VGA-Anschluss für die USB-Schnittstelle?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von stan, 11.04.2005.

  1. stan

    stan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.02.2004
    kennt jemand sowas für den mac?

    http://www.golem.de/0406/31662.html
    wenns das gibt, dann ist mein mac mini so gut wie bestellt :cool:
     
  2. RoQ

    RoQ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    20.09.2004
    Habe dazu mal ne Frage, welchen Vorteil bringt dir denn eine externe 2D graphikkarte? meine du kannst doch den mini auch so anschließen...
     
  3. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Selbst wenn, da würde ich erstmal abwarten, wie sich sowas in der Praxis bewährt.

    Es gibt ja PCMCIA Grafikkarten für Notebooks, und die Dinger sollen nicht sonderlich performant laufen.

    Als Palettenmonitor mags ja taugen, aber mehr glaub ich nicht.

    Außerdem kanns Probleme mit der Stomversorgung geben, wie ja bei externen Festplatten auch öfters. (iBooks, Powerbooks, der Mini hat sicher dieselben Controller) Sogar USB2 Kartenleser machen da manchmal Mucken. Das UVDock da hat auf jedenfall Passivstrom.



    Dann der Preis?


    Wenn Du für Grafik etc. 2 Monitore brauchst, kommst Du um einen gebrauchten G4 nicht drumherum.

    Oder aber auch: iBook. Mit externem Monitor. Da gibts ein Programm, damit kannst Du die Grafikkarte freischalten, so daß das iBook genau wie das Powerbook den erweiterten Desktop beherrscht. *Klick*
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2005
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Na kaufen kannste das schon für 129,-... nur wird es sicher NIE eine Treiber für MacOS geben... wie auch bei so vielen anderen Geräten :( :(

    MfG
    MrFX
     
  5. stan

    stan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.02.2004
    wieso ich mich dafür interessiere:
    - möchte nen leisen computer, der die ganze zeit läuft*
    -- als web-, mail-server und weiteres
    -- als itunes-musicserver
    - für alltägliche arbeiten, surfen, logic, etc.**

    - für itunes möchte ich einen eigenen monitor anschliessen (touchscreen von cartft.com ->s. macmartin.li) für ans bett :D
    - für alle restlichen arbeiten kämen standard-monitor und tastatur, maus auf den arbeitspult.

    bevorzugt ist grundsätzlich ein mac (ja, mini-itx, itx oder wie die heissen kenne ich schon).

    einen desktop-mac (denn da könnte ich ja mehrere pci-grakas einbauen, odda?) stumm zu brinen ist imo recht kostenträchtig.

    edit: ach ja, mein interessen fokussiert sich momentan auf einen mac mini
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2005
  6. stan

    stan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.02.2004
    habe bereits ein powerbook, aber ich möchte nicht jedesmal das vga-kabel einstöpseln müssen, wenn ich nach hause komme.

    habe ich auch nie erwartet. aber vielleicht gibts ja bereits ein vergleichbares teil für den mac (aber auch diese frage war mehr hoffnung denn erwartung)

    ist nur für itunes im erweiterten desktop vorgesehen

    vielleicht hat ja jemand noch einen ratschlag? aber sonst vergesse ich mein hirngespinst wohl besser wieder :rolleyes:
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Du könntest ja auch 'ne Steuerung mit 'nem externen µC, 'nem grafischen Display und Touchscreen machen und das Ganze dann per USB anschließen...

    OK, dazu muß man natürlich Ahnung von Elektronik haben und programmieren können... aber möglich wäre es.

    Oder du findest irgendwo ein funktionierendes Mainboard aus einem eMac (2. und 3. Generation), das könntest du dann ohne den ganzen Monitorquatsch in einem Gehäuse deiner Wahl betreiben, und da haste dann auch 2 VGA-Ausgänge... ich hab so ein Board (1.25 GHz) für 180 € bekommen.

    MfG
    MrFX
     
  8. Madnes2000

    Madnes2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    14.12.2002
    Hi,
    in der aktuellen c't 8/05 auf Seite 26 ist ein kleiner Artikel drinn, Monitor per USB.
    Die Firma Data Display AG bietet soetwas an. Daten kommen über USB 2.0, Treiber gibt es bis jetzt für Windows und Linux, pro USB Host über 100 Displays möglich, Touchscreen Eingaben kann der Countroller auch verwalten.
    Die Firma Distec bietet bereits ein 5" Display mit USB Steuerung an.
    Weitere Displays bis 20,1" und 800x600er Auflösung sollen folgen.
    Vielleicht nicht ganz dass was du wissen wolltest (Mac Treiber) aber vielleicht ein Ansatz, nach was du suchen kannst.
    Gruß
    Madnes2000
     
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Jo, bei Distec hab ich deswegen schon angefragt, aber...

    nur für Firmenkunden, dann wollten die wissen, ob ich ein neues Projekt machen will, und und und... also für Privatanwender wird's das wohl nicht geben.

    Und außerdem ohne Mac-Treiber :(

    MfG
    MrFX
     
  10. stan

    stan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.02.2004
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen