Videoschnitt am Powerbook 1GHz

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von ricky2000, 20.11.2003.

  1. ricky2000

    ricky2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    20.10.2003
    Hallo!
    Auch nachdem ich die Suchfunktion intensiv bemüht habe, habe ich keine detailierte Antwort auf meine folgende Frage:
    Ist mit nem aktuellen Powerbook (15"/1GHz) vernüftiger Videoschnitt (DV-Material) machbar?
    Mit vernünftig meine ich, ob die Vorschau schnell genug ist und die Platte mitkommt, wenn man in der Timeline hin und herspringt. Außerdem ist der souveräne Umgang mit ein paar Effekten wichtig.
    Dass es Leute gibt, die auch auf nem G3/600 Videoschnitt machen, ist mir klar. Aber kann man auf dem Powerbook vernünftig arbeiten?
    Ich überlege, mir ein solches Book zuzulegen und als große Investition sollte es alle Aufgaben erfüllen können.
    Hauptaufgabe wird die Schneiderei nicht sein.

    Die Suchfunktion spuckt nur Threads aus, in denen zum G4 statt nem G3 geraten wird, aber ab welcher Maschine man gut zurechtkommt, habe ich nicht gefunden.

    Viele Grüße,
    Patrick
     
  2. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.09.2001
    Im Irak haben das alle gemacht, die beruflich da unten waren, und das noch mit Titaniums. Warum sollte das AluBook mit doppeltem Takt also unvernünftig sein? Die Frage ist eher, auf welchem Level Du Dich bewegen willst. Für alles un- bis semiprofessionelle sollte das Book super ausgestattet sein.

    Jörg
    Gute Einstellung das mit der Suchfunktion nutzen... ;)
     
  3. ricky2000

    ricky2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    20.10.2003
    Okay danke, dann müsste das 1GHz locker reichen.
    Es geht nur um kleine Beiträge, die ein bis zweimal im Semester geschnitten werden (auf dem Book höchstens als Entwurf oder Rohschnitt), oder mal zum Spaß.
    Also konkret werden meistens aus ca. 30 min DV-Material 2-3 gemacht.
    Das würde wohl hinhauen.

    Viele Grüße
     
  4. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Klatsch noch ne FireWire Platte dran. Muss nicht sein, ist aber sehr hilfreich. Ich hab auch schon mit dem Powerbook 667 geschnitten. Achte auf viel Arbeitsspeicher, dann sehe fast keine Probleme mehr.
     
  5. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.09.2001
     

    Den Spaß meinst Du mit
     ?
    Na denn man tau...!

    :D
     
  6. Weltentummler

    Weltentummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Ich hab hier ein 15'' 1.25 mit 1GB Ram und das geht ganz gut.

    Wenn man davon absieht, das speziell beim Videoschnitt die Kisten *eigentlich* immer zu langsam sind ... :D

    Aber dafür ist ja auch noch die zweite RAM Bank frei ... :cool:
     
  7. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Natürlich reichten die Powerbooks aus.

    Ich persönlich arbeite noch an einem PB 400 und bin damit zufrieden. Das rendern dauert zwar etwas länger, aber für alles andere reicht der prozessor aus. Und das hin und herscrollen auf der Timelime ist für keinen Rechner seit dem G3/400 kein problem mehr. Auf dem iMac DV ließ sich auch sehr ansehnlich schneiden.

    Vor allem, wenn es sich um so kleine Projekte dreht, wie es von dir beschrieben wurde, würde ich mir keine sorgen machen. Ich schneide gerade einen Beitrag über die Wirtschaft in China und habe dort 120 GB Rohmaterial, das zu etwas weniger als einer Stunde Programm heruntergeschnitten wird. Auf meinem TiBook mit 40 GB wäre das ein Problem, doch Gott sei dank habe ich einen Dual 1 GHz G4 zur Verfügung der mit 280 GB ganz gut dabei ist :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen