreht jedoch nicht und auch nicht auf die win-Drucker. (Dafür werde ich gleich mal einen Thread aufmachen).

    hmmm noch Fragen?


    Bodo
     
  8. zocker

    zocker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.02.2004
    auch wenns anscheinend verboten ist, hier in diesem forum drüber zu sprechen. ich nutze VPC um mit XXXXXX zu saugen. es läuft zwar auch über unix, jedoch hat mir bisher noch keiner eine einfache anleitung liefer können, wie ich XXXXXXXXX auf osx zum laufen bekomme.
    im dortigen forum ist es ziemlich umständlich und auf englisch erklärt.
    deshalb habe ich gedacht, mal den virtual pc auszuprobieren, obwohl es wohl keine alternative zum pc ist.



    XXXXXX = von Dylan editiert - bei Fragen PN an mich. Dylan
     
  9. Leroux

    Leroux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.09.2003
    Was benötigte ich um "Windows XP" auf einem Mac laufen zu lassen? VPC und .....? Ich dachte man muss sich nur das VPC 6.1 und hätte dann alles (allso ein XP system mitdabei).

    Leroux
     
  10. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    21.11.2003
    @Leroux

    Das kannst Du "mit"kaufen, d.h. es gibt ein naktes VPC, dann VPC mit W2K oder mit WXP, wie Du willst.
    Das kostet natürlich wegen der MS Lizenz mehr.

    Ich habe z.B. ein naktes VPC gekauft, da ich eh nur DOS und W98 installieren wollte. Davon habe ich noch genug Lizenzen rumfliegen. Das nakte VPC fordert Dich nach dem Start zum Einlegen einer Bootfähigen Disk auf. D.h. entweder ne alte DOS Disk oder eine W98 oder neuere System CD.

    BTW:
    VPC läuft (noch) nicht auf dem G5, ev. die neue Version.
    Ich habe VPC6.1 auf dem 17"PB mit G4 Prozessor. Da schlafen dir aber schon bei W98 die Füsse ein, WXP ist das Grauen.... Dein Prozessor sollte also topaktuell sein und es sollte jede Menge RAM in der Kiste stecken.

    Für meine DOS Aps ist es allerdigns wunderbar!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen