Videoplayer & Versteckte Dateien

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von DrunkenFreak, 28.06.2005.

  1. DrunkenFreak

    DrunkenFreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    26.06.2005
    Hallo
    heute ist mein iBook endlich gekommen. Hab schon ein bisschen damit rumgespielt und schon einiges herausgefunden. Nur irgendwie frag ich mich, warum das ibook es nicht schafft ein avi-video abzuspielen, ohne dass es total am ruckeln ist (mplayer) oder ohne sound (Quicktime). Hab das Ding dabei wohl heruntergetaktet (klick auf die Batterie-> Längere Laufzeit). Beim mplayer reicht auch die volle Leistung anscheinend nicht aus, um es ruckelfrei darzustellen. Was kann man da noch machen?

    Mein anderes Problem gilt den versteckten Dateien. Wie kann ich mit Finder alle Dateien anzeigen lassen? Ich will schließlich auch mal was von Hand verändern (bei irssi gehts in der config schneller und einfacher als direkt übert irssi). Oder ich mach es halt weiterhin über die shell :)

    Ein letztes Problem ist, dass man laut apple.com mit 2 Fingern über das touchpad 'scrollt', soll auch der Bildschirminhalt mitscrollen (wie beim Scrollrad einer Maus). Wie/wo schalt ich das an? Klappt irgendwie nicht auf Anhieb

    so long
     
  2. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2003
    Das Scrollen kann nur das PowerBook, für versteckte Datein benutze mal die Forensuche und ggf. ist dein AVI nicht inordnung. Bei mir funkt alle und ich habe ein iBook mit 933 MHz.
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Im Akkubetrieb ist die Prozessorleistung default auf Automatisch und nicht Maximal, aber automatisch sollte locker reichen um .avi's abzuspielen. Welche sind das? Bei HD Videos gibts Probleme. Die kleinen (720p) laufen bei mir gerade noch. 1080p hab ich noch keine probiert, da ich nur .wmv's finden kann und keinen passenden Player habe.

    Statt Quicktime und MPlayer solltest du mal den VLC probieren (www.videolan.org). ;)

    Im Finder werden keine versteckte Dateien angezeigt. Das musst du wohl weiterhin mit dem Terminal machen. Oder suchst danach, das geht nämlich auch im Finder. Einfach bei den Suchoptionen alle (vesteckte und sichtbare) Dateien aktivieren.

    MfG, juniorclub.
     
  4. wildchr

    wildchr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.04.2005
    Versuch's mal mit dem VLC-Player. Der dürfte sowas abspielen können.
    Versteckte Dateien anzeigen:
    uche nach verborgenen Dateien
    Einige Dateien, die Mac OS X verwendet, werden nicht angezeigt. Gewöhnlich beginnen die Namen dieser Dateien mit einem Punkt (.). Sie können bei Bedarf nach diesen Dateien suchen.

    Wählen Sie im Finder "Ablage" > "Suchen".
    Wählen Sie den Speicherort aus, an dem die Suche ausgeführt werden soll.
    Definieren Sie Ihre Suche mithilfe der Einblendmenüs.
    Wählen Sie "Andere" aus dem ersten Einblendmenü aus. Wählen Sie dann "Sichtbarkeit" aus der Liste der Suchkriterien aus. Wählen Sie "Als Favorit sichern" aus, um dieses Suchkriterium dem Dialogfenster "Suchen" hinzuzufügen, damit es später leicht verfügbar ist. Klicken Sie in "OK", um diesen Vorgang zu beenden.

    Wählen Sie "Unsichtbare Objekte" aus dem zweiten Einblendmenü aus.

    Klicken Sie bei Bedarf in die Taste "Hinzufügen" (+), um weitere Suchkriterien hinzuzufügen.
    Geben Sie Buchstaben oder Wörter in das Suchfeld ein, um die Suche zu starten, oder klicken Sie in die Taste "Erneut suchen" in der rechten unteren Ecke des Fensters.
    Sie können Ihre Suche bei Bedarf als intelligenten Ordner sichern. Klicken Sie in "Sichern". Geben Sie einen Namen ein und wählen Sie einen Speicherort für den Ordner. Wählen Sie "Zur Seitenleiste hinzufügen", damit Sie auf den Ordner später bequem zugreifen können.

    Das Scroll-Pad gibt es nur beim PowerBook, nicht beim ibook!
     
  5. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2003
    Es gibt ein Tool um versteckte Daten anzuzeigen: Onyx
     
  6. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2003
  7. DrunkenFreak

    DrunkenFreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    26.06.2005
    ich hab lord of the weeds ausprobiert. das sollte imho eigentlich ohne probleme laufen. hab es im fenster laufen lassen und mplayer hat absolut nur gestreikt. werd gleich mal vlc ausprobieren. war bisher nicht überzeugt von ihm unter linux

    so long
     
  8. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2003
    Der VLC ist auch sehr gut. Schon meine beiden Tool ausprobiert?
     
  9. DrunkenFreak

    DrunkenFreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    26.06.2005
    das scroll dingens ist sehr gut. die versteckten dateien werd ich wohl dann weiterhin per shell bearbeiten. wie ich grad gesehen hab ist vim ja auch dabei :)

    aber vlc läuft leider nicht. er startete einmal das video aber ohne sound. hat das video perfekt abgespielt aber das wars auch leider. hat auf weitere eingaben nicht reagiert und ist dann abegestürzt. also muss ich wohl weitersuchen nach nem guten player oder zumindest nach den ganzen blöden plugins

    edit: klappt doch. hätte einfach nur cpuleistung auf automatisch stellen müssen

    so long
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2005
  10. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2003
    Also versteckte Datein kann man mit Onyx wirklich auch im Finder anzeigen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen