versuche .avi auf DVD od. VCD zu brennen, toast stürzt ab, iDVD funkt nicht..

Diskutiere mit über: versuche .avi auf DVD od. VCD zu brennen, toast stürzt ab, iDVD funkt nicht.. im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. scareglow

    scareglow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    27.03.2005
    ich versuche jetzt schon seit Tagen verschiedenen .avi files auf einen Datenträger zu brennen, den mein DVD player (od.zur Not Playstation) erkennt.
    Dabei gingen auch schon jede Menge Datenträger einfach so drauf...
    Zum einen hab ich zunächst D-Vision verwenden und dachte es läge daran, aber jetzt versuche ich "stinknormale" .avi files an denen ich nix verändert habe zu brennen und es passiert das gleiche:

    1.) wenn ich es mit toast versuche erkennt er die files, lässt sie auch vorab ansehen, stürzt aber bei ca.75% des codierens mit einem "unerwarteten programmfehler" ab.
    nachdem ich das ein paar mal erfolglos versucht hatte (VCD, SVCD u. DVD) probierte ich es mir iDVD.
    ->

    2.) iDVD liess auch wieder alles zu, zeigte die clips in der vorschau, brauchte EEEWIG zum codieren und schloss den brennvorgang erfolgreich ab.
    Nur mit dem kleinen problem dass weder der DVDplayer, die Playstation noch der Mac selber die CD daraufhin erkennen.

    Was mach ich falsch - was kann ich da machen???

    Ich habe: 10.3.9, Powermac Dual2 G5, 2.5 GB ram, Toast 6 Titanium, iDVD, Dragon Burn, D-Vision3...und eine Demoversion von iVCD mit der es funktioniert hat, aber dann quer über den Bildschirm DEMO steht :(
    Hab schon versucht Rechte zu reparieren, toast neu zu installieren usw..

    Weiss jemand rat?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2005
  2. scareglow

    scareglow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    27.03.2005
    keiner ne Idee?
    :(
     
  3. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Tipp: Verwende RWs, di kannst nach Erfolg oder Misserfolg wieder löschen. Ist billiger und zumindest auf dem Rechner sollten sie funktionieren. Ob dein DVD-Player die liest weiss ich nicht, aber dein problem fängt ja schon beim Rechner an.

    Ein Lösung habe ich leider nicht, aber vielleicht versuchts du den ganzen Vorgnag mal mit einem kleinen Probefilm (zunächst vielleicht mal eine einfache mov-Datei) und schaust, wo das wie funktioniert. (AVI ist manchmal ein Problem wegen des verwendeten Codecs, da gibt es welche, die der Mac nicht so gut handhaben kann. Kurzer(!) Probefilm, weil du dann nicht lange warten musst für die Codierung.)
     
  4. nerd

    nerd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.06.2005
    avi über finder brennen ...

    leere cd rein - daten auf cd im finder ziehen + fertig - brauchst allerdings genauso viel leerraum auf deinem startvolumenwie die disc groß ist
     
  5. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    konvertiere Deine .avi files einmal mit ffmpeg in .mov files. Importiere diese in iDVD. Dann Speicher das ganze als Image ab. Das dauert eine Weile. Nach Abschluß solltest Du ein Verzeichnis mit einem VideoTs Folder haben. Jetzt probiere einmal aus, ob Du dieses Verzeichnis mit dem DVD-Player von OSX zu öffnen. Sollte er öffnen und die DVD fehlerfrei abspielen kannst Du das von iDVD erstellte Verzeichnis brennen. Folgendes Vorgehen. Starte Toas, wähle Data und unter Advanced wähle die Option DVD-ROM. Ziehe jetzt das Filmverzeichnis in das Hauptfenster. Wichtig, als Titel sollte Toast automatisch den Namen des Hauptverzeinises angenommen haben. In dem Hauptldschirm muß unbedingt der Ordner VideoTS stehn. Wenn das so ist brenne die DVD und es sollte problemlos auf Deinem DVD-Player abgespielt werden können. Achte noch darauf, welches Format Dein DVD-Player bevorzugt (meiner von Philips mag am liebsten DVD+R Medien). Viel Erfolg. :cool:

    Peter
     
  6. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    Klar, dann muß sein DVD-Player nur noch avi-Files abspielen können :rolleyes:
     
  7. JTR

    JTR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2005
  8. Macianer4ever

    Macianer4ever MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2003
    Würds dir auch mit ffmpeg empfehlen, wenn dann wie pdr2002 sagt, mit iDVD net gehen sollte, dann probier einfach das DVD Template in ffmpeg aus, dürfte auch funktionieren. Ansonsten musste auf die nächste Toast Version warten (< 1 Monat), mit der wird das alles einwandfrei und Apple-Like funktionieren ;) ...bezweifle, dass die PS2 die gebrannte DVD ohne spezielle "Eingriffe" bzw. Veränderungen abspielen wird. Sonst gibts DivX-DVD-Player ab 40 40 €, dann kannste einfach alles als Daten brennen und es kostet dich 5 Minuten ohne irgendetwas umwandeln zu müssen.
    Viele Grüße
    Macianer4ever
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - versuche avi auf Forum Datum
Wie DVD brennen aus 12 avi / mpep Dateien? Blu-ray, DVD und (S)VCD 31.05.2014
Wie kann ich das Format H.264 in AVI Konvertieren? Blu-ray, DVD und (S)VCD 05.05.2012
avi konvertieren für DVD Blu-ray, DVD und (S)VCD 26.12.2010
.avi brennen Blu-ray, DVD und (S)VCD 23.12.2010
AVI am Mac auf DVD brennen Blu-ray, DVD und (S)VCD 16.12.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche